Seite 2 von 4

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 14:28
von ddeml
Yellow hat geschrieben:
ddeml hat geschrieben:Es ist reine Theorie, weil die Erde keinen so hohen Berg hat.

Die Erde nicht aber - was für ein Zufall(!)- der Mars! "Olympus Mons" mit 22 km Gipfelhöhe.

Auf den Mars ist aber die Gravitationsbeschleunigung leider nur 3,71m/s². Somit bräuchte man da einen ca. 45km hohen Berg... :mrgreen:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 14:35
von Yellow
Argh! Hast Recht :oops:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 14:55
von stealth_mode
.. Ihr spinnt ja irgend wie alle.... :mrgreen:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 15:02
von Leto
ddeml hat geschrieben:
Yellow hat geschrieben:
ddeml hat geschrieben:Es ist reine Theorie, weil die Erde keinen so hohen Berg hat.

Die Erde nicht aber - was für ein Zufall(!)- der Mars! "Olympus Mons" mit 22 km Gipfelhöhe.

Auf den Mars ist aber die Gravitationsbeschleunigung leider nur 3,71m/s². Somit bräuchte man da einen ca. 45km hohen Berg... :mrgreen:


Aber kaum Luftwiderstand, also ohne Reue 250 km/h fahren :twisted:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 16:36
von ddeml
Leto hat geschrieben:
ddeml hat geschrieben:Auf den Mars ist aber die Gravitationsbeschleunigung leider nur 3,71m/s². Somit bräuchte man da einen ca. 45km hohen Berg... :mrgreen:
Aber kaum Luftwiderstand, also ohne Reue 250 km/h fahren :twisted:

Dafür müsste man deutlich mehr Aufwand in den Downforce investieren...
Extreme-Car-Spoiler-Modifications.jpg
Extreme-Car-Spoiler-Modifications.jpg (24.72 KiB) 237-mal betrachtet

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 18:08
von Leto
ddeml hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
ddeml hat geschrieben:Auf den Mars ist aber die Gravitationsbeschleunigung leider nur 3,71m/s². Somit bräuchte man da einen ca. 45km hohen Berg... :mrgreen:
Aber kaum Luftwiderstand, also ohne Reue 250 km/h fahren :twisted:

Dafür müsste man deutlich mehr Aufwand in den Downforce investieren...
Extreme-Car-Spoiler-Modifications.jpg


Warum? Der Aerodynamische Lift hängt doch auch an der Dichte der Atmosphäre :ugeek:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 18:18
von Volker.Berlin
Leto hat geschrieben:Warum? Der Aerodynamische Lift hängt doch auch an der Dichte der Atmosphäre :ugeek:

Weil die Downforce nicht nur den Lift kompensieren soll, sondern auch die Traktion verbessern. Schnelle Kurven, Du weißt schon, eigentlich doch eins Deiner Lieblingsthemen...? ;)

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 18:21
von Leto
Volker.Berlin hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Warum? Der Aerodynamische Lift hängt doch auch an der Dichte der Atmosphäre :ugeek:

Weil die Downforce nicht nur den Lift kompensieren soll, sondern auch die Traktion verbessern. Schnelle Kurven, Du weißt schon, eigentlich doch eins Deiner Lieblingsthemen...? ;)


Gekauft :mrgreen:

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 19:31
von thorstenmueller
Leto hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Warum? Der Aerodynamische Lift hängt doch auch an der Dichte der Atmosphäre :ugeek:

Weil die Downforce nicht nur den Lift kompensieren soll, sondern auch die Traktion verbessern. Schnelle Kurven, Du weißt schon, eigentlich doch eins Deiner Lieblingsthemen...? ;)


Gekauft :mrgreen:

Wenn Leto mit auf den Mars kommt und seinen USB-Stick dabei hat, haben wir auf jeden Fall genug Musik. ;)

Re: How Big Of A Hill Can Recharge A Tesla?

BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 19:41
von Leto
Du sagst es, wenn nicht grade der Index neu erstellt wird ;) Allerdings braucht das MS dann eine Druckkabine, sonst klingt auch Premium Sound irgendwie dünn, insbesondere zu Anfang der Abfahrt vom Olympus Mons :ugeek:

Oder schafft der Bioweapon Defense Mode ein Bar und ein Bisschen auch auf dem Mars :?: