Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Haraldt1 » 28. Okt 2017, 05:20

krouebi hat geschrieben:
Unser MX 90 kostete uns damals 3.818 EUR mehr als ein genauestens vergleichbarer MX 100 heute - das ist nicht gerade gut für den Wiederverkaufswert, und erklärt vielleicht auch warum einige hier im Forum nicht sehr schnell Käufer für ihren MX/MS finden.


Finde ich überhaupt nicht, wir kommen nur schön langsam dort hin, wo auch die Verbrenner sind mit ihren Restwerten.

Die Zeiten mit 5-20 Prozent Verlust in 1-2 Jahren sind halt schön langsam vorbei.

Wenn du einen Verbrenner anmeldest, ein paar hundert km fährst und ihn dann verkaufst, sind gleich mal 20-40% den Bach runter.

Aber der Tesla soll dann noch 95% des Kaufpreises bringen?

In der realen Welt werden die Dinge normalerweise billiger und nicht so wie die Teslas (in der Verfangenheit) teurer... manche haben durch die Preiserhöhungen ein Geschäft gemacht.
Das ist halt jetzt vorbei.
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 856
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus

Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Eckhard » 28. Okt 2017, 05:42

StefanSarzio hat geschrieben:Nachdem die in den neuen Modellen ja standardmäßig drin sind finde ich könnte Tesla da für die 'alten' Kunden mal einen besseren Preis machen. Analog zu dem vergünstigten Update auf 75 kWh an Ostern.

Die Hardware ist ja eh schon verbaut. Wäre doch eine Win-Win-Situation.


Das sieht Tesla anders und ist hier auch auf Deutschlandebene nicht bereit, Zugeständnisse zu machen.

Habe alle Instanzen durcheskaliert. Die bewegen sich kein Stück. Obwohl ich z.B. mein Model S am letzten Tag vor Umstellung auf den 16,5 kW-Standard bekommen habe.

Ich kann von Glück reden, dass ich den nachkaufen kann. Denn in den paar Wochen um meinen Kauf herum gab es den Hochstromlader nicht mal im Konfigurator für das 75S zu bestellen.

Kann verstehen, dass nicht jeder den 16,5 kW-Lader braucht. Für mich ist er interessant, weil ich in Berlin häufig nur 4 Stunden an der Ladesäule stehen darf und dann eben nicht 44 sondern 66 kWh in den Akku bekomme und so mit einem Zwischenstopp nach Kiel zurück komme oder auf der Hinfahrt nur 15 und nicht 30 Minuten laden muss.

Zudem habe ich zu Hause eine 22 kW Lademöglichkeit, er würde mich insgesamt flexibler machen.
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2019.4.3 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17-04/19
http://eautovlog.de Service, Nachrichten und Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte auf YouTube
 
Beiträge: 467
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von StefanSarzio » 28. Okt 2017, 08:14

Liegt es vielleicht daran dass in Deutschland zu wenig Nachfragen danach an Tesla gerichtet werden?

Wie sieht denn hier das Interesse aus eine gemeinsame Anfrage zu starten? Erstmal an Tesla direkt, dann als öffentlicher Brief über ein deutsches Magazin.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1130
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von krouebi » 28. Okt 2017, 09:07

Hallo @Haraldt1,

mag schon sein daß es Zeit wird, Teslas mit Verbrennern gleichzuziehen.

Aber wenn ein Fahrzeug innerhalb von 6 Monaten fast 4.000 EUR billiger wird bei gleichzeitig (VIEL!) besserer Leistung ist es nun eben für die Besitzer der ersteren Version keine sehr gute Sache.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) - Sommerfahrzeug in EU
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-) - Winterfahrzeug in PH

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Boris » 28. Okt 2017, 10:36

Bislang lief es beim Neupreis sonst eher in umgekehrter Richtung, nämlich immer teurer. Da war klar dass es irgendwann in die andere Richtung geht. Großteil ist auch bedingt durch den veränderten Währungskurs.
Model S: P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
 
Beiträge: 3995
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Cupra » 28. Okt 2017, 12:17

