Wie weit kommt ihr im Winter ..?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Stackoverflow » 28. Feb 2018, 11:01

betatester hat geschrieben:Bitter ist es derzeit wenn man den Energieverbrauch auf eine Akkuladung betrachtet. ... Das ist derzeit bei diesen Temperaturen mit Kurzstrecke, Vorheizen und Vampirverlust ziemlich ernüchternd. Da kanns schon mal vorkommen dass man grad mal ein Drittel der Typical Range schafft.


+1 das ist auch meine Erfahrung.
Immerhin dürfen wir uns damit trösten, dass das kein Problem ist, was nur E-Autos haben:
Auch Verbrenner haben bei niedrigen Temperaturen (gerade bei Kurzstrecke) einen höheren Verbrauch, müssen morgens vorheizen um die Scheiben freizumachen - und stinken noch dazu :?
Einzig die Sache mit dem Vorwärmen des Akkus unter -10 Grad wurmt mich etwas. Meiner steht gerade mit 30% SoC draußen, es hat -12 Grad und ich fahre ihn morgen weiter, so dass mein MS noch eine Nacht bei den Temperaturen verbringen wird.
Nun bin ich gespannt, wieviel "Rest-Akku" ich morgen früh noch haben werde, wenn ich davon ausgehe dass er heute Nacht schon ein paar Prozente für den Akku geschluckt hat. Und ab 20% SoC soll die Akkuheizung (ohne externe Stromzufuhr) ja nicht mehr eingeschaltet werden.
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 950
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Alexandra » 28. Feb 2018, 12:42

Du musst ihn ja nicht vorheizen und wenn Du ein warmes Auto möchtest reicht es ja ganz kurz.

Mache ich was falsch, ich heize ihn ganz selten vor ( Schne,e und auch da nur kurz ) , da mir dafür die Energie zu schade ist. Oder ist das für den Akku schlecht?
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
Ein Auto, dass vieles verändert! Wer free supercharging möchte bitte http://ts.la/alexandra7191 klicken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 797
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Stackoverflow » 28. Feb 2018, 13:49

Wenn das MS draußen "schläft", frieren die Scheiben ohne vorheizen fest.
Ansonsten würde ich auch darauf verzichten :)
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 950
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Norbert_67 » 28. Feb 2018, 15:17

x1200 hat geschrieben:
Norbert 67 hat geschrieben:Hallo,
wir speicher die Daten auf unseren Server und werten mit Power BI von Microsoft aus.


Und wie komen die Daten auf den Server.
Ich hätte folgende Datenquellen:
1.) "Scan my Tesla" (OBD2 to BT to Android in Echtzeit)
2.) "TeslaFi" (Direkter Internetserver)
3.) "VisibleTesla" (Windows Client über Internetserver)

Die "Scan my Tesla" Daten sind sehr unfangreich


Die Daten sind von Tesla Model S JSON API https://timdorr.docs.apiary.io/#
Model S90D, Renault ZOE, Opel Ampera, Hyundai ix35 fcev (ein Jahr)
 
Beiträge: 56
Registriert: 19. Jul 2015, 12:32
Wohnort: Südtirol
Land: anderes Land

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Südstromer MS85 » 28. Feb 2018, 15:26

Nächste Woche hat der Spuk eh ein Ende :D
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von B-Gregor » 28. Feb 2018, 16:13

Wideglide hat geschrieben:... Jetzt bin ich gespannt wenn der Akku gleich richtig warm ist, ob der Verbrauch bei sinniger Fahrweise wieder meinen gewohnten Bereich von ca. 200 Wh/h zurückgeht...

Nach meiner Erfahrung in den letzten Tagen eher ja. Am schlimmsten sind die ersten Kilometer, dann normalisiert es sich etwas.
Werde in den nächsten Tagen trotzdem vorsichtshalber bis 100% laden. Gute Fahrt!
Model S 100D (12/2017, EAP, AP 2.5)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Registriert: 10. Jun 2017, 10:10
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Kellergeist2 » 1. Mär 2018, 10:05

Wie weit ich im Winter komme weiß ich nicht genau, es reicht auf jeden Fall immer, dass ich theoretisch zwei Tage hintereinander zur Arbeit und zurück kommen würde.

Also rechne ich mal:
Fahrzeug lädt nachts um 3 Uhr bis auf 90% auf (und ist so gegen 6 Uhr fertig).
Fahrzeug wird morgens gegen 6:45 Uhr in der Garage per App ca. 15-20 Minuten vorgeheizt.
(Bei Abfahrt ist es zwar schon angenehm warm, jedoch ist die Rekuperation immer noch eingeschränkt.)
Einfache Strecke bis zur Arbeit: 54 km (fast komplett nur Landstraße, keine Autobahn)
Gegen Feierabend heize ich per App ca. 5 Minuten vor.
Ca. die Hälfte der Strecke steht mir nur eine eingeschränkte Rekuperation zur Verfügung.
Zuhause angekommen habe ich dann immer ca. 50% (49-51) im Akku.
Also habe ich für 108 km ca. 40% verbraucht.
Hochgerechnet ergibt dass dann 270 km Reichweite.

Würde ich die Gesamtkapazität am Stück verfahren wollen, so würde ich wahrscheinlich noch etwas weiter kommen, da der Wagen ja in dieser Berechnung viermal mit einem kalten Akku (und somit eingeschränkter Rekuperation) losfährt und viermal den Innenraum aufheizen muss.
(Der Strom für das Vorheizen per App zum Feierabend wäre so oder so aus dem Akku gezogen worden, daher kann ich das hier vernachlässigen.)

Würde ich noch den Reichweitenmodus und den Energiesparmodus einschalten, sowie "Immer verbunden" ausschalten, könnte ich noch ein paar Kilometer mehr herauskitzeln.

Ich bin bisher einfach immer davon ausgegangen, dass ich im Winter eine echte Reichweite von ca. 300 km habe.
Diese Berechnung hier bestätigt mein Bauchgefühl.

Zum Vergleich:
Im letzten Sommer kam ich anstelle von 50% mit nicht weniger als 60% wieder zuhause an, somit verbrauchte ich für die 108 km nur 30%, was eine Reichweite von mindestens 360 km.
Meistens hatte ich jedoch eine hochgerechnete Reichweite von über 400 bis hin zu 450 km.

Da ich auf Langstrecke schon zu Verbrennerzeiten alle 250-300 km eine Pause gemacht hatte, passt die reale Reichweite meines S85 selbst im Winter zu meinem Fahrprofil.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3782
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von StefanSarzio » 1. Mär 2018, 10:22

Stackoverflow hat geschrieben:Und ab 20% SoC soll die Akkuheizung (ohne externe Stromzufuhr) ja nicht mehr eingeschaltet werden.


Mit eingesteckter Stromzufuhr ist das (zumindest bei meinem) auch nicht anders.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1309
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von TESLars-Berlin » 1. Mär 2018, 13:23

Gestern: Berlin-Erfurt: ca. 289 Wh/km mit wenigen Anteilen zwischen 130 und 150 km/h, sonst immer 130 km/h Tempomat.

Heute: Erfurt: Berlin: ca. 275 Wh/km - dauerhaft 130 km/h Tempomat/AP1.
Bild TESLA Model S 70D, 2016, weiss, Pano, Leder, AP1
 
Beiträge: 335
Registriert: 18. Nov 2017, 19:12
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr im Winter ..?

von Axel RToafdzet » 4. Mär 2018, 09:38

Hallo,
ich bin 27km gefahren und habe 54 km auf der Batterieanzeige verbraucht bei -11 Grad. Bei dieser Temperatur geht die Reichweite total in den Keller.
Gruß Axel
 
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mär 2018, 18:16
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste