Versuch auf 0 zu fahren...

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von AxelM » 15. Jun 2017, 01:42

Was für ein Krimi, der erste Beitrag.

Wie ist es denn ausgegangen?
S75D (2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 578
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 15. Jun 2017, 01:47

Er lädt noch ist aber jetzt am leveln.
71kwh Ladehub auf das Akku mit 180000 runter.
Das Ergebnis kann sich eigentlich sehen lassen
Das wars aber jetzt für heute, ich mache mich gleich auf den Rückweg
Einen schönen Feiertag morgen allen die ihn haben
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
270.000 km
Vers.: 2019.28.2
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8331
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von GalileoHH » 15. Jun 2017, 02:25

Du bist aber auch einer :-) Wünsche gute Heimfahrt!
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von AxelM » 15. Jun 2017, 02:29

segwayi2 hat geschrieben:Einen schönen Feiertag morgen allen die ihn haben


Ebenfalls!
S75D (2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 578
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Leafler » 15. Jun 2017, 06:48

Ich habe unseren P85 mit nun 170.000 km auch letzte Woche mal leergefahren. Normalerweise sind immer 10 km nach 0 drin. Da ich aber zwischenzeitig 180 gefahren war, kam wohl die Berechnung durcheinander. Die Begrenzungslinie fiel plötzlich von 80kW runter auf Null und die Meldung,, Fahrzeug an den StraßenRand fahren"erschien

Auf der Straße zum Haus hin war dann Ende! Die letzten 500 Meter mussten wir abschleppen!(Nachdem wir endlich den Tow Mode gefunden hatten. ) für das erste Prozent brauchte der Wagen dann 30 Minuten an 22kW....
P85 mit 180.000 km bis 12/17. Ab dann X90D AP2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Registriert: 9. Dez 2014, 11:45
Wohnort: Paderborn
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von ulki13 » 15. Jun 2017, 06:50

Und ? Ist danach die reichweitenanzeige wieder höher ?
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013, Model 3 LR AWD seit Juni 2019
 
Beiträge: 281
Registriert: 9. Aug 2014, 14:31
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Sucseeker » 15. Jun 2017, 07:22

Ja, das wäre interessant. Wie hoch ist jetzt TR?

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1920
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 15. Jun 2017, 08:32

Noch interessanter wäre es zu sehen ob er sich kalibriert hat und man nun wieder unter 0 fahren kann. Aber so schmerzfrei ist wohl keiner. Ich jedenfalls nicht.
Zumindest bei alten 85 scheint es kein Einzelfall zu sein. Meine These ist allerdings es ist systembedingt und trifft irgendwann jeden.
Und ja ich werde die Auswirkungen auf das BMS sprich auf TR beobachten. Beim letzten Mal stieg er langsam in den Wochen danach.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
270.000 km
Vers.: 2019.28.2
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8331
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von KrassesPferd » 15. Jun 2017, 08:36

segwayi2 hat geschrieben:Noch interessanter wäre es zu sehen ob er sich kalibriert hat und man nun wieder unter 0 fahren kann. Aber so schmerzfrei ist wohl keiner. Ich jedenfalls nicht.
Zumindest bei alten 85 scheint es kein Einzelfall zu sein. Meine These ist allerdings es ist systembedingt und trifft irgendwann jeden.
Und ja ich werde die Auswirkungen auf das BMS sprich auf TR beobachten. Beim letzten Mal stieg er langsam in den Wochen danach.


In den USA gibt es diese tollen Batteriewagen, mit denen die Teslas quasi mobil geladen werden können (hab ich auf dem Racing-Channel mal gesehen). Damit wäre es einfach, so einem Nummer zu versuchen.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2375
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Mathie » 15. Jun 2017, 08:40

Jedenfalls dürfte das BMS jetzt zumindest unten kalibriert sein ;-)

Würde den Vorfall trotzdem Tesla melden, denn der Wagen sollte keinesfalls mit noch vorhandener Restreicheite liegen bleiben.

Selbst wenn sich kein Defekt am Akku abzeichnet und es ein reines Kalibrierungsproblem ist, können die Daten vielleicht helfen, die Reichweitenanzeige zu verbessern. Wenn es die ersten Anzeichen für einen Defekt am Akku sein sollten, dann Ist es sicher auch sinnvoll Tesla zu informieren.

Danke, dass Du uns an Deinem Abenteuer teilhaben lässt!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8505
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: wintrus und 4 Gäste