Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Eckhard » 1. Okt 2018, 07:56

StefanSarzio hat geschrieben:Bei meinem S75 setzt die DC-Laden-Drosselung jetzt auch ein. Max 91 kW seit Anfang des Urlaubs letzte Woche. Ab ca 84.000 km und so um 8.000 kWh geladen per DC.


Interessant. Sag mal Bescheid, wenn du nur noch 80 kW Ladeleistung hast, das müsste das untere Ende der Reduzierung sein.

8.000 kWh mit einem hohen Anteil AC-Ladungen kommt mir ziemlich früh vor, ich hoffe, dass es noch eine Weile dauert, bis du bei 80 kW landest.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2019.28.3 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17-04/19
http://eautovlog.de Seminare, Nachrichten und Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte auf YouTube
 
Beiträge: 547
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von MichiRedv » 3. Okt 2018, 13:37

lt. meiner schriftlichen Auskunft soll die Reduzierung nicht weiter verstärkt werden. Bei 94KW ist Schluss.

In meinem Fall reden wir auch davon, daß ich kaum Supercharger Ladungen hatte, sondern 2x die Woche an einem max 20KW CHAdeMO hänge. Reduzierung hin oder her, aber diese trifft mich auch noch auf Basis falscher Berechnungsgrundlagen.

Es mag ja sein, daß es den ein oder anderen nicht interessiert. Ich finde das aber nicht in Ordnung und es gibt viele andere Tesla Fahrer, die das ebenfalls nicht akzeptieren möchten.

Die Eskalation bei Tesla verläuft bislang im Sande.
Die Serviceberater im SeC können nichts tun, verstehen aber meinen Standpunkt, somit musste ich das über die Webseite eskalieren.

Dort bekommt man nur eine Antwort daß mit der Batterie alles in Ordnung ist. Keinerlei Hinweise oder Infos zur Reduzierung der Ladeleistung um 20%.

Bei den deutschen Herstellern, die bei Abgasen manipulieren ist jeder entsetzt. Tesla, die einfach ohne irgendeine Grundlage die Ladeleistung reduzieren, um sich hier auch aus der Verantwortung zu ziehen (Garantie Akku) ist hingegen der Aufschrei im Forum gering.
Bei dem Fall verfällt Tesla aktuell in das übliche Verhalten von US Firmen. Das ist sehr schade und hätte ich in der Form nicht so schnell von Tesla erwartet.

Sollte seitens Tesla nichts mehr kommen, denn bis auf Email hab ich nichts erhalten, nicht mal einen Anruf eines Mitarbeiters mit mehr Befugnissen Vorschlägen, werde ich nächste Schritte einleiten. Das kann rechtlicher Beistand, oder auch der Schritt in die Öffentlichkeit sein.

Ich bin noch gesprächsbereit, aber hinhalten oder veräppeln lasse ich mich nicht.

Schönen Feiertag noch
Zuletzt geändert von MichiRedv am 3. Okt 2018, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von mp37c4 » 3. Okt 2018, 13:48

@MichiRedv
sehe ich genau so. Die Verteilung der Ladeleistung wäre mir ja egal, nicht aber, dass ich statt 30 jetzt 40 min stehe. Allerdings war es mir nicht möglich, die veränderte Ladeleistung zu dokumentieren, die Anzeige in der Tesla Toolbox war eindeutig, der Techniker hat das auch bestätigt, aber „eigentlich dürfe er mir diese Grafik gar nicht zeigen“. Auf eine Mängelrüge in einer anderen Sache hat Tesla nicht wirklich reagiert, Software Update gemacht, obwohl klar war, dass das Problem damit nicht gelöst wird, ich habe fleissig Datum und Zeit der Probleme gemeldet und einige auch gefilmt. Lösung keine, man schaut, den Wegfall einer Funktion will man nicht wieder herstellen, verweis nur auf USA...
Geht jetzt an meinen RA.
//*
//* seit 30.12.14 bis Mitte November 2019: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 763
Registriert: 1. Feb 2015, 13:58
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von betatester » 3. Okt 2018, 13:52

MichiRedv hat geschrieben:Bei den deutschen Herstellern, die bei Abgasen manipulieren ist jeder entsetzt. Tesla, die einfach ohne irgendeine Grundlage die Ladeleistung reduzieren, um sich hier auch aus der Verantwortung zu ziehen (Garantie Akku) ist hingegen der Aufschrei im Forum gering.


Den Vergleich kannst nicht ernst meinen. Bei den Abgasskandelen wurde bewusst Software programmiert, die Gesetze umging, Steuereinnahmen reduziert, den Käufer hinters Licht geführt, und letztendlich die Gesundheit aller gefährdet hat. All das ist bei dem Case hier nicht gegeben. Und die Liste warum dieser Vergleich nicht passend ist, ließe sich vermutlich noch weiter fortführen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1287
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von MichiRedv » 3. Okt 2018, 14:01

Mag sein, daß es etwas überzogen ist.
Allerdings wird auch hier der Kunde von Tesla im unklaren gelassen und an einer Sache nach dem Kauf Änderungen zum Nachteil vorgenommen.
Mein Punkt ist hier das hintergehen des Kunden und das auch noch auf Basis falscher Berechnungen.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von ft90d » 3. Okt 2018, 15:06

MichiRedv hat geschrieben:Bei den deutschen Herstellern, die bei Abgasen manipulieren ist jeder entsetzt. Tesla, die einfach ohne irgendeine Grundlage die Ladeleistung reduzieren, um sich hier auch aus der Verantwortung zu ziehen (Garantie Akku) ist hingegen der Aufschrei im Forum gering.

die akku-garantie greift nicht bei fortschreitender kapazitätsverminderung - auch wenn statt 85 nur noch 50 kWh verfügbar wären.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 664
Registriert: 17. Mär 2016, 21:39
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von marlan99 » 3. Okt 2018, 15:15

ft90d hat geschrieben:die akku-garantie greift nicht bei fortschreitender kapazitätsverminderung - auch wenn statt 85 nur noch 50 kWh verfügbar wären.


Für Model 3 Akkus schon.

Gemäss: https://teslamag.de/news/model-3-tesla- ... raum-17310

innerhalb der Garantie (8 Jahre oder Kilometer erreicht) wird mindestens 70% garantiert.
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2019.28.2 (seit 08.08.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2019.28.3.1 (seit 19.08.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1912
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von wp-qwertz » 3. Okt 2018, 15:48

MichiRedv hat geschrieben:...Sollte seitens Tesla nichts mehr kommen, denn bis auf Email hab ich nichts erhalten, nicht mal einen Anruf eines Mitarbeiters mit mehr Befugnissen Vorschlägen, werde ich nächste Schritte einleiten. Das kann rechtlicher Beistand, oder auch der Schritt in die Öffentlichkeit sein.
...

mich betrifft diese "peoblematik" nicht soo sehr, und doch interessiert mich dein/ euer weiterer verlauf.
denn ich finde auch: DC = nicht gleich DC.

warum sollte eine 20erDC ladung schädlicher sein, als eine bei AC? (die alten doppellader können das ja noch - haben sie vlt. auch deswegen die neuen nur noch mit 16,5kW frei gegeben?)

deswegen meine bitte an euch: haltet und hier auf dem laufenden. ist interessant, ob und wenn ja, wie tesla darauf reagiert.

danke euch!
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 2430
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von teslaMS » 4. Okt 2018, 21:42

MichiRedv hat geschrieben:Mag sein, daß es etwas überzogen ist.
Allerdings wird auch hier der Kunde von Tesla im unklaren gelassen und an einer Sache nach dem Kauf Änderungen zum Nachteil vorgenommen.
Mein Punkt ist hier das hintergehen des Kunden und das auch noch auf Basis falscher Berechnungen.

Aber Tesla weist ja im Handbuch darauf hin, dass sich die Spitzenladerate der Batterie verringern kann (https://www.tesla.com/sites/default/fil ... _de_ch.pdf S. 161):

Die Spitzenladerate der Batterie kann sich nach vielen Schnellladevorgängen mit Gleichstrom, z. B. an Superchargern, etwas verringern. Um die maximale Reichweite und Batteriesicherheit zu gewährleisten, wird die Laderate verringert, wenn die Batterie zu kalt ist, wenn der Ladestand der Batterie fast voll ist oder wenn sich der Zustand der Batterie durch Gebrauch und Abnutzung ändert. Diese Änderungen des Batteriezustands werden durch die physikalischen Eigenschaften der Batterie verursacht und können im Laufe der Zeit die gesamte Dauer des Supercharging- Vorgangs um einige Minuten erhöhen.
S85 mit Doppellader (9.2013-10.2018); Zoe Q210 22 kWh (9.2016); S75D (10.2018)

:-)    1'500 kostenlose Supercharger km bei Kauf eines Teslas mit diesem Code:
         http://ts.la/alex2404
Benutzeravatar
 
Beiträge: 309
Registriert: 27. Dez 2012, 23:11
Land: Schweiz

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von betatester » 4. Okt 2018, 22:18

Die Frage ist ob das auch schon vor 1,2 Jahren im Handbuch stand. Das Ding wird ja regelmäßig überarbeitet.
Hat zufällig noch jemand das PDF von 2016 oder älter bei der Hand?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1287
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: GeeFive, mkl@pb40 und 2 Gäste