Neupreise sind aber auch im Grunde seit dem FL am Fallen. Und wenn ich mir so ansehe was viele Privatkunden für Preiswünsche haben für Gebrauchte Teslas dann ist ein Gebrauchter nicht mal 5 Sekunden lang ne gute Alternative zu nem Neuwagen. Zumal die Garantie beim Neuwagen deutlich besser ist als gebraucht. Je näher die Batteriegarantie dem Ende zu geht desto schwerer wird es wen zu finden. Niemand wird einem Raten ein Model X zu kaufen das in 2 Jahren aus der Batteriegaratnie raus fliegt und der Besitzer immer noch 80% vom Neupreis will... wenn er wen findet ist das zwar gut, aber viele davon werden es nicht sein.
Hab auch lang überlegt nen Vorführer oder gebrauchten Wagen von Privat zu kaufen, aber bei den Preisen die die wollen ist das schlicht nicht attraktiv. Und ne quasi 0% Finanzierung haben die auch nicht. So kann man die Kohle anderwärtig anlegen und das Auto zahlt sich von selbst :D
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.4.3 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3101
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von TeeKay » 29. Okt 2017, 09:24

Eckhard hat geschrieben:Für mich ist er interessant, weil ich in Berlin häufig nur 4 Stunden an der Ladesäule stehen darf und dann eben nicht 44 sondern 66 kWh in den Akku bekomme und so mit einem Zwischenstopp nach Kiel zurück komme oder auf der Hinfahrt nur 15 und nicht 30 Minuten laden muss.

Die Säulen mit 4h Begrenzung (Be Emobil) haben doch in der Regel eh nur 11kW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von marlan99 » 29. Okt 2017, 16:23

Ich konnte für meinen S90D weder beim Kauf im Juni'17 noch jetzt die Option zum 16.5kWh Lader nachkaufen.
Es gibt Schlichtwegs überhaupt keine option für mich unter mytesla.

Wo habt ihr den Update Knopf im myTesla?
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2018.50.6 (seit 03.02.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1658
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von AxelWi » 29. Okt 2017, 16:41

Haraldt1 hat geschrieben:
krouebi hat geschrieben:
Unser MX 90 kostete uns damals 3.818 EUR mehr als ein genauestens vergleichbarer MX 100 heute - das ist nicht gerade gut für den Wiederverkaufswert, und erklärt vielleicht auch warum einige hier im Forum nicht sehr schnell Käufer für ihren MX/MS finden.


Finde ich überhaupt nicht, wir kommen nur schön langsam dort hin, wo auch die Verbrenner sind mit ihren Restwerten.

Die Zeiten mit 5-20 Prozent Verlust in 1-2 Jahren sind halt schön langsam vorbei.

Wenn du einen Verbrenner anmeldest, ein paar hundert km fährst und ihn dann verkaufst, sind gleich mal 20-40% den Bach runter.

Aber der Tesla soll dann noch 95% des Kaufpreises bringen?

In der realen Welt werden die Dinge normalerweise billiger und nicht so wie die Teslas (in der Verfangenheit) teurer... manche haben durch die Preiserhöhungen ein Geschäft gemacht.
Das ist halt jetzt vorbei.


Sobald das kostenlose laden beendet wird für Neufahrzeuge steigen die Wiederverkaufspreise wieder oder bleiben stabiler bei den 90-ern. Die können das kostenlose Suc weitergeben. Viele 100-er können das dann nicht.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (67.000km)
$TSLA Hebelzertifikat WKN:MF7S8V
Referral Code: axel1469 für 6 Monate Gratis Supercharging
Sei mein 8. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 663
Registriert: 22. Nov 2016, 21:06
Wohnort: Würzburg

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Südstromer MS85 » 29. Okt 2017, 17:02

Wir haben den (fast neu gebrauchten) MS bewusst mit Doppellader ausgesucht. Einen 11er hätte ich nie im Leben gekauft, hängt aber auch von unserem Einsatzgebiet (die meisten KM auf Landstraße) ab. Zum SuC fahr ich eigentlich nur auf Strecke und ab und wann extra mit meinem Junior, weil der das möchte - laden und McD... Da wir in D zig tausende 22kw AC Säulen verbaut haben, gibt es da nichts anderes für mich. Auch ein Grund warum ich einen Japan E-Wagen nie kaufen würde. (und das sieht man an die Zulassungszahlen auch deutlich - ZOE is the king). Technisch wäre es kein Ding den Doppellader wieder anzubieten. Die Annahme die 11er Lader (auch bei anderen Herstellern) werden Standard ist nicht nachvollziehbar. Auch für Leute die unterwegs nachladen MÜSSEN. 32A ist technisch Kinderkram und kostengünstig umzusetzen - auch im Parkhaus mit 10 Säulen nebeneinander.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste