Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von mp37c4 » 15. Sep 2017, 08:16

Ok, zum letzten mal, ich bin es leid es immer wieder zu sagen: nein, bei mir ist das kein Defekt, das ist so von Tesla gewollt. Übereinstimmende Aussage vom SeC und übergeordnetem Tesla Ingenieur. Und auf Grund der verbauten Hardware-Vielfalt wird das nicht bei jedem zum Zeitpunkt x auftreten.
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von VOLTtaner » 15. Sep 2017, 08:24

segwayi2 hat geschrieben:Im Gegensatz zum 90er wo irgendwann jedes Akku gedrosselt wird, gibt es bei einzelnen 85er Defekte die zu einer Drosselung führen können. Das ist dann ein defekter Sensor etc.
Diese Unterscheidung ist schon wichtig da sonst Fragen wie: ich habe einen 85er und erreiche bald 50tsd km, muss ich mir jetzt Sorgen machen? auftauchen
Nach derzeitigem Wissenensstand wird nur das 90er Akku gedrosselt
Defekte sind bei allen anderen Akkus nicht auszuschließen


Also muss ich mir beim gedrosselten 75er keine Gedanken machen wegen Reduzierung der Leistung am SuC??
 
Beiträge: 201
Registriert: 24. Aug 2015, 15:02

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von segwayi2 » 15. Sep 2017, 08:58

die dem Fadentitel entnommene Reduzierungsthematik (impliziert eine systembedingte unausweichliche von Tesla initiierte und inzwischen bestätigte Reduzierung) betrifft nur die 90er Zellchemie.
Individuelle, wagenbezogene Reduzierungen in Abhängigkeit anderer individueller Parameter können jederzeit eintreten ändern aber nichts an Satz 1
Da der 85er länger auf dem Markt ist als der 90er gehe ich nicht davon aus das Satz 1 irgendwann für die alten 85er zutreffen wird. Beim 100er weiss ich nicht ob sie diese irgendwann noch einschränken werden oder die Zellchemie für diesen Punkt unkritisch ist.
Das ist aus meinen Augen die derzeitige Sachlage.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7707
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von ensor » 15. Sep 2017, 10:56

mp37c4 hat geschrieben:Ok, zum letzten mal, ich bin es leid es immer wieder zu sagen: nein, bei mir ist das kein Defekt, das ist so von Tesla gewollt. Übereinstimmende Aussage vom SeC und übergeordnetem Tesla Ingenieur. Und auf Grund der verbauten Hardware-Vielfalt wird das nicht bei jedem zum Zeitpunkt x auftreten.


Wie weit gehst du mit dem SOC runter, bevor du am Supercharger ansteckst? Wir kommen meist mit einstelligem SOC am Supercharger an (3-8%), da sieht man eigentlich immer die 116kW (Batterie vorher auf Langstrecke >200km warmgefahren, SuC leer bzw. Stalls nicht geteilt). Klar sieht man deutlich weniger sobald man bei ~30% plus ist.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 80.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 12.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3482
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von egn » 15. Sep 2017, 11:47

mp37c4 hat geschrieben:Ok, zum letzten mal, ich bin es leid es immer wieder zu sagen: nein, bei mir ist das kein Defekt, das ist so von Tesla gewollt. Übereinstimmende Aussage vom SeC und übergeordnetem Tesla Ingenieur. Und auf Grund der verbauten Hardware-Vielfalt wird das nicht bei jedem zum Zeitpunkt x auftreten.


Wenn Dich das Problem so nervt und Tesla darauf besteht dass das normal ist dann ist der nächste Schritt Kontakt mit einem oder mehreren Onlinemagazinen aufzunehmen, damit sie öffentlichen Druck machen. Das hat auch schon bei anderen willkürlichen Einschränkungen durch Tesla funktioniert.

Was nutzen SuCs mit 120 kW wenn man nur mit einem Bruchteil der Leistung laden kann? :roll:
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, Autobahnupgrade, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.48.12.1 d6999f5, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3923
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von egn » 15. Sep 2017, 11:52

Beim 75er ist es ja wegen der gegenüber dem 100er niedrigeren Spannung ganz normal dass er mit wenige Leistung lädt. Tesla lädt hat mit einer bestimmten C-Rate, d.h. einem bestimmten maximalen Strom.

Aber das alles hat nicht wirklich was mit dem ursprünglichen Thema zu tun, der Reduzierung der Ladeleistung ab einer bestimmten Zahl von DC-Ladungen oder einer bestimmten DC-Ladungsmenge bei den neuen Fahrzeugen.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, Autobahnupgrade, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.48.12.1 d6999f5, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3923
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Niev » 16. Sep 2017, 10:19

Nur um noch mal was an zahlen reinzuhauen. Hab grad am gramschatzer Wald von 6-70% in einer knappen halben Stunde geladen. P85+ ohne AP
Edit: das dient nicht dazu, irgendwelche Probleme auszuschließen oder sonst was. Wollte nur mal was liefern bzgl. Ladung und Zeit. Evtl. hilft das ja irgendwem. Auto hat ca 150 tsd gelaufen.
 
Beiträge: 1374
Registriert: 22. Nov 2014, 14:13

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von reifenreber.de » 17. Sep 2017, 15:59

Na das ist glaub völlig OK,...
Marcus Reber
Gottlieb-Daimler-Str. 40
71711 Murr
 
Tel: 07144-29499 Fax: 207746
info@reber-reifenhaus.de - http://www.reifenreber.de

Impressum: https://www.reber-reifenhaus.de/about/
Datenschutz: https://www.reber-reifenhaus.de/j/privacy
 
Beiträge: 218
Registriert: 16. Sep 2017, 10:41

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von AquaAndreas » 19. Sep 2017, 14:04

Hallo, und mal etwas neues. Live-Blogging vom Supercharger ;)

Ich stehe hier gerade am SuC Erftstadt, bin angekommen mit 1% Batterie, um 14:48.

Jetzt ist es 15:02, und es sind 20% im Akku. Aktuelle Laderate ist 90kW. Außentemperatur ist 14°C. Ich habe ein SuC-Paar für mich (nur zwei andere Fahrzeuge hier).

Vor der Ladung war der Durchschnittsverbrauch 168 Wh/km auf den letzten 80 Kilometern. Also alles normal und Piano gefahren. Akku dürfte optimale Temperatur haben.

Aktuell schätzt er 50min vebleibend bis 80% Ladung. Das wären dann 1 Stunde und 5 Minuten für 1% auf 80%. Mal sehen ...


UPDATE 1:
Heizung habe ich ausgeschaltet, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. 14°C halte ich gerade noch so mit Jacke aus :mrgreen:
Um 15:08 ist der Wagen jetzt bei 92kW Ladeleistung (438 km/h), und es sind 31% in der Batterie.

UPDATE 2:
Aktuell (15:16) sind wir bei 95kW und 47% Batterie.
Die Wartezeit habe ich verwendet, um den Tesla Support anzurufen, und als Fehler "Langsame Ladeleistung" zu melden. Der nette Herr hat die Säule und den Wagen geprüft, und mir mitgeteilt dass keine Fehler vorliegen. Die Temperatur der Batterie wäre gut zum Laden. In etwa das hatte ich erwartet.
Er möchte die Sache jetzt an das SeC weiterleiten weil er denkt dass hier doch ein Fehler vorliegt. LOL Bin mal gespannt was dann kommt. Ich habe es ja schon schriftlich dass dies "Verschleiß" wegen häufer SuC Ladungen sei. Nach einem 1 Jahr.
Ich nehme die Ladung auch auf Video auf, damit habe ich dann schon drei Ladungen dokumentiert. Einfach mal ein paar Nachweise gesammelt.

UPDATE 3:
15:28 Seit dem Einstecken sind jetzt 40 Minuten vergangen. Das ist jetzt der Zeitpunkt, an dem 80% Ladung erreicht sein sollten. Ich habe 65% aktuell in der Batterie, und die Ladeleistung ist runter auf 70kW.
Nebenbei wird es trotz abgeschalteter Heizung warm im Auto, ich glaube irgendwas heizt hier :lol:

UPDATE 4:
15:33, 72% und 52kW
Meine Fensterheber gehen nicht mehr. Alle vier. Was ist denn da los? :o

FINAL UPDATE
15:41 80% und 41kW

Also hat die Ladung von 1% auf 80% 53 Minuten gedauert. Ich muss jetzt weiterfahren habe einen Termin in Bochum.

Seit Tesla sich eben auf das Auto aufgeschaltet hat gehen die Fensterheber jetzt nicht mehr richtig. Man muss 4-5 mal drücken bis sie sich bewegen, und dann ist es Zufall wie weit sie fahren

Oh Tesla, Bugs an allen Ecken und Enden, aber Easter Eggs, die haben wir :twisted:
Zuletzt geändert von AquaAndreas am 19. Sep 2017, 14:53, insgesamt 4-mal geändert.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 401
Registriert: 17. Mär 2016, 09:24

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Flico » 19. Sep 2017, 14:09

90 bzw. 92kW kommt mir sehr wenig vor. Lädt er bei dir oder ganz allgemein bei 90ern immer so verhalten?
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast