Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Spüli » 7. Mai 2017, 11:44

Moin!
Björn hatte mal Probleme mit dem Laden durch den Ausfall eines Lüfters. Das hatte er auch mal in einem Video so rüber gebracht.
Aber trotzdem hat er wohl immer noch eine reduzierte Ladeleistung, wie er auf der Ostertour so beiläufig berichtete. Ich meine er sprach von rund 90kW die sein Auto seit diesem Defekt noch nimmt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 929
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von CheapAndClean » 7. Mai 2017, 11:49

Die Frage, die sich für mich beim Lesen des des Berichts des TMC users stellt: Hat Tesla tatsächlich sowas wie einen 'Schnelladungszähler' eingebaut, der eine Verringerung des initialen Ladestroms nach einer definierten Kurve vornimmt?
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Sucseeker » 7. Mai 2017, 14:18

CheapAndClean hat geschrieben:Die Frage, die sich für mich beim Lesen des des Berichts des TMC users stellt: Hat Tesla tatsächlich sowas wie einen 'Schnelladungszähler' eingebaut, der eine Verringerung des initialen Ladestroms nach einer definierten Kurve vornimmt?

Wie hier meine Person und andere bereits geschrieben haben gibt es keine allgemeine Reduzierung bei häufigem DC-Laden.
Einzelne Defekte oder Besondere Situationen gibt es immer.

Frage doch mal den User "hans63", der hat 410.000 km auf der Uhr seines Model S.

Das schafft mit einem Tesla technisch jeder, bei einem Verbrenner nur sehr seltene exotische Fahrprofile.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1891
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Hessen

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von CheapAndClean » 7. Mai 2017, 15:13

Sucseeker hat geschrieben:Frage doch mal den User "hans63", der hat 410.000 km auf der Uhr seines Model S.

hans63 hat aber reine Graphitanode, also wahrscheinlich gar nicht betroffen von der Problematik dieses threads. Darüberhinaus geht es hier ums Laden, nicht Entladen.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 7. Mai 2017, 16:28

CheapAndClean hat geschrieben:Die Frage, die sich für mich beim Lesen des des Berichts des TMC users stellt: Hat Tesla tatsächlich sowas wie einen 'Schnelladungszähler' eingebaut, der eine Verringerung des initialen Ladestroms nach einer definierten Kurve vornimmt?


Zumindest gibt es im Internet Screenshots aus Teslas Service-Tool, aus denen hervorgeht, welcher Anteil aller geladenen kWh auf Schnelladung entfällt. Bis jetzt hat sich das SeC beharrlich geweigert, die Daten für mein Auto herauszurücken.

download/file.php?id=22922&mode=view
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Sucseeker » 7. Mai 2017, 16:37

CheapAndClean hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Frage doch mal den User "hans63", der hat 410.000 km auf der Uhr seines Model S.

hans63 hat aber reine Graphitanode, also wahrscheinlich gar nicht betroffen von der Problematik dieses threads. Darüberhinaus geht es hier ums Laden, nicht Entladen.


Ach so, er hat bisher nicht geladen, wusste Ich nicht.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1891
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Hessen

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von basraayman » 7. Mai 2017, 17:52

Es gibt dazu jetzt auch eine offizielle Stellungnahme von Tesla nachdem Electrek nachgefragt hat:

https://electrek.co/2017/05/07/tesla-li ... r-charges/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 145
Registriert: 8. Apr 2017, 16:55
Wohnort: Sinsheim

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 7. Mai 2017, 18:20

Das Wieso ist interessant. Noch interessanter ist aber die Frage, weshalb Tesla über all diese Dinge nicht seit 4 Jahren vor dem Kauf informiert. Der erste Kommentar fast das gut zusammen:

"With all these counters that may limit performance, charging, or some other constraint, I think it is only fair that Tesla offer owners some way to actually view all these counters.

This could adversely affect the resale value of used Tesla vehicles if the word gets out that older vehicles may have their performance and charging permanently limited. There needs to be a way for you to pay Tesla to do a "pre purchase inspection" before a car is sold so you can provide these counters to the new buyer so they know what they are buying.

It's a bit disconcerting that every few months we learn about the existence of these counters and it is always the same routine.

1. Someone finds out about it.
2. They post it.
3. They are vilified and attacked by the Tesla community.
4. We then learn the truth.

... and then left to wonder what other constraints are present on our cars and what if anything we should do differently to preserve the condition of our cars.
"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeslaTobi » 7. Mai 2017, 19:10

basraayman hat geschrieben:von basraayman » 7. Mai 2017, 17:52

Es gibt dazu jetzt auch eine offizielle Stellungnahme von Tesla nachdem Electrek nachgefragt hat:

https://electrek.co/2017/05/07/tesla-li ... r-charges/


So langsam bekomme ich da schon einen dicken Hals, wenn ich lese, dass bereits nach ca. 30.000 DC-Kilometern (bei angenommenen 220Wh/km Verbrauch) die Ladeleistung auf 90kWh (das sind über 20% weniger, als die offiziell beworbenen 120kWh!) in der Spitze gedrosselt wird. Für Leute, die auf regelmäßige Schnelladung angewiesen sind, keine gute Sache, auch wenn Tesla sagt, es seien ja nur 5 Minuten und das nur bei 1% der Kunden. Und die nachträgliche (bisweilen heimliche) Beschneidung von Leistungseigenschaften durch den Hersteller geht in meinen Augen garnicht. Erst recht nicht, wenn es dem Kunden nicht vor Kauf mitgeteilt wurde! Nur 1% der Kunden seien betroffen? Erreichen etwa nur 1% der Kunden jemals die 30.000km-DC-Charging Marke??? :evil: :evil: :evil:
Grüße Tobi

Model S 90D (FL, AP2) seit Feb. 2017, Obsidian Black
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 20. Feb 2017, 14:13
Wohnort: D-Miltenberg und Würzburg

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 7. Mai 2017, 19:17

Letztendlich ist jede Ladung DC - konkretisieren wir also, dass Tesla nach wenigen tausend kWh mit 0,5C die Ladeleistung schon drosselt. Denn meistens hat der betroffene Fahrer Chademo geladen - also mit etwa 0,5C. Das freut mich besonders - denn ich lade auch meist mit Chademo.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: cringling, ggirke72, Sage38, soaring und 8 Gäste