Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von ChrEgger » 4. Jul 2019, 07:47

Eckhard hat geschrieben:Kurze Zwischeninfo.
Ich habe gestern im Whatsapp-Chat einen Telsa-Model-S75-Fahrer getroffen, der schon über 13.125kWh DC geladen hat und dessen Fahrzeug nicht limitiert ist. D.h. er bekommt auch nach dem Update 114kW am Supercharger in der Spitze.


Wie stehen die AC Ladungen im Verhältnis zu den DC Ladungen?

Eckhard hat geschrieben:Auf die Frage, was er anders machen könnte als andere die schon viel früher limitiert worden sind antwortete er mir, dass er selten über 150km/h fährt und eher langsam beschleunigt.

Es könnte also auch das Fahrverhalten mit in die Limitierung hineinspielen.


Interessant. Ganz abwegig klingt es ja nicht und würde ja zu einem gewissen Teil auch Sinn machen.

Fragt sich jetzt, was genau hier gemessen wird. Beschleunigung und Geschwindigkeit oder auch die Leistung die aus dem Akku entnommen wird? Bei letzterem hat man, insbesondere in der Schweiz, das Problem dass in den Bergen auch bei moderater Fahrweise viel Leistung aus dem Akku aufs Mal entnommen wird, da man ansonste nicht vom Fleck kommt.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Ollinord » 5. Jul 2019, 17:44

Eckhard hat geschrieben:Kurze Zwischeninfo.


Es könnte also auch das Fahrverhalten mit in die Limitierung hineinspielen.



Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog


Nö, ich fahre fast immer im Chill Modus und bin schon lange reduziert...
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1966
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von JazzGitarre » 5. Jul 2019, 21:27

ich, österreichischer Autobahnparkter und Chiller mit ca. 6200 DC und 5400 AC Ladungen auf 70.000 km lade auch mit 115 kWh.
Mit besten Grüßen aus Wien, René
Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 29. Okt 2016, 19:31
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Eckhard » 16. Jul 2019, 08:51

Der S75-Fahrer hatte einen DC-Anteil von mehr als 80%.

@Ollinord, mit dem Chillmode hat das nicht so viel zu tun, ich denke eher mit der Fahrweise.
D.h. wenn man eher langsam und ohne Beschleunigungsorgien fährt. Die Frage ist natürlich ob das wirklich die Ursache ist, dass er noch nicht reduziert worden ist.

Die Thematik wird je weiter man einsteigt umso undurchsichtiger, da es von Tesla einfach keine zuverlässigen Infos gibt. Selbst die Mitarbeiter haben sie nicht bzw. können sie auch nicht bekommen.

Für mich heißt es mittlerweile Augen zu und durch. Ich lade DC wenn ich muss und so viel AC wie ich kann.

Das bedeutet aber auch, dass ich z.B. auf unserer Dänemarktour wegen fehlender Supercharger an der Westküste eben mal 100kWh via DC am Triple-Charger nachgeladen haben und nicht deswegen die dreifache Ladezeit via AC in Kauf nehmen wollte.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2019.40.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 683
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Ollinord » 16. Jul 2019, 09:13

Eckhard hat geschrieben:
@Ollinord, mit dem Chillmode hat das nicht so viel zu tun, ich denke eher mit der Fahrweise.
D.h. wenn man eher langsam und ohne Beschleunigungsorgien fährt. Die Frage ist natürlich ob das wirklich die Ursache ist, dass er noch nicht reduziert worden ist.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog


Moin Dirk, doch hat es: Versuche doch mal mit dem Chillmode eine Beschleunigungsorgie, genau dafür ist er ja da dass der Beifahrerin beim Beschleunigen nicht der Kaffee in beide Nasenlöcher fließt.

Mit Chillmode ist nur moderates Beschleunigen möglich, immer noch ausreichend aber sehr reduziert!
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1966
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von jaundna » 16. Jul 2019, 09:17

@Eckhard - interessanter Ansatz mit der Fahrweise,
jedoch falle ich da komplett aus dem Raster, da ich
eher der Cruiser bin und mit sehr niedrigen Werten
unterwegs bin und auch selten, die volle Leistung abrufe
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*

- 2013er - AP0 - KM132k - SW 2020.4.1. 4a4ad401858f -
- Kapa und Ladeleistungs „optimiert“ durch Tesla - 7.2.2020 Batterie ersetzt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1739
Registriert: 14. Jan 2016, 18:00
Wohnort: Rheinfelden
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von ChrEgger » 16. Jul 2019, 11:31

Eckhard hat geschrieben:Der S75-Fahrer hatte einