Ist Langsam laden sinnvoll?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Beatbuzzer » 13. Apr 2017, 13:18

Um die Eingangsfrage mal andersherum zu klären:
Schnelladen geht gar nicht an AC. Der kleinste Akku ist/war 60 kWh und die größte Ladeleistung ist/war 22 kW. Wo soll da was schnell sein? Kommt nichtmal in die Nähe der für LiNiCoAlO2 angesetzten Standard-Ladung von 0,5C.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
 
Beiträge: 4358
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Mathie » 13. Apr 2017, 14:07

HJF hat geschrieben:
volker hat geschrieben:... Die Verlustleistung in der Sicherung (P=I²/R) wird dadurch auf 2/3 gesenkt...

äh, kannst du das für den Laien noch ausdeutschen, bitte? :oops:

P: Leistung
I: Strom
R: Widerstand

Wenn I 13A ist dann ist I² 169A², bei 16A wären es 256 A²

R ist eine Konstante der Sicherung (die temperaturabhängigkeit von R ignoriere ich jetzt mal)

Damit resultiert aus der Erhöhung des Ladestroms um 23% eine Erhöhung der Verlustleistung in der Sicherung 51%

Wenn man es andersherum betrachtet wird die Verlustleistung um 1/3 gesenkt, wenn man den Ladestrom lediglich um knapp 19% senkt.

Jetzt verständlich?

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7804
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Toschi » 13. Apr 2017, 15:53

Wenn ich sowas lese könnte ich sofort mit dem Verbrenner einfach zum Tanken fahren... :mrgreen:
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 488
Registriert: 12. Nov 2016, 20:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Chris King » 13. Apr 2017, 16:09

Mathie hat geschrieben:
HJF hat geschrieben:
volker hat geschrieben:... Die Verlustleistung in der Sicherung (P=I²/R) wird dadurch auf 2/3 gesenkt...

äh, kannst du das für den Laien noch ausdeutschen, bitte? :oops:

P: Leistung
I: Strom
R: Widerstand

Wenn I 13A ist dann ist I² 169A², bei 16A wären es 256 A²

R ist eine Konstante der Sicherung (die temperaturabhängigkeit von R ignoriere ich jetzt mal)

Damit resultiert aus der Erhöhung des Ladestroms um 23% eine Erhöhung der Verlustleistung in der Sicherung 51%

Wenn man es andersherum betrachtet wird die Verlustleistung um 1/3 gesenkt, wenn man den Ladestrom lediglich um knapp 19% senkt.

Jetzt verständlich?

Gruß Mathie



[emoji16] nein. Verstehe nur Bahnhof...aber zur Frage. Sind die 13 A von Volker der bestmögliche Kompromiss zwischen Ladeleistung und Verlusten bei Vor Facelift Modellen?
Model S 85D AP1 seit 02/16 - gehört aber meiner Frau - Model X 100D AP2 seit 08.02.18
 
Beiträge: 2673
Registriert: 21. Apr 2015, 07:58

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Beatbuzzer » 13. Apr 2017, 19:56

Es geht nicht um Ladeverluste.
Volker will die Schmelzsicherung vor den Phasen im Ladegerät schützen durch einen niedrigeren Ladestrom, da diese schon öfters scheinbar ohne Grund kaputt gegangen ist. Den Grund vermute ich hier aber eher durch Überschwinger bei abrupter Änderung der Netzspannung.

Wo der Kompromiss beim Singlelader liegt? Keine Ahnung... ich lade seit jeher mit 15A/16A und habe seit 3,5 Jahren kein Ladegerät-Problem.

PS: Elektronik altert übrigens hauptsächlich durch ihr Alter, also Jahre auf dem Buckel. Betriebsstunden (die beim Auto ja eh eher lächerlich wenig sind) haben einen geringeren Einfluss, Designfehler der Schaltung mal ausgenommen.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
 
Beiträge: 4358
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von HJF » 13. Apr 2017, 20:55

Hmmm ... ok ... danke, es geht also um die Schmelzsicherung und nicht um die Ladeverluste - reicht mir als Laie so.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
4 Jahre = 175'029 km, 188 wh/km
9.0 2018.50.6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 734
Registriert: 25. Nov 2014, 16:29
Wohnort: Uitikon

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Mathie » 13. Apr 2017, 21:23

Toschi hat geschrieben:Wenn ich sowas lese könnte ich sofort mit dem Verbrenner einfach zum Tanken fahren... :mrgreen:


Soll ich Dir was zum Tankvorgang erklären, damit du wieder Lust aufs Laden bekommst? ;-)

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7804
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von Toschi » 13. Apr 2017, 21:39

Nee, lass mal, alles Gut.
Schwager hatte auch die Idee mit "langsam Laden und Akku schonen".
Ich habs jedenfalls grob verstanden, das es Muck ist.
Deine Erklärung dazu bestätigt das bestimmt... ;)
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 488
Registriert: 12. Nov 2016, 20:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von päde » 14. Apr 2017, 08:25

Ich dachte ab und an wirkt sich eine langsame Ladung positiv auf das Ausbalancieren der Zellen aus...?
MS P85DL, Solid Black, Panorama, 21" Turbine grau, Alcantara schwarz, Dekor Carbon, Premiumsitze schwarz, AP1, Premium Tech-Paket, Air, Kaltwetter, UHF Sound, 06.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 33
Registriert: 3. Aug 2016, 12:06
Wohnort: Hinwil, Zürich

Re: Ist Langsam laden sinnvoll

von mephisto » 14. Apr 2017, 08:27

3*16A ist für die einzelne Zelle gesehen schon sehr langsam.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
S90D
 
Beiträge: 703
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste