Versuch auf 0 zu fahren...

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Guillaume » 15. Jun 2017, 18:11

Könnte es hier nicht so sein, dass die Meldung über den bevorstehenden Shutdown nicht aufgrund des unkalibrierten HV-Akkus erschien, sondern wegen einer defekten 12V Batterie?

War es nicht so, dass unter einem gewissen SoC einige 12V-verbraucher abgeschaltet werden und die 12V Batterie nicht mehr geladen wird? Falls diese nun defekt wäre, würde, weil z.b. der Center Screen weiter Strom zieht, die Spannung recht schnell einbrechen.

Das führt doch dann genau zu dieser Fehlermeldung oder?
 
Beiträge: 2841
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 15. Jun 2017, 18:21

Die 12V Batterie ist genau einen Tag alt. Ich habe sie den Tag davor tauschen lassen. Die Spannungswerte sind einwandfrei. Kurz nach dem das Hauptakku alle ist scheint sie zu kollabieren und die Meldung kommt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7625
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Guillaume » 15. Jun 2017, 19:54

In dem Fall sollte die 12V ja in Ordnung sein.
Ich habe jetzt 140.000 km drauf und noch die erste 12V Batterie.
Fahre hin und wieder auch Mal im Bereich von 1-3%, solche Meldungen habe ich (noch?) nicht beobachten können.
 
Beiträge: 2841
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 15. Jun 2017, 21:27

Ich denke wenn man oft in den Bereich gegen Null fährt sollte das BMS wissen wo Null liegt. Ich bin nie unter 10 gefahren für mindestens 60000km. Das begünstigt wohl das Problem. Aber alles Spekulation
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7625
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von ELDIAC » 15. Jun 2017, 21:42

segwayi2 hat geschrieben:
George hat geschrieben:Was manche Leute so zur Erheiterung um
Mitternacht machen... :shock:


Danach war ich jedenfalls wach :D


Wie viel km hast Du jetzt auf der Uhr?
Model S 75D mit Schiebedach.
Wer mag, darf ungefragt meinen WEITEREMPFEHLUNGS-LINK verwenden:
http://ts.la/peter4063
 
Beiträge: 163
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 15. Jun 2017, 23:15

Ich habe gerade die 180000 passiert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7625
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von p987cs2 » 16. Jun 2017, 07:23

@Rolf,

Tipp für die nächste Kalibrieung, mit wenig Rest zum SuC fahren, einparken und hinten aufbocken um danach runter auf leer laufen zu lassen ... ;-)
Tesla Model S85 silber 19" Doppel/Tec/Luft/AP #56XXX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 582
Registriert: 31. Jul 2013, 11:00
Wohnort: Kreuzau

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von einstern » 16. Jun 2017, 07:42

Ich lade immer dann auf, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Einmal pro Monat ergibt sich eine Restreichweite von 0 bis 2 km. Nach gut einem Jahr musste die 12V Batterie ausgetauscht werden. Nach lesen des Thread ahne ich, dass es einen Zusammenhang gibt. Finde ich aber erstmal komisch.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4470
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von snooper77 » 16. Jun 2017, 08:28

segwayi2 hat geschrieben:Ich habe gerade die 180000 passiert


Und wie hat sich die Reichweitenanzeige geändert, falls überhaupt?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5797
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 16. Jun 2017, 08:32

Find ich auch da ja die Berechtigung der 12V Batterie genau darin liegt noch zu funktionieren wenn der Hauptakku abschmiert.
Mit der Panik in den Augen hab ich beim SuC erreichen natürlich nicht getestet ob und wie lange das Warnblinklicht funktionierten. Es wurde ja sofort die Parkbremse eingeworfen ohne das ich auf P gegangen bin und alle Verbraucher runtergefahren, inkl. Hauptdisplay. Ich war nur damit beschäftigt noch den Ladeport zu öffnen weil ich die Entriegelung des Ladeports sicher stellen wollte. Das Model S ist ja quasi tot und man bekommt nicht mal mehr den Frunk auf (hatte Horst glaube ich seine Erfahrung mit gemacht). Es bleibt noch genügend Entdeckungsspielraum, allerdings sollte man das sauber planen sonst bleibt man einfach nicht cool genug.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7625
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste