Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speicher

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von goldohr » 18. Jul 2017, 12:50

Was den Ertrag schmälert ist vor allem der Schatten, der mir im Moment rechte Überraschungen bietet, von einem Tag auf den anderen geht der Ertrag zwischen 07:00 und 09:00 auf weniger als die Hälfte zurück, dies macht aber auf den ganzen Tag gesehen doch nicht so viel aus. Aber mal schauen was da noch kommt. Nach einem Jahr kenne ich dann das "Spiel". Auch bin ich sehr gespannt, wie die Anlage auf Nebel und Dunst reagiert. An einem Abend mit diffusem Licht brachte die Anlage mehr wie bei strahlend blauem Himmel, wo der Schatten voll zur Wirkung kam.
Daher werde ich die Leistungsfähigkeit wirklich erst nach mindestens einem Jahr einschätzen können.
Tesla Model X100D, BMW I3, Solaranlage 29.84 kwp, 15.84 kWh Hauskraftwerk E3DC
 
Beiträge: 42
Registriert: 7. Okt 2016, 18:22

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von Toschi » 19. Jul 2017, 20:43

Also ich hau mal eine Frage rein, da ich gerade ein Angebot für eine PV Anlage bekommen habe:
Es könnte eine Anlage mit nur 5,3 kWp werden, dann ist das Dach voll.
Mit Tesla laden und sogar dem optional angebotenen Mercedes 7,5 KW Speicher brauche ich da eigentlich nicht zu liebäugeln, oder?
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 457
Registriert: 12. Nov 2016, 21:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von OS Electric Drive » 19. Jul 2017, 20:48

In Deutschland? Nein... Dach voll und wenn du ein Hobby willst dann einen Speicher
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9446
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von beifahrer » 20. Jul 2017, 21:59

Ich würd aufs Dach draufmachen was geht, wir haben in Summe 18 kWP bei voller Südausrichtung ohne Abschattung - obwohl bei der aktuellen Gesetzeslage ein West/Ost-Dach geschickter wäre.
Speicher werden langsam bezahlbarer - günstig ist anders... Ich hab mir einen LEAF-Speicher gebaut das funktioniert und ist bezahlbar gewesen sprich amortisiert sich in überschaubaren Zeiträumen.
S70 „James I“ 6/2017 - 12.2017
Fiat 500e „Luigi“ 2/2018 -
S70D „James II“ 4.2018 -

nothing runs like a Model S
Mein Empfehlungslink - http://ts.la/alexander1547
 
Beiträge: 33
Registriert: 28. Feb 2016, 22:28

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von KaJu74 » 21. Jul 2017, 01:50

Hi
beifahrer hat geschrieben:Ich hab mir einen LEAF-Speicher gebaut das funktioniert und ist bezahlbar gewesen sprich amortisiert sich in überschaubaren Zeiträumen.
da würden mich mehr Daten und Bilder interessieren.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3791
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von Toschi » 21. Jul 2017, 15:10

Och menno, wenn doch nicht mehr passt...oder evtl. Doppelcarportdach dazu?
Und die Sache warum lieber ohne Speicher hab ich immer noch nicht verstanden...
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 457
Registriert: 12. Nov 2016, 21:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von tripleP » 21. Jul 2017, 18:14

Toschi hat geschrieben:Och menno, wenn doch nicht mehr passt...oder evtl. Doppelcarportdach dazu?
Und die Sache warum lieber ohne Speicher hab ich immer noch nicht verstanden...


Carportdach hinzu zu allen Dächern habe ich auch gemacht, so kam ich nun auf 23.5kWp.

Und dass Du keinen Speicher nehmen sollst sagt auch niemand.
Nur darfst Du nicht erwarten, dass Dir dein Speicher die Rendite verbessert, im Gegenteil, mit den heutigen Preisen nimmt dieser etwas von der Rendite oder im besten Fall vielleicht neutral in 20 Jahren?

Ich hab auch 10kWh nutzbar dazu genommen, einfach weil ich unabhängiger sein will und die technischen Möglichkeiten ausreizen möchte.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3795
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Abschätzung Auslegung einer neuen PV-Anlage mit Speiche

von beifahrer » 23. Jul 2017, 17:51

KaJu74 hat geschrieben:Hi
beifahrer hat geschrieben:Ich hab mir einen LEAF-Speicher gebaut das funktioniert und ist bezahlbar gewesen sprich amortisiert sich in überschaubaren Zeiträumen.
da würden mich mehr Daten und Bilder interessieren.


Im Photovoltaikforum kannst Du alles nachlesen. Ich habs von dort nachgebaut nachdem ich an einen LEAF-Akku gekommen bin.
https://www.photovoltaikforum.com/speic ... 02414.html
S70 „James I“ 6/2017 - 12.2017
Fiat 500e „Luigi“ 2/2018 -
S70D „James II“ 4.2018 -

nothing runs like a Model S
Mein Empfehlungslink - http://ts.la/alexander1547
 
Beiträge: 33
Registriert: 28. Feb 2016, 22:28

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste