Laden in Frankreich...was ist verdreht?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von MichaRZ » 8. Apr 2016, 07:16

ja - in Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern ist das Drehen des Steckers möglich, weil es den Erdungspin nicht gibt, sondern die beiden Laschen.

An Typ-E-Steckdosen in Frankreich, Belgien, Polen,... kannst Du den UMC-Stecker nicht drehen.
Jedes vernünftige Verlängerungskabel mit CEE7/7-Stecker lässt sich als einfaches Adapterkabel zum Drehen nutzen.
CEE77-Schuko-Adapter.jpg
CEE77-Schuko-Adapter.jpg (7.76 KiB) 597-mal betrachtet

CEE77-Stecker.png
CEE77-Stecker.png (230.22 KiB) 597-mal betrachtet
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1256
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von Akro3 » 8. Apr 2016, 08:34

Vielen Dank, MichaRZ, für Deine Antworten! Das erklärt einiges. Es stellt sich jedoch immer noch die Frage, weshalb es "verdrehte" (Phase/Nullleiter vertauscht) Steckdosen gibt. Werden die vom Elektriker in Frankreich einfach falsch (nicht normgerecht) verdrahtet?

Ich habe es mit einem Schweizer UMC Adapter (siehe Bild) plus einem EU-Adapter (siehe Bild) versucht. Ich habe keine Schuko-Verlängerung. Nur eine Schweizer-Verlängerung.

Noch eine Frage: Ladet ihr in Deutschland mit 13A auf Schuko? Mit wieviel Ampere ladet ihr in Frankreich? Mein EU Travel Adapter ist nur für 10A (also hab ich gedacht, ich gehe zur Sicherheit nur auf 8A Dauerstrom ;) ).
Dateianhänge
image.jpeg
EU Travel-Adapter
image.jpeg (12.01 KiB) 566-mal betrachtet
image.jpeg
Schweizer UMC-Adapter
image.jpeg (21.83 KiB) 566-mal betrachtet
85D seit Juni 2015
Nur fliegen ist schöner...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Registriert: 13. Jan 2016, 11:04
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von Franko30 » 8. Apr 2016, 08:43

Akro3 hat geschrieben:(Die EU und ihre Normen, aber einen einheitlichen Stecker haben Sie noch nicht hinbekommen :roll: ...Hauptsache die Bananen sind überall gleich lang und gleich krumm :shock: )


Ja, aber es gibt halt auch keine europäische Nation die sagt "unsere Bananenkrümmung ist historisch so und daher ändern wir nix". :roll:

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4045
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von smike » 8. Apr 2016, 09:32

Im CEE7 ist nicht genormt, wo Phase und Nullleiter ist: "Although the plug is polarised, CEE 7 does not define the placement of the line and neutral and there is no universally-observed standard." [https://en.wikipedia.org/wiki/AC_power_plugs_and_sockets, CEE 7/5 and CEE 7/6 (French; Type E)].

In einem Parking in Orléans stehen Säulen mit Type 3 und Schuko. Auf dem Schuko wollte der UMC mit Schuko Adapter nicht (eine rote LED). Auf einer anderen Steckdose im Parking mit dem Schuko Adapter zuerst auch nicht; mit dem Schweizer Adapter und dem Travel Adapter für Schweiz / Schuko (Foto oben) dann aber schon (allerdings halt bloss mit 10A). Über Nacht spielte das aber keine grosse Rolle, da ich bloss 30 oder so km benötigte.

Im Manual zum UMC steht (1 flash red LED): "Ground fault. Electrical current is leaking through a potentially unsafe path. This should automatically reset in 15 minutes. If not, ensure no one is touching or inside the vehicle, then press the RESET button." Reset habe ich nicht gedrückt und weiss jetzt nicht, ob es tatsächlich die vertauschten Pins waren oder ein Problem mit der Erde.

Ich habe in Frankreich vor ein paar Tagen auf einem Schuko mit 13A geladen.
 
