Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von tesla-andi » 26. Dez 2018, 11:29

Habe diesen Post immer wieder mal verfolgt und meine mich zu erinnern, dass nicht alle Modelle von dem im Post genannten Problem betroffen sind. Gibt es eine Liste der betroffenen Modelle?
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 474
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Ollinord » 26. Dez 2018, 12:50

FRI hat geschrieben:Hab mal die zwei Ladekurven eines 90ers zum besseren Vergleich etwas angepasst.


Also ich kann die Farben kaum zuordnen, meine Augen sind wohl nicht mehr so gut :)
Aber unser 90D aus 3/16 mit über 50tkm hat definitiv die obere Linie und wurde auch noch nicht gedrosselt.
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1478
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von goetzingert » 26. Dez 2018, 14:38

Ollinord hat geschrieben:
FRI hat geschrieben:Hab mal die zwei Ladekurven eines 90ers zum besseren Vergleich etwas angepasst.


Also ich kann die Farben kaum zuordnen, meine Augen sind wohl nicht mehr so gut :)
Aber unser 90D aus 3/16 mit über 50tkm hat definitiv die obere Linie und wurde auch noch nicht gedrosselt.



Hast du auch ein hoher Supercharger Anteil. Es kommt ja nicht auf die 50tkm an sondern ein äquivalent zu 50tkm DC Ladungen. Also ca. 10.000 Kwh
 
Beiträge: 38
Registriert: 22. Jan 2018, 07:51

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Eckhard » 29. Dez 2018, 08:18

tesla-andi hat geschrieben:Habe diesen Post immer wieder mal verfolgt und meine mich zu erinnern, dass nicht alle Modelle von dem im Post genannten Problem betroffen sind. Gibt es eine Liste der betroffenen Modelle?


Mittlerweile scheint es so zu sein, dass alle Modelle von der Ladeleistungsreduzierung betroffen sind, sogar beim Model 3 mit dem neuen Akku schreibt Tesla den Hinweis zur Reduzierung der Ladeleistung in die FAQs und Bedienungsanleitung.

Am häufigsten sind wohl die 90-ziger Akkus mit der Reduzierung von 118kW auf 95kW betroffen.
Auch die 75-ziger häufen sich gerade, hier wird von 98kW auf 80kW reduziert.
Die 100-ter sind noch selten, liegt aber auch einfach daran, dass hier öfter AC geladen wird oder insgesamt weniger DC wegen der größeren Reichweite. Ich bin aber an einigen dran, die auf der Kippe stehen müssten, dann haben wir auch hier Daten.
Bei den "alten" 85-ziger Akkus hat sich gezeigt, dass hier die gesamte Ladekurve verschoben wird, sie also nach wie vor mit 118kW in der Spitze laden, aber eben nur kürzer und früher herunter regeln.
So ergeben sich im Durchschnitt für alle ca. 20% Ladeleistungsreduzierung oder anders ausgedrückt der Ladestopp am Supercharger dauert ca. 20% länger, was in der Praxis einige Minuten bedeutet.
Ich habe z.B. in 1,5 Jahren 165 Mal am Supercharger geladen und das hat durchschnittlich 32 Minuten gedauert. Ergo hätte ich im Durchschnitt bei 20% über den Daumen kalkuliert wohl dann eher 38 Minuten, also 6 Minuten länger dort gestanden.

Richtig nervig ist die Reduzierung nur, wenn man viel Strecke machen will und dann eben 5 oder in der Spitze sogar 9 x pro Tag am Supercharger steht und dort dann jeweils die 6 Minuten länger warten muss und die sich über den Tag zu einer Stunde addieren.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2018.48 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de YouTube-Kanal zu Nachrichten und Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte
 
Beiträge: 431
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Cupra » 29. Dez 2018, 09:54

Dann reichen die 120er Stalls ja ne Weile aus. :D Das aber die M3 jetzt schon reduzieren wundert mich. Sollte man das nicht erst offiziell rein schreiben wenn alle Vorbesteller verkauft sind?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.48.12.1 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2728
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von StefanSarzio » 29. Dez 2018, 09:58

Meiner ist auch reduziert, aber eine pauschale Verlängerung der Ladezeit kann ich nicht bestätigen.

Je höher der Ziel-SoC, desto weniger Zeitverlust hat man.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1074
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von betatester » 29. Dez 2018, 10:03

Ich bin mit meinem 90er derzeit anscheinend nicht reduziert. Allerdings sehe ich Werte über 100kw ohnehin meist nur kurz und unter guten Bedingungen. Daher macht mir die Maßnahme keine Angst, sollte sie mich mal treffen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Flico » 29. Dez 2018, 10:09

Kann bei meinem 85er auch keine Veränderung im Ladeverhalten feststellen, auch nicht, dass er kürzer mit >110kW laden würde. Mein SuC Anteil liegt aber auch irgendwo bei unter 5%.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1165
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von jonn68 » 29. Dez 2018, 10:36

Also mein 90er mit vielen DC Ladungen geht auch noch bis 114kW, habe jetzt 55k KM drauf.

Mehr nervt es nur 35kW zu bekommen weil alle Ladesäulen besetzt sind, gestern wieder deswegen 20min länger als sonst geladen. Mir wäre es lieber alle mit voller Power auszustatten, dann wäre ich mit 95 kW auch zufrieden, diese Reduzierung sind nur wenige Minuten.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1101
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von shunty » 29. Dez 2018, 10:56

P85D, 75000 km, und lädt auch noch 115 kW, wenngleich nicht lange; das fällt doch recht rasch auf Werte um 50 kw und weiter runter.

Die reduzierte Ladeleistung bei Belegung aller Stalls ist jetzt ja nur selten anzutreffen, das wird aber mutmaßlich häufiger werden, wenn die Modell 3 auf die Straße kommen und vor allen Dingen dann, wenn die SuC mit CCS-ausgestattet sind:

Denn dann können ja auch die E-Trons und iPACEs dieser Erde dort andocken. Das ist ja gerade der Sinn der Ladseäulenverordnung.

Die durchschnittliche über die Zeit gemittelten Ladeleistung von 10% auf 80 % bei einem Oldie wie dem P85 D würde mich mal interessieren, gibt's da gute Daten? Bestimmt, irgendwo. Und die ist es ja, die am Ende interessant ist; eine PEAK-Leistung von 135 kW bringt wenig, wenn sie nur für einige Minuten anliegt und danach stark fallen muß, um den Akku zu schützen.

Wie ist das eigentlich bei den existierenden CCS-Fast-Chargern mit 150 oder 175 kW? Reduzieren die die Ladeleistung auch, wenn an der Nachbarsäule jemand dran hängt?
 
Beiträge: 735
Registriert: 7. Mär 2014, 17:19

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: TeslaAchim und 7 Gäste