Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von AxelWi » 5. Jan 2017, 08:50

Südafrika!? Genial

Wohin da? Braucht ihr noch Tipps? :)

Zum Auto:
80% laden reicht.
Nach 3 Wochen tippe ich auf ca. 55% Rest bei always on im Winter.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von NortonF1 » 5. Jan 2017, 09:07

AxelWi hat geschrieben:Südafrika!? Genial

Wohin da? Braucht ihr noch Tipps? :)



Danke, nein wir fahren seit 10 Jahren sehr gut mit der Reiseplanungg von Umfulana:

https://www.umfulana.de/

Heute geht es hier hin:

http://www.aquilasafari.com/ :D
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1562
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35
Wohnort: 65817 Eppstein
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von CK_Stuggi » 5. Jan 2017, 09:26

snooper77 hat geschrieben:50% - RTFM :-)

Fundstelle? Ich habe im FM keine Angabe dazu gefunden.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.2 '2020.4.1'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von snooper77 » 5. Jan 2017, 10:01

CK_Stuggi hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:50% - RTFM :-)

Fundstelle? Ich habe im FM keine Angabe dazu gefunden.


Sorry, mein Fehler! Das steht tatsächlich nirgends... hatte ich irgendwie anders im Gedächnis. Je höher der Ladestand, umso schneller die parasitären (sprich: schädlichen und kapazitätsvermindernden) chemischen Reaktionen im Akku. Daher würde ich 50% empfehlen (tiefer geht nicht).
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von CK_Stuggi » 5. Jan 2017, 12:37

Kein Problem. Ich meine ich hätte mal was von 66% als sweet spot gelesen, aber das kann dann ja mit den 10% Tiefentladeschutz und 50% schon nahe genug kommen. Denke mit 50-60% Ladelimit erhält man den Akku gut.

Zumindest besser als mein Nachbar, der ihn mit 100% eingesteckt stehen ließ...

Zum Thema eingesteckt lassen, das wird von Tesla explizit empfohlen, auf Seite 146 des Handbuchs direkt über den weiter vorne von tvdonop zitierten Absatz.

Zitat
"Über die Batterie
Das Model S verfügt über eines der höchstentwickelten Batteriesysteme der Welt.
LASSEN SIE DAS Model S BEI NICHTBENUTZUNG STETS ANGESCHLOSSEN, um die Batterie zu schonen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie das Model S über einen längeren Zeitraum nicht in Betrieb nehmen möchten. Beim Anschluss führt das Model S nach Bedarf automatisch eine Erhaltungsladung durch, um den Ladezustand aufrechtzuerhalten und die Lebensdauer der Batterie zu maximieren.
Es hat keine Vorteile, vor dem Aufladen zu warten, bis die Batterie einen niedrigen Ladestand hat. Vielmehr funktioniert die Batterie besser, wenn sie regelmäßig aufgeladen wird."
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.2 '2020.4.1'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von tornado7 » 5. Jan 2017, 13:02

Wird die 12V Batterie so direkt aus dem Netz geladen? Das wär ja dann tatsächlich schonend für die Traktionsbatterie...
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3583
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von ensor » 5. Jan 2017, 22:17

Also ich würd einfach auf 80, 90% aufladen, abstecken, stehenlassen. Fertig.

Für ganz ängstliche: Anstecken, Ladelimit 50% und Ladetimer setzen.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3582
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von CK_Stuggi » 6. Jan 2017, 01:02

Ladetimer braucht es nicht, das MS zieht selbst nach.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.2 '2020.4.1'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von volker » 27. Jan 2017, 15:52

Wer von Stuttgart aus zur Weltreise aufbricht, kann mir gerne seinen Tesla Model S, X oder Roadster vor die Türe stellen. Der wird dann alle 4 Wochen nachgeladen und dazwischen vom Netz getrennt. S-Bahn-Verbindung zum Flughafen braucht 25 Minuten, Shuttlefahrt geht auch.
Ansonsten übersteht ein Model S oder X problemlos etwa 100 Kalendertage, wenn man es mit 80-90% abstellt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11329
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von acpacpacp » 27. Jan 2017, 16:41

Meiner steht seit 6 Tagen am Flughafen im Freien und hat 10% verloren. Habe aber "stay connected" an ..
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1498
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 3 Gäste