Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Harry1 » 23. Okt 2018, 14:17

Hallo,
Vielen Dank für die vielen Antworten/Ratschläge.
@Volker berlin: waren immer optimale Bedingungen in jeder Hinsicht...
@pfalzmarkus und goetzingert und Nick: Tesla hat nur gesagt, daß alles in Ordnung und die Batterie in tadellosem Zustand sei. Daß die 100 nie übersprungen werden können, hat niemnd im SeC geäußert.

War deshalb schon auf Krawall gebürstet, aber wenn es allen 75 D Fahrern auch so geht habe ich wohl keine Handhabe - zumal die Leistung über 100 kW nicht „garantiert“ ist....
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. Okt 2018, 15:08

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von wp-qwertz » 23. Okt 2018, 16:37

Harry1 hat geschrieben:...wenn es allen 75 D Fahrern auch so geht habe ich wohl keine Handhabe....

ja, dem ist so, auch bei meinem :!: ich sah max 96kW (und glaube auch (morgen werde ich es genauer beobachten können) schon bei der reduzierung angekommen zu sein - als absoluter minimum-SC-nutzer (dafür ab und zu ikea-chademo mit 20kW und drunter :( ))
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 2031
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von T-Drive » 23. Okt 2018, 17:13

Hier findest Du die Ladekurven, die 75er Batterie ist die BTX5. Und hier das Laden am Supercharger als nettes Video im Vergleich.
Viele Grüße, T-Drive

Model S 75D 12.2017 AP2
 
Beiträge: 257
Registriert: 31. Okt 2017, 10:53
Wohnort: Bad Homburg

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Eckhard » 6. Nov 2018, 07:28

Hagen hat geschrieben:Jetzt hat es mich erwischt.
Model X 75D Baujahr 02/17 - Nach ca. 85.000km - davon ca. Max 1/3 am SUC.
Meine maximale Leistung lag immer bei 97kW und ist jetzt dauerhaft auf 83kW gedrosselt.


Danke für die ausführliche Info Hagen.
Komme gerade aus Marokko zurück und habe bei 34 Superchargerladungen 1.260 kWh am Supercharger geladen, zum Glück war in Marokko alles AC.

Insgesamt habe ich jetzt bei einem Superchargeranteil von 57% auf gut 40.000 km Laufleistung über 5.000 kWh am Supercharger geladen. https://screencast.com/t/Q0cUWwi7AF9

Auch wenn der Winter auf der Rückfahrt zu spüren war, hat bei mir die Reduzierung noch nicht gegriffen.

Was ich nicht ganz bei der Formulierung von Tesla verstehe ist der zweite Satz:

Hagen hat geschrieben:Wenn das Gleichstromladen am Supercharger fortgesetzt wird, verlängert sich die Ladedauer um bis zu 5 Minuten (basierend auf 15% bis 85% SOC-Ladesitzung) aufgrund einer Verringerung des Spitzenladestroms. Nach diesem Zeitpunkt wird der maximale Ladestrom nicht abnehmen und die angegebene Ladezeit wird unabhängig von der Nutzung der Ladung nicht weiter erhöht.


Ist damit gemeint, dass während des gesamten Ladevorganges von 15-85% der Spitzenladestrom verringert wird, aber nach 85% SOC nicht mehr? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dann wirklich nur 5 Minuten über den gesamten Zeitraum ausmacht.

Was bei der Begründung eigentlich deutlich ist, dass DC-Ladungen mit niedriger Rate nicht zählen dürften "...Anzahl von Ladesitzungen mit hoher Rate...". Aber nach allen Infos die vorliegen tuen sie es trotzdem.