Beiträge: 17
Registriert: 25. Dez 2015, 22:11
Wohnort: Bern
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von Break » 8. Apr 2016, 09:59

Ich habe 2 Adapter Schuko/CEE16/5 mit einem Meter Kabel. Das eine korrekt verdrahtet und das andere verkehrt, also Phase und Null vertauscht. Nur wegen Fahrten nach Frankreich. Die Italiener, die ja auch immer mehr Schuko haben, schliessen das viel gewissenhafter an. Beispiel Cannes: Grosses Parkhaus neben dem Bahnhof: 2 offizielle Elektroparkplätze mit Schuko-Installationen. Letzten Sommer waren beide verkehrt verdrahtet!
Gruss Christoph
 
Beiträge: 135
Registriert: 4. Jan 2016, 17:03
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von smike » 8. Apr 2016, 11:11

Break hat geschrieben:Ich habe 2 Adapter Schuko/CEE16/5 mit einem Meter Kabel. Das eine korrekt verdrahtet und das andere verkehrt, also Phase und Null vertauscht. Nur wegen Fahrten nach Frankreich. Die Italiener, die ja auch immer mehr Schuko haben, schliessen das viel gewissenhafter an. Beispiel Cannes: Grosses Parkhaus neben dem Bahnhof: 2 offizielle Elektroparkplätze mit Schuko-Installationen. Letzten Sommer waren beide verkehrt verdrahtet!
Gruss Christoph


Korrekt und verkehrt gibts nicht, wenn es nicht normiert ist. Unverständlich ist, dass man verpolungssichere Stecker macht (durch den Erdungsstift), aber dieses 'Detail' nicht normiert. Weshalb es bei mir mit dem Schweizer Adapter funktioniert hat ist mir aber nach wie vor unverständlich, denn der wird sicher 1:1 durchgegeben. Das nächste Mal habe ich einen Phasenprüfer dabei.
 
Beiträge: 17
Registriert: 25. Dez 2015, 22:11
Wohnort: Bern
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von Break » 8. Apr 2016, 11:57

Wie fabbec weiter vorne bereits korrekt bemerkt hat, wäre es in Frankreich tatsächlich normiert. Aber eben....
Gruss Christoph
 
Beiträge: 135
Registriert: 4. Jan 2016, 17:03
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von Akro3 » 8. Apr 2016, 14:32

smike hat geschrieben:Korrekt und verkehrt gibts nicht, wenn es nicht normiert ist.


Andere Frage: Spielt es bei anderen Elektrogeräten (Kühlschrank, Staubsauger, Computer, Fernseher, Rasierer usw..) keine Rolle wo die Phase ist? Gibts nur beim UMC eine Fehlermeldung?
85D seit Juni 2015
Nur fliegen ist schöner...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Registriert: 13. Jan 2016, 11:04
Land: Schweiz

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von fabbec » 8. Apr 2016, 14:38

Nein stellt kein Problem da!

Auch mit nicht Tesla (zB NRGKick) Ladekabel und Phase null gedreht ladet der Tesla!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Laden in Frankreich...was ist verdreht?

von schlossweg » 20. Jun 2017, 18:08

ich fand Deine Antwort sehr plausibel und habe es sofort ausprobiert. leider bringe ich auf keine Art und Weise den deutschen SCHUKO Stecker zum funktionieren - insbesondere weil man den Stecker auch nicht drehen kann - der SCHUKO hat ein Loch und der Franzose einen Stift - da gibt es nichts zu drehen.
es leuchtet immer kurz grün auf und danach sofort rot. im Display erscheint "Ladekabel Fehler". auch das Drehen der Kabel im Stecker half nicht.
nun habe ich einen blauen dreipoligen "Adapteur prise caravane Male CEE17" im Supermarkt für 6EUR gekauft, in welchen ich den SCHUKOStecker einstecke und siehe da - es lädt :D :D .
der Vorteil ist auch, dass diese blauen Stecker in Frankreich sehr weit verbreitet sind - sind, zB an allen Hafen Molen und vermutlich auch Camping Plätzen. wenn man also dringend 50 km braucht, ist dieser Weg sicher zielführend.
keep on trying
Peter Bachmann
 
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jun 2017, 17:02
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste