Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von CheapAndClean » 28. Mai 2017, 15:09

Auf jeden Fall positiv zu sehen an der restriktierten Ladestrategie ist, dass der Ladewirkungsgrad steigt!

Macht aufs Jahr gesehen, schon ein paar GWh aus, die so global eingespart werden.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Boelkow » 4. Jun 2017, 12:07

Mich würde nach wie vor interessieren, wie der Zähler für die DC - Schnellladungen funktioniert. Einmal unterwegs volle Dröhnung am SuC mit anfänglich 118 KW von 5 % SoC auf 100 % SoC zählt als ein DC - Schnellladevorgang und einmal unterwegs an Chademo mit 50 KW von 50 % SoC auf 80 % SoC nachladen zählt auch als ein ganzer DC -Schnellladevorgang ? Das kann es ja wohl nicht sein ...
Tesla Model S 85 D seit Juli 2016
Nissan Leaf Tekna 24 KwH seit August 2015
 
Beiträge: 39
Registriert: 31. Mai 2016, 15:24

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von tornado7 » 4. Jun 2017, 16:20

Wahrscheinlich einfach gesamthaft via SuC / DC >50kW geladene Kilowattstunden.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2928
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 5. Jun 2017, 16:28

Dann würde Chademo gar nicht zählen, da der Chademo-Adapter keine 50kW zulässt. Die Beschränkung auf 125A kombiniert mit der niedrigen Batteriespannung beim Tesla ergeben keine 50kW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von fabbec » 5. Jun 2017, 19:42

Schon die C Belastung bei 50kW fällt unter nicht beachtenswert!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von teebauer » 19. Jun 2017, 14:12

Gibt es inzwischen eine offizielle Erklärung von Tesla zur Reduktion der Ladeleistung?

Das Thema scheint ja inzwischen niemand mehr zu interessieren..

Es hat ganz den Anschein, als ob die meisten Tesla- Fahrer wohl alles mit sich machen lassen:

Heute Ladeleistung 112 kW, morgen xy weniger...., übermorgen?
Heute großzügig SuC for free lebenslang, morgen nur noch für Bestellungen bis.....
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Dez 2016, 18:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von segwayi2 » 19. Jun 2017, 14:25

Es liegt wohl eher daran das die neue Ladekurve so seine Vorteile hat und dies von den meisten so erkannt wird ;)
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7938
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Niev » 19. Jun 2017, 14:34

Zudem bilde ich mir ein, dass es je nach Witterung (u./o. Standort, also SuC) zu verschiedenen Ladezeiten kommen kann.
Insofern ist es natürlich für den Normalnutzer schwer nachzuvollziehen, ob der Ladevorgang generell verlangsamt von statten geht, oder ob eben irgendein sonstiger Faktor "schuld" war.
Da ich meine Ladevorgänge nicht überwache und logge, kann ich nur mutmaßen und auf meine persönlichen Eindrücke zurückgreifen. Aber ich meine schon, dass ich mal von ca. 10 Restkm auf 80% in einer halben Stunde geladen habe. Ebenso habe ich aber auch schon einmal - das habe ich mir genauer gemerkt - von ca. 100 km Rest bis gut 70% 40 Minuten benötigt.
Das klassische Problem, vor dem SuC stop nicht ausreichend unterwegs gewesen zu sein, kann ich dabei ausschließen. Was ich sagen will ist, dass man eben eine evtl. Reduktion in der Spitze seitens Tesla nicht unbedingt bemerkt, sofern sie jetzt nicht auf generell max. nur noch 80kw reduzieren. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum nicht "aufgeregter" diskutiert wird. Derzeit ist das Ganze halt eher spekulativ, ob Reduktionen seitens Tesla ab x mal SuC tatsächlich implementiert werden.
 
Beiträge: 1434
Registriert: 22. Nov 2014, 15:13

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeslaTobi » 19. Jun 2017, 15:01

teebauer hat geschrieben:Gibt es inzwischen eine offizielle Erklärung von Tesla zur Reduktion der Ladeleistung?

Das Thema scheint ja inzwischen niemand mehr zu interessieren..


Mich interessiert es schon noch: Ich hatte "damals" als der Sachverhalt bekannt wurde gleich eine ernste Mail an Tesla geschrieben und (wie erwartet) bis heute noch keine Antwort erhalten. :cry:
Grüße Tobi

Model S 90D (FL, AP2) seit Feb. 2017, Obsidian Black
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 20. Feb 2017, 15:13
Wohnort: D-Miltenberg und Würzburg

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von teebauer » 19. Jun 2017, 15:57

Ich hatte mir das youtube Video von Björn (zumindest einige Teile davon..., das Zugucken ist doch anstrengend!)

https://www.youtube.com/watch?v=C5MM9A_Acu4

Hier ist eigentlich alles zum Thema Ladekurve gesagt. Das wichtigste ist m.E. die Grafik mit den Ladekurven (ca. Min. 24 bis 25:

Zwischenablage01.jpg


Einen Vorteil kann ich da nicht erkennen: Die Ladekurve "restricted = oliv" liegt bis ca. 55 % SoC immer unter der von "2017 = unrestricted = rot/lila".

Meine Ladekurve ist übrigens bei mir - sofern die Temperatur und der SuC stimmt - bisher immer reproduzierbar.
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Dez 2016, 18:20
Wohnort: Bad Kreuznach

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Walter und 4 Gäste