Hier fehlt wirklich eine klare und eindeutige Kommunikation von Tesla.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Hier noch mal die gesamte Begründung von Tesla zur Hintergrundinfo:
Hagen hat geschrieben:Begründung von Tesla:
Aufgrund physikalischer und chemischer Veränderungen in den Zellen beginnen die Spitzenladungsraten der Batterie nach einer sehr großen Anzahl von Ladesitzungen mit hoher Rate leicht abzunehmen. Wenn das Gleichstromladen am Supercharger fortgesetzt wird, verlängert sich die Ladedauer um bis zu 5 Minuten (basierend auf 15% bis 85% SOC-Ladesitzung) aufgrund einer Verringerung des Spitzenladestroms. Nach diesem Zeitpunkt wird der maximale Ladestrom nicht abnehmen und die angegebene Ladezeit wird unabhängig von der Nutzung der Ladung nicht weiter erhöht.
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2018.48 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de YouTube-Kanal zu Nachrichten und Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte
 
Beiträge: 425
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von UTs » 6. Nov 2018, 07:45

Eckhard hat geschrieben:...
Ist damit gemeint, dass während des gesamten Ladevorganges von 15-85% der Spitzenladestrom verringert wird, aber nach 85% SOC nicht mehr? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dann wirklich nur 5 Minuten über den gesamten Zeitraum ausmacht.
...

Ich glaube, das damit nur der Zeitverlust beim Laden von 15 auf 85 % gemeint ist.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5307
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von goetzingert » 6. Nov 2018, 09:14

"Nach diesem Zeitpunkt wird der maximale Ladestrom nicht abnehmen und die angegebene Ladezeit wird unabhängig von der Nutzung der Ladung nicht weiter erhöht."

Denke es geht darum, dass es bei weiterer SuC Nutzung keine weitere Drosselung der Spitzenladerate gibt und 83Kw wohl das min der Spitzenladerate darstellt.

... ist nur meine Interpretation
 
Beiträge: 30
Registriert: 22. Jan 2018, 07:51

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Cupra » 6. Nov 2018, 10:11

Also laden die Modelle effektiv mach einem Einführungsboost quasi mit 84kw maximal .?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.48.12.1 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2706
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von trimaransegler » 6. Nov 2018, 10:16

Das gilt wohl nur für den 75er, unser 90er lädt seit einem halben Jahr mit max 95 kW am Supercharger, macht echt nicht viel aus, da die Leistung relativ lange gehalten wird. Wir haben es nur an der Leistung gesehen, das der Ladehalt auf Langstrecken länger ist, können wir nicht sagen. Ich finde, das genze ist die Aufregung nicht wert, fände aber eine klare Ansage von Tesla mit besserer Kommunikation nicht schlecht. :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und 6 Monate freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4940
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von tornado7 » 6. Nov 2018, 14:14

Cupra hat geschrieben:Und die sehr hohe Anzahl müsste man in "nach 1 bis 2 Jahren bei normaler Nutzung" ersetzen.

Da kann man nun vortrefflich über die "normale" Nutzung streiten. 1/3 von 85'000 km erachte ich als sehr viel am Supercharger geladen. Oder anders gefragt; wie viele Tankvorgänge machen Verbrenner an den teuren Autobahntankstellen wenn sie unbedingt schnell vorwärts kommen möchten und wie viele an der günstigen Dorftanke? Eben, das "normale" Verhältnis dürfte so 1-3 zu 10-30 pro Jahr liegen. Mit meinem Nutzungsprofil könnte ich mit 30'000km ausschliesslich am Supercharger geladen locker 10-15 Jahre fahren. Die tatsächlich normale Nutzung liegt wohl irgendwo zwischen deiner und meiner Jahrangabe.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2599
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Cupra » 6. Nov 2018, 15:00

Ich habe derzeit 39% aller Ladevorgänge am SuC. Was aber daraus resultiert dass ich hier im Umkreis wenig km mache und viel hier lade. Sobald ich weiter weg fahre verwende ich die SuC, nur dann sind das halt sehr schnell mal 2 - 4.000km innert weniger Tage. Anbei mal meine aktuelle Verteilung.

Naja, bisher hab ich noch nix gemerkt von Drosselung, werd das aber wohl wenn es kommt aufgrund der Daten ziemlich schnell merken.


PS: Für alle die hier alles bis auf die 6-millionste Kommastelle genau nehmen, bitte die Zahlen nicht angucken, es könnte sein dass durch Rundungen etc. an der 34.684sten Stelle eine Zahl mal nicht zu 100% stimmt. Is mir persönlich für die Übersicht aber auch sowas von egal :P
Dateianhänge
Verteilung Ladungen.jpg
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.48.12.1 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2706
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste