Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von tvdonop » 20. Jun 2018, 09:42

Also mein S90D aus 6/16 mit knapp 68.000 km lädt seit neuestem nur noch mit max 102 Kw. Vor ein paar Monaten waren es noch max 106 Kw und zu Beginn max 116 Kw. Das ist schon frustrierend...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2144
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Guillaume » 20. Jun 2018, 09:45

Wim, es gibt doch mittlerweile zahllose Beispiele für die Existenz des Zählers, dieser wurde doch sogar von Tesla bestätigt.
Siehe https://insideevs.com/excessive-dc-char ... arge-rate/

Dass die alte Akkuchemie (85er) davon wohl nicht betroffen ist, ist auch schon längst bekannt, wird aber im thread hier weitgehend ignoriert ;-)

Hier ein Video von Björn dazu:

https://youtu.be/C5MM9A_Acu4
Zuletzt geändert von Guillaume am 20. Jun 2018, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 3160
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Haraldt1 » 20. Jun 2018, 09:47

@tvdonop
Wie oft hast du ca. Am SuC geladen? Kannst du das halbwegs genau sagen?
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 885
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von tvdonop » 20. Jun 2018, 09:56

Haraldt1 hat geschrieben:@tvdonop
Wie oft hast du ca. Am SuC geladen? Kannst du das halbwegs genau sagen?

Von der Anzahl der Ladevorgänge würde ich sagen ca 15% - von den km aus betrachtet sicher über 70%... Ich glaube nicht an eine 'Bestrafung' für häufiges SUC Laden… Eher an eine Veränderung der Ladekurve aus technischen Gründen oder an einen Defekt... Werde mal im SEC nachfragen...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2144
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Wim » 20. Jun 2018, 10:00

Guillaume hat geschrieben:Wim, es gibt doch mittlerweile zahllose Beispiele für die Existenz des Zählers, dieser wurde doch sogar von Tesla bestätigt.
Siehe https://insideevs.com/excessive-dc-char ... arge-rate/

Dass die alte Akkuchemie (85er) davon wohl nicht betroffen ist, ist auch schon längst bekannt, wird aber im thread hier weitgehend ignoriert ;-)

Hier ein Video von Björn dazu:

https://youtu.be/C5MM9A_Acu4


ja, diese hörensagen-quelle kenne ich auch. nur weil irgendjemand davon schreibt, dass irgendjemand was gesagt hat (haben soll) und darauf dann viele nutzer das gleiche feststellen/fühlen, ist das für mich noch nicht schlüssig.

sollte der zitierte nutzer tatsächlich sehr viele chademo-ladungen weg haben und nun seine ladekurve etwas flacher sein, so ist das (wieder nur für mich) kein nachweis für einen ZÄHLER im auto. wenn der akku einen weg bekommen hat, würde ich voraussetzen (mir wünschen), dass der lader mit einer angepassten ladekurve darauf reagiert. und das, ohne auf historische daten zurückgreifen zu müssen (zähler) sondern einfach als reaktion auf die momentane akku-situation.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Wim » 20. Jun 2018, 10:02

tvdonop hat geschrieben:Also mein S90D aus 6/16 mit knapp 68.000 km lädt seit neuestem nur noch mit max 102 Kw. Vor ein paar Monaten waren es noch max 106 Kw und zu Beginn max 116 Kw. Das ist schon frustrierend...


@tvdonop

wie wirkt sich das auf deine üblichen ladezeiten aus? dauert eine ladung (von z.b. 20% auf 80%) jetzt erheblich länger?
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von tvdonop » 20. Jun 2018, 10:05

Wim hat geschrieben:wie wirkt sich das auf deine üblichen ladezeiten aus? dauert eine ladung (von z.b. 20% auf 80%) jetzt erheblich länger?


Eigentlich gefühlt überhaupt nicht. Wenn es die Anzeige nicht gäbe würde ich vermutlich nicht darüber nachdenken... Der Unterschied von Winter- und Sommerverbrauch ist gefühlt viel viel stärker...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2144
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Wim » 20. Jun 2018, 10:07

dann sollte die anzeige weg und dein frust wäre es dann auch (?) ;-))
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Beatbuzzer » 20. Jun 2018, 10:32

Wim hat geschrieben:dann sollte die anzeige weg und dein frust wäre es dann auch (?) ;-))
Die Tendenz ist bei Tesla ja schon lange sehr deutlich. Bald mit jedem Update werden doch irgendwo wieder Infos weg"rationalisiert"... als Beispiele mal die fein auflösende Leistungsanzeige und die Akkuspannung beim laden.

Wieviele Ladevorgänge in verschiedenen Tesla und unter verschiedenen Bedingungen hast Du eigentlich schon hinter Dir, um den bei einigen hier reproduzierbaren Rückgang der Maximalleistung als falsches Gefühl hinstellen zu können? ;)

Guillaume hat geschrieben:Dass die alte Akkuchemie (85er) davon wohl nicht betroffen ist, ist auch schon längst bekannt, wird aber im thread hier weitgehend ignoriert ;-)
Was sollte denn dazu geschrieben werden? Dass die alten Akkus auch mit ihrer höheren Anfangsleistung und ohne Begrenzung trotzdem immernoch deutlich früher wesentlich stärker abfallen und damit länger brauchen, ist doch auch bekannt ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
 
Beiträge: 4406
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von trimaransegler » 20. Jun 2018, 10:34

Wir sind in den letzten Wochen öfter lange Strecken gefahren und haben seit einiger Zeit keine Ladung mehr über 100 kW. X 90D März 2017. Ich kann durchaus vergleichen wie es vorher war: 116 kW hatte ich nie, aber schon 106 bis 110. Jetzt ist 98 das höchste der Gefühle :(. Klar gehe ich von ähnlichen Bedingungen aus. Aber ich habe dadurch keinen Stress, auf die paar Minuten mehr kommt es mir nicht an. Ich habe jetzt 86000 km gefahren und eher unter der Hälfte DC Ladungen. Die Masse der Ladungen im Alltag sind AC 16 kW.
Ein Defekt liegt sicher nicht vor, der Akku verhält sich normal.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Frieddhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 5137
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste