Versuch auf 0 zu fahren...

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von HJF » 24. Jun 2017, 22:12

CarstenM hat geschrieben:Auch Rafael de Mestre ist gerade erst bei angezeigten 12 km Restreichweite liegen geblieben. 300 m vor dem SuC Achern. Km-Stand: 254.000.
http://twitter.com/Chargelocator/status ... 2128653316

Ganz hässlich [emoji47] - und alles auf Video dokumentiert!
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
3 1/2 Jahre = 153'895 km, 189 wh/km
8.1 2018.26.2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 707
Registriert: 25. Nov 2014, 17:29
Wohnort: Uitikon

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von fabbec » 24. Jun 2017, 22:40

Ist jetzt schon seit 3 oder 4 liegenbleiber im plus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von univ » 24. Jun 2017, 23:07

S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 269.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Air (CPO EZ 12/13 62k km). 09/16 - 35k km (univ's Vater) - SOLD 07/18
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1793
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von UTs » 25. Jun 2017, 06:56

Wenn ich das richtig sehe, war die Begrenzungslinie aber bereits bei unter 40kwh!
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4784
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von jekruege » 25. Jun 2017, 08:38

Wir hatten aber auch schon festgestellt, wenn man mit Vollgas sein Auto leer fährt, es zu ungleichmäßigen Entladungen der Zellen kommen kann und deswegen weniger aus der Batterie entnommen werden kann.

Ist also auch die Frage, wie derjenige es leer gefahren hat. Aber die Restkilometerberechnung sollte das natürlich anpassen.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1076
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von tornado7 » 25. Jun 2017, 08:39

Was wird denn so rekuperiert pro Ladung? 2-3% auf Langstrecke und 5-10% im Stadtverkehr?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von snooper77 » 25. Jun 2017, 08:59

tornado7 hat geschrieben:Was wird denn so rekuperiert pro Ladung? 2-3% auf Langstrecke und 5-10% im Stadtverkehr?


Ich schätze deutlich mehr im Stadtverkehr. Vielleicht 20%?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5778
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von JazzGitarre » 25. Jun 2017, 10:45

Bin gestern auf einem Berg hinauf und hab 3 % verbraucht. Hinunter hab ich dann 1 % dazu gewonnen. Also Abfahrt vor der Bergfahrt mit 30 %, oben angekommen mit 27 %, Ankunft wieder im Tal mit 28 %.
[i]Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black mit AP2
http://ts.la/ren243
Benutzeravatar
 
Beiträge: 378
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von TeeKay » 25. Jun 2017, 15:28

Reku-Anteil im Stadtverkehr hängt natürlich vom Fahrprofil ab. Wenn ich in Berlin abends nach 3km mit 3 Ampelstopps auf die Stadtautobahn fahre und nach 20km wieder runter, ist der Rekuanteil fast 0. Fahre ich zur besten rushhour 25km quer durch die Stadt mit 50 Ampelstopps ohne Klimaanlage, kann der Reku-Anteil auch schonmal 30% sein. Alle Angaben bezogen auf die Renault Zoe und Mitsubishi i-Miev, die den Reku-Anteil anzeigen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von egn » 27. Jun 2017, 23:16

jekruege hat geschrieben:Mit Timer hat man aber dauerhaft mehr Verluste - da ein halbes Jahr lang im Winter die Batterie erst aufgewärmt werden muss vorm Laden. Nach einer Fahrt hingegen ist sie schon warm.


Die Verluste sind mir egal, wichtig ist dass sich die Batterie wohl fühlt. D.h. bei mir kein Range-Mode im Winter, Vorheizen für das Laden und dann am Schluss den Innenraum. Damit gibt es selbst bei -20°C kein Leistungs- und Rekubegrenzung beim Losfahren.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.26 3bbd9fd, ca. 103 Tkm
 
Beiträge: 3322
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast