Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von trimaransegler » 8. Mai 2017, 10:08

Wir haben ja auch einen 90er Akku im Model X. Auch ich habe noch nie 116 kW am Supercharger gesehen. Trotzdem ist der Akku deutlich schneller "voll" (nicht 100%, sondern für die nächste Etappe) als bei meinem "alten" S 85. Ich glaube wir regen uns einfach auf, weil wir die Willkür von Tesla befürchten. Mich stört morgens bei Kälte auch die Nullreku :( , aber auch hier geht es um Akkuschonung. Tesla tut alles um die Akkuhaltbarkeit zu erhöhen. Ob da jedes Detail für jeden einsichtig sein muss, ist eine ganz andere Frage. Auch muss nicht alles mit dem Kunden kommuniziert werden, ist doch bei anderen auch nicht, wenn es irgendeine technische Änderung gibt.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm
 
Beiträge: 5061
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Merlin » 8. Mai 2017, 11:02

trimaransegler hat geschrieben:Auch muss nicht alles mit dem Kunden kommuniziert werden, ....


sicher nicht "alles"; eine Veränderung, die vom Kunden so essenziell beobachtet werden kann (hier: Red. der Ladeleistung um ~25%) sollte vom Hersteller nicht ohne jeden Hinweis vollzogen werden: aus Sicht des Anwenders stehen dabei einige mögliche Defekt-Scenarien im Raum ("ist mein Akku bald kaputt?" oder "geht der SuC nicht mehr ordentlich zur Sache" usw.)

Es geht dabei auch aber bei weitem "nicht nur" um die besagten ~5min längere Ladedauer, sondern um Vertrauen/Seriosität/Verständnis/ ...
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 406
Registriert: 3. Mai 2016, 15:17

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von GalileoHH » 8. Mai 2017, 11:08

Tesla macht das nicht aus Altruismus, es geht schlicht ums Geld. Man hat vermutlich das Anodenmaterial geändert, weil es in der
Produktion kosteneffizienter ist.

Und nun stellt man fest, dass die Zellen nicht so lange halten und dass die Rückstellungen für Garantieansprüche durch die Decke gehen.

Alles, was Kosten erzeugt wird geändert. Ludicrous Performance, Ladeleistung, etc.

Wer sagt eigentlich, dass bei Drosselung auf 85 kW schon Schluss ist? Vielleicht stellt man in 12 Monaten ja fest, dass für die betroffenen Autos doch eher 45 kW besser sind...

trimaransegler hat geschrieben:Tesla tut alles um die Akkuhaltbarkeit zu erhöhen. Ob da jedes Detail für jeden einsichtig sein muss, ist eine ganz andere Frage. Auch muss nicht alles mit dem Kunden kommuniziert werden, ist doch bei anderen auch nicht, wenn es irgendeine technische Änderung gibt.


Ich ersetze mal Tesla durch VW und Akku durch Dieselmotor:

VW tut alles um die Haltbarkeit des Dieselmotors zu erhöhen. Ob da jeder AdBlue Verbrauch für jeden einsichtig sein muss, ist eine ganz andere Frage. Auch muss nicht jeder Emissionswert mit dem Kunden kommuniziert werden, ist doch bei anderen auch nicht, wenn es irgendeine Software-Änderung gibt.


Jetzt immer noch kein Problem?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 23. Apr 2014, 17:54

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Ollinord » 8. Mai 2017, 11:12

Kann es sein, dass die alten Zellen (85) in dem Sinne nicht so stark auffallen, weil sie zwar mit hoher (höherer?) Leistung starten aber dafür ab 40-50% viel weniger Laden als die neuen Zellen und somit in Summe die neuen schneller sind am SUC?

Was ist denn das schnellste was Ihr mit einem 85er geladen habt, habt Ihr da eventuell Daten parat?

Ich habe für meinen 90er als bestes Ergebnis:

40% 112 kW
50% 100 kW
60% 87 kW
70% 66 kW
80% 41 kW

Was schaffen Da die 85er?
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1576
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von segwayi2 » 8. Mai 2017, 11:29

meine letzte Ladung in Moers Vergleich 85ger alt. Der ist schon erheblich langsamer. Der fängt zwar mit 116kw an geht aber schnell runter. In Summe ist er langsamer als die neuen Packs würde ich sagen.

40% 112 kW bei mir 79kw
50% 100 kW bei mir 67kw
60% 87 kW bei mir 56kw
70% 66 kW bei mir 46kw
80% 41 kW bei mir 38kw
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7832
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Haraldt1 » 8. Mai 2017, 11:34

Wenn meine Batterie warm ist passt es bis auf 2kW von 0-90%
Dateianhänge
IMG_0995.JPG
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 854
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von r.wagner » 8. Mai 2017, 11:36

Es gibt noch folgende Auswertung von Björn / folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=rBfpCnBeX5Q&t=1509s

Bild1.png
Übersichtsbild aus dem Video
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Merlin » 8. Mai 2017, 11:40

@ Haraldt1: die entscheidende Frage ist nun, ob das jetzt immer noch hin kommt, oder ob inzwischen im Zuge der Limitierung der 90er (dort Anfangsladegeschwindigkeit) es nun auch die 85er-Akkus (egal in welchem Bereich) betrifft.

Ich kann meinen frühestens in ~2Wo nachmessen
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 406
Registriert: 3. Mai 2016, 15:17

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Ollinord » 8. Mai 2017, 12:10

r.wagner hat geschrieben:Es gibt noch folgende Auswertung von Björn / folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=rBfpCnBeX5Q&t=1509s

Bild1.png


Hmmm, die Grafik kann ich nicht nachvollziehen: Bei 50% lade ich mit 100kW, und auch wenn es schlecht läuft noch mit 90 kW. Bei dieser Grafik sind ja alle bei unter 80 kW und ich habe als Bj 2/16 wohl einen alten 90er, dann müsste ich ja ab 30% schon unter 90 kW fallen... nie und nimmer!
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1576
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeslaTobi » 8. Mai 2017, 13:00

past_petrol hat geschrieben:
Ich meine nicht, dass Tesla mit der Ladeleistung der SuCs explizit geworben hat.


Doch, tun sie noch immer auf Ihrer Homepage https://www.tesla.com/de_DE/supercharger, Zitat:

Tesla-Fahrzeuge verwandeln normalerweise den Wechselstrom von einer Netzstromquelle über ihr Bordladegerät in Gleichstrom, mit dem sie die Batterie laden. Bei den Tesla Superchargern handelt es sich um parallel geschaltete Ladegeräte, die die Fahrzeugbatterie direkt mit bis zu 120 kW Gleichstrom speisen. Sobald die Batterie ihre fast volle Ladung erreicht, beginnt der Bordcomputer des Fahrzeugs den Ladestrom stufenweise zu reduzieren, um ihn auf den optimalen Pegel zum "Restladen" oder "Auffüllen" der Batteriezellen einzuregeln.


Man sollte halt mal wieder das berühmte "bis zu" beachten und schon sind sie aus dem Schneider :?
Zuletzt geändert von TeslaTobi am 8. Mai 2017, 13:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Tobi

Model S 90D (FL, AP2) seit Feb. 2017, Obsidian Black
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 20. Feb 2017, 14:13
Wohnort: D-Miltenberg und Würzburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste