Doppellader verbaut oder nicht?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von BurgerMario » 5. Nov 2016, 10:07

Hmm, eigentlich wird die 20a Codierung von dem Kabel genommen, da mit 16A Codierung der Controller der Ladesäule teilweise die Ladung nicht freigibt.
Das Problem hatten schon Twizyfahrer mit einem Adapter auf Schuko.
Erst die 20A Codierung brachte eine 16A Säule dazu auch den Schütz anzusteuern.

Welches Typ2 Kabel nutzt Du??

Grüße

Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4309
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von danielm » 5. Nov 2016, 14:28

Erst einmal vielen Dank für die ganzen Antworten. Ich hab gestern das blaue Typ2 Mennekes Kabel von Tesla (7,5 Meter) verwendet. Das sollte mit dem Ladestrom eigentlich klar kommen. Die Säule war eine öffentliche in Ismaning: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... hof-1/481/
Neben mir an der Schukosteckdose stand der Zoe vom Bild. Wahrscheinlich ist die Säule einfach buggy...

Letzte Woche hatte ich schon mal probiert, die Station der CSU (ohne die Station hätte ich einen weiten Bogen gemacht) in der Mies-van-der-Rohe Strasse in München zur Kooperation zu überreden. Die hätte ein angeschlagenes Kabel gehabt. Leider hat sie meine "TNM" Karte nicht akzeptiert...

Grüße,
Daniel
X90D silver EZ 6/17 - verkauft
S70D solid white EZ 3/16 - verkauft
S85 solid black EZ 12/2014 - verkauft
Benutzeravatar
 
Beiträge: 132
Registriert: 26. Sep 2016, 13:07
Wohnort: Ergoldsbach
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von tornado7 » 5. Nov 2016, 14:52

danielm hat geschrieben:Neben mir an der Schukosteckdose stand der Zoe vom Bild. Wahrscheinlich ist die Säule einfach buggy...

... oder einfach an ihrer Leistungsgrenze. Wenn der Zoe an Schuko z.B. gerade 12A auf einer Phase zog, stehen dir von 32 nur noch 20 zur Verfügung, je nach Konstruktion / Steuerung der Säule halt eben auch auf allen drei Phasen.

Berichte, falls du an dieser Säule mal noch alleine (und mit lauwarmem Akku) laden solltest und ob auch dann die 32A nicht erreicht werden.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3083
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von ammersee-tesla » 5. Nov 2016, 14:57

Fahr doch mal fix an die Ladesäule http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Feldkirchen/Autobahnraststaette-Vaterstetten-West-A99/15394/

Danach sollten alle Unklarheiten behoben sein.

LG
Frank
1.ZOE seit 10.07.15
2.ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Kona 64 seit 12.2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 864
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von danielm » 5. Nov 2016, 18:12

ok, ich probiere beides mal am Montag aus. Danach weiß ich mehr :-)
Danke.
Daniel
X90D silver EZ 6/17 - verkauft
S70D solid white EZ 3/16 - verkauft
S85 solid black EZ 12/2014 - verkauft
Benutzeravatar
 
Beiträge: 132
Registriert: 26. Sep 2016, 13:07
Wohnort: Ergoldsbach
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von danielm » 6. Nov 2016, 08:10

So...
Ich weiß es jetzt. Es ist ein Doppellader. Gestern Abend im CCL Landshut gab es eine freie Ladesäule mit 22kW. Auto mit meinem Typ 2 Kabel angeklemmt und schon hatte ich 3 x 32A im Display. Freut mich, denn gerechnet hatte ich damit eigentlich nicht :)
Dann kann ich mir ja doch mal Gedanken über eine 32A Alternative zum UMC für unterwegs nachdenken. Aber eigentlich haben mich bisher vor allem das fehlende Typ 2 Kabel und vor allem die Ladekarten limitiert. Ich muss üben, üben, üben!
Grüße,
Daniel
X90D silver EZ 6/17 - verkauft
S70D solid white EZ 3/16 - verkauft
S85 solid black EZ 12/2014 - verkauft
Benutzeravatar
 
Beiträge: 132
Registriert: 26. Sep 2016, 13:07
Wohnort: Ergoldsbach
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von Ollinord » 6. Nov 2016, 08:17

danielm hat geschrieben:So...
Ich weiß es jetzt. Es ist ein Doppellader. Gestern Abend im CCL Landshut gab es eine freie Ladesäule mit 22kW. Auto mit meinem Typ 2 Kabel angeklemmt und schon hatte ich 3 x 32A im Display. Freut mich, denn gerechnet hatte ich damit eigentlich nicht :)
Dann kann ich mir ja doch mal Gedanken über eine 32A Alternative zum UMC für unterwegs nachdenken. Aber eigentlich haben mich bisher vor allem das fehlende Typ 2 Kabel und vor allem die Ladekarten limitiert. Ich muss üben, üben, üben!
Grüße,
Daniel

Moin, brauchts Du eigentlich nicht. Du findest eher Typ 2 als eine Drehdose mir 32A. Und am Urlaubsort reicht der UMC mit 11 KW dicke...
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1767
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Doppellader verbaut oder nicht?

von redvienna » 6. Nov 2016, 09:50

Stimmt ist eher selten.

Trotzdem habe ich mit die Ladebox gekauft damit ich überall wo möglich die 22 kw nutzen kann.3

3,5 h statt 7 Stunden macht halt schon etwas aus wenn man nicht so lange warten will.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: cat33, JunkerS, Telltom und 2 Gäste