Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von tornado7 » 31. Dez 2016, 09:15

mario hat geschrieben:"immer verbunden" ausschalten

Gleich daneben und mit grösserem Effekt: Energie sparen EIN
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3660
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von mario » 31. Dez 2016, 09:34

tornado7 hat geschrieben:
mario hat geschrieben:"immer verbunden" ausschalten

Gleich daneben und mit grösserem Effekt: Energie sparen EIN

Stimmt, das auch.

Alternativ: ab an die Ladestation vom Flughafen und zwei Wochen die Klimaanlage per Skript aktiviert halten damit sich das auch lohnt ;)
S85 seit 09/2015
B250e seit 10/2017
 
Beiträge: 598
Registriert: 27. Mai 2015, 08:32
Wohnort: Seefeld
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von FMH » 31. Dez 2016, 10:13

Was spricht eigentlich gegen "komplett runterfahren" = ausschalten?
3 Wochen ist ja noch überschaubar, aber was mache ich, wenn das Auto mehrere Monate "eingelagert" werden soll?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 236
Registriert: 18. Mai 2015, 12:05
Wohnort: Weilheim an der Teck
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von tornado7 » 31. Dez 2016, 10:16

Das fachgerechte Einlagern eines Autos mit Verbrennungsmotor bringt ebenfalls einige Schritte der Vorbereitung mit sich. Beim E-Auto ist einer davon halt: Einstecken für Erhaltung des Ladezustands. Genauso wie beim Überwintern des Motorrads. Fertig.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3660
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von NortonF1 » 31. Dez 2016, 10:26

trimaransegler hat geschrieben:Fahrt mit dem Tesla in Urlaub.


Nach Südafrika? Wirklich? :lol: :lol: :lol:
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung, 10/14-11/16 Leaf, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro 10/18-4/20 Kona E jetzt Kia E-Niro; 2 x PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1610
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35
Wohnort: 65817 Eppstein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von snooper77 » 31. Dez 2016, 10:52

sunfreak hat geschrieben: Ich habe keine Lust auf den HickHack mit der Versicherung bei einem Akku-Schaden durch Überspannung!


Überspannung? Wie soll das passieren können? So etwas höre ich zum ersten Mal.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6062
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von tornado7 » 31. Dez 2016, 11:38

Er meint wohl nicht Überspannung durch Ladung auf 100%, sondern eher durch Blitzeinschlag via UMC ins Auto o.ä.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3660
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von Drdoomguard » 31. Dez 2016, 13:33

Ein Blitzeinschlag sollte nur den UMC grillen, nicht den Akku. Imho ist ein Blitzeinschlag nur bei DC Ladung gefährlich.
S90D Blau
 
Beiträge: 337
Registriert: 27. Dez 2015, 08:50
Land: Oesterreich

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von thorstenmueller » 31. Dez 2016, 13:59

NortonF1 hat geschrieben:
trimaransegler hat geschrieben:Fahrt mit dem Tesla in Urlaub.


Nach Südafrika? Wirklich? :lol: :lol: :lol:

Trabbisachse war doch schon in Marrakesch - von da aus ist es doch nur noch ein Katzensprung bis Südafrika. ;)

Viel Spaß im Urlaub und einen schönen Jahreswechsel (wünsche ich natürlich allen hier).
S85D, schwarz, Pano, 2nd Gen. Sitze, Autopilot, Sound
 
Beiträge: 599
Registriert: 3. Okt 2015, 19:23
Land: Deutschland

Re: Auto 3 Wochen abstellen wegen Urlaub - was tun?

von BurgerMario » 31. Dez 2016, 16:22

Drdoomguard hat geschrieben:Ein Blitzeinschlag sollte nur den UMC grillen, nicht den Akku. Imho ist ein Blitzeinschlag nur bei DC Ladung gefährlich.


Falsch :(
Ein Blitz kümmert es nicht, wer da den kürzeren zieht...
Bei den Spannungen ist im MS quasi nichts sicher :(

Und die Versicherungen streiten sich, wer den Schaden übernehmen soll :(
Gibt ja einen Fall eines Roadsterfahrers, der bis heute damit zu tun hat, falls ich mich nicht irre...

ICH werde mein MS nicht 3 Wochen unbeaufsichtigt an der Steckdose lassen..
Aufladen auf 80 oder 90 Prozent und dann 3 Wochen stehen lassen. Fertig.
Wer in den Urlaub fliegt und das Auto am Flughafen stehen hat ohne Steckdose muss es auch so schaffen...

Grüße
Mario
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4436
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: NDS
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste