Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von pollux » 20. Apr 2017, 23:27

Du scheinst Deine Frau ja überhaupt nicht im Griff zu haben :mrgreen:
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2893
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von AxelM » 20. Apr 2017, 23:39

TeslaTobi hat geschrieben:
Bezog sich diese Information auf neue Fahrzeuge oder auch auf solche, die einen 16,5 kW-Lader verbaut, aber noch nicht freigeschaltet haben?

Die Info bezog sich auf Fahrzeuge mit verbautem, aber nicht freigeschaltetem 16,5 kW-Lader. Bei seit der Umstrukturierung (Wegfall 60er) bestellten Fahrzeugen liefert der Lader ja entweder 11 oder 16,5 kW. Die Upgradeoption gibt´s da ja nicht mehr, wenn ich das richtig sehe.


Kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen. Vielleicht erleben wir ja sogar eine positive Überraschung, und mit dem nächsten Firmware-Update wird auch der 16,5 kW-Lader für den 75er freischaltet. :lol:
S75D (2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 579
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Naheris » 21. Apr 2017, 00:07

Das der 16,5er freigeschaltet wird halte ich für denkbar. Aber warum ist er dann beim 90er und darunter rausgefallen? Fehler im Konfigurator?

mp37c4 hat geschrieben:Genau! Die grosse Koalition aus 2 Phasen ist die Lösung! Wie konnte ich das nur vergessen...

Humor ist nicht so Deine Stärke, hm? Zwei Phasen sind doppelt so gut wie eine Phase. VW hat ihre Ladeleistung verdoppelt, Tesla in der gleichen Zeit halbiert. Einen e-Golf kriegt man inzwischen in 5h mit AC voll, vormals 8h. Bei Tesla ist es von 5h auf 8h angestiegen. VW hat für nächstes Jahr einen 11kW-Lader angekündigt. Welche Tendenz findest Du jetzt besser? ;)

Mein Hauptpunkt war zudem ja, dass 11kW sich einpegeln dürfte, bevor es dann wieder auf 22kW hoch geht. 2-Phasen werden eine Übergangslösung bleiben. Besser als auf 1p zu bleiben ist es allemal.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von mp37c4 » 21. Apr 2017, 00:15

1-phasig ist lächerlich, 2-phasig skuril, 3-phasig yeah! 11 kW gewollt, aber nicht gekonnt, 22 kW gut, 43 kW ja, jetzt wirds doch was!
//*
//* seit 30.12.14 bis Mitte November 2019: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 766
Registriert: 1. Feb 2015, 13:58
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von TArZahn » 21. Apr 2017, 00:24

mp37c4 hat geschrieben:Für meine Frau steht schon fest, der Leaf muss spätestens nächstes Jahr ersetzt werden und wenn es dann tatsächlich keine 22 kW Alternative gibt, wird es wieder ein Verbrenner!


Über so eine Einstellung kann ich trotz aller Unzufriedenheit über das Downgrade der Ladeleistungen nur den Kopf schütteln. Kopf schüttel.
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 und 10 kWp
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2593
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Yellow » 21. Apr 2017, 00:29

Ich schüttel mit! :-)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9872
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Healey » 21. Apr 2017, 00:31

Ich auch
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 146.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 14.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10132
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von MichiRedv » 21. Apr 2017, 01:07

Vor lauter mitschütteln hab ich mir jetzt den Hals verrissen
:D
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1315
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von ULTRASONE » 21. Apr 2017, 06:47

Zurück zum Verbrenner. Aua aua. Hab Kopfweh.
Model X - 153.000 km
TRUNK SHIELD Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/RqZqCI88Ofo
CENTER LOUNGE Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/wD5Qp7AGJeE
ENTERTAINMENT PLUS Tesla Premiumsitze: https://youtu.be/ERsYo7YLt9k
 
Beiträge: 835
Registriert: 28. Feb 2014, 16:20
Land: Deutschland

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Volker.Berlin » 21. Apr 2017, 08:04

Ich halte die Idee, dass größere Akkus schnellere AC-Ladung erforderlich machen, für naheliegend, aber falschrum gedacht. (Für Fahrten über die Reichweite hinaus gibt es DC-Lader, und die können mit wachsender Akku-Größe gern schneller werden, aber darüber reden wir hier nicht.) Je größer der Akku, desto unwichtiger ist die AC-Ladezeit!

Die wenigsten Leute verdienen ihr Geld dadurch, dass sie im Auto sitzen, oder genießen das Leben ausschließlich aus der Fahrerperspektive. Unsere Autos stehen überwiegend rum und haben mehr als genug Zeit zum laden. Der Irrtum besteht darin, dass es wünschenswert wäre, den Akku "voll" zu machen. Das Gegenteil ist der Fall! Mir wäre ein Akku am liebsten, der niemals voll wird, so dass ich alle Standzeiten wirklich zum Laden nutzen könnte! Mit so einem riesigen Akku wäre 3,7 kW vollkommen ausreichend.

Das kann nicht mal der 100 kWh-Akku von Tesla leisten, aber ich hoffe, die Idee ist klar geworden: Ein größerer Akku bringt mehr Flexibilität und somit auch weniger Abhängigkeit von schnellen Lademöglichkeiten. Ausnahme: Fernfahrten und Taxis im Schichtbetrieb. Dafür gibt es DC.

Dass Tesla bereits verbaute 16,5-kW-Lader angeblich nicht mehr freischaltet, halte ich für ein (unglaubwürdiges) Gerücht. Dass sie künftig nur noch 11-kW-Lader einbauen, passt hingegen -- ob man das nun gut findet oder nicht -- perfekt zu Elons Strategie, die Produktion zu streamlinen und alle < 5% Optionen zu eliminieren. Wobei er die 5% vermutlich großzügig auslegt...
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14975
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Biet, Google [Bot], KWKelectricity, P85D-01.2015 und 9 Gäste