Anfängerfragen zum Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Anfängerfragen zum Laden

von cko » 27. Dez 2016, 16:14

Wie schon oft an anderen Stellen diskutiert, sollte man seine "My Tesla" credentials einem Dritten nur in dem vollen Bewusstsein verfügbar machen, dass er damit leicht in der Lage ist, das Auto zu stehlen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2268
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Anfängerfragen zum Laden

von miksch » 27. Dez 2016, 16:24

betatester hat geschrieben:Dankeschön!
Ich denke dass es dann Besserung brachte als ich mangels besserer Ideen mal auf die Bremse bin. Das Auto hat sich dann "gestartet" und offenbar alles durchgescannt und dabei festgestellt dass noch verriegelt ist. Erst dann konnte ich entriegeln.


Richtig. Wenn mit dem Anschluss Probleme auftauchen, einfach einmal die Bremse treten.
Es kann im Winter vorkommen, dass die Ladeluke vereist ist und sich nicht öffnen will. Umm den Öffnungsvorgang zu wiederholen, muss einfach das Bremspedal getreten werden. Dann z.B mit dem Fob öffnen und gleichzeitig mit zB Kreditkarte etwas nachhelfen.
Gruss und viel Glück
 
Beiträge: 290
Registriert: 23. Jun 2015, 05:33
Wohnort: Fredrikstad, Norwegen
Land: anderes Land

Re: Anfängerfragen zum Laden

von Serenity » 27. Dez 2016, 17:19

Zu Punkt 1) Ich hatte meinen vor 2 Wochen deswegen im SEC. Dort wurde was nachjustiert. Hat aber nur kurz geholfen. Liegt anscheinend an der Softwareversion die vor ein paar Wochen verteilt wurde. Meiner war anscheinend nicht der einzige mit dem Problem. Ich hab mir dann vor Weihnachten zeigen lassen wie die "Notentriegelung" im Kofferraum funktionert und hätte das dann angewannt. Das über das Kabel klettern ins Fahrzeug und "gefühlt" Stunden zu probieren bis die Ladeklappe den Stecker frei gibt war mir langsam zu doof. Seit dem neuen Update funktionierts bis jetzt wieder normal. Die Bedienung der Notentriegelung finde ich nicht ohne. Bin daher froh, dass es wieder funktioniert ;)
Grüsse Serenity
P85D, alles Schwarz, Pano, Carbon, alles ausser Kindersitze - Seit 03.07.2015 elektrisch unterwegs!
Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sandra5728 5000km am Supercharger gratis laden
Benutzeravatar
 
Beiträge: 88
Registriert: 5. Mär 2015, 22:29
Wohnort: nähe Rheinfelden CH
Land: Schweiz

Re: Anfängerfragen zum Laden

von roidertom » 27. Dez 2016, 20:35

Zu Punkt 2) solange mit dem normalen 230-Volt (Schuko)-Stecker geladen wird, gibts eine einfache, genaue und günstige Möglichkeit, um die tatsächliche Wirkleistung (die aus dem Stromnetz entnommen wurde) zu ermitteln.
Ein sogenanntes Energiekostenmessgerät - die bekommt man bei Conrad, Völkner, Reichelt und anderen Elektronikversendern. Preis: um die 10 - 20 Euro. Das ist im Prinzip eine Art Zwischenstecker mit Messelektronik, der die aktuelle Leistung sowie die aufgelaufene Leistung misst und protokolliert. Bei einigen dieser Geräte kann man z.B. auch einen kWh-Preis eingeben und erhält so automatisch den Preis nach der Ladung angezeigt.
Netter Nebeneffekt: Man kann auch andere elektrischen 230-Volt-Verbraucher im Haushalt mal prüfen, wieviel die z.B. im Standby brauchen. Oder wieviel der Kühlschrank in einer Woche braucht und das Ergebnis dann mal 52 multiplizieren (Jahresverbrauch).

PS: Wollte keinen direkten Link posten, nicht dass es heisst, ich bekomme noch Tantiemen von einem der zahlreichen Elektronikversender :)
Model S 70D BJ 2016 mit 9,89 kWp PV-Anlage (Eigenverbrauch) - ein Traumduo!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Dez 2016, 17:06
Wohnort: Cham
Land: Deutschland

Anfängerfragen zum Laden

von ToniP90D » 27. Dez 2016, 23:58

Frage 1 wurde von den Vorredner mehrfach erläutert.

2) Remote S App sichert bis zum nächsten Laden die letzten Werte. (kWh und km)

Siehe letzte Zeile "Added" in diesem Beispiel:
Bild
Modell S, P90D, Deep Blue Metallic, 21" Turbine grau, Vollausstattung ausser Kindersitze und Ludicrous
Benutzeravatar
 
Beiträge: 360
Registriert: 24. Dez 2015, 16:29
Wohnort: Schweiz, Nähe Winterthur
Land: Schweiz

Re: Anfängerfragen zum Laden

von betatester » 29. Dez 2016, 05:20

Danke!
Meine Frage 1) hat sich wohl mittlerweile auch schon hier geklärt: viewtopic.php?f=57&t=14669
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1432
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Anfängerfragen zum Laden

von fabbec » 29. Dez 2016, 11:49

Remote S ist aber nicht von Tesla! Und somit ein Sicherheitsrisiko das einem bewusst sein muss (nur als Info)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Anfängerfragen zum Laden

von ensor » 29. Dez 2016, 17:29

betatester hat geschrieben:Danke!
Meine Frage 1) hat sich wohl mittlerweile auch schon hier geklärt: viewtopic.php?f=57&t=14669


Richtig. Frage 1 ist momentan ein Bug.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3577
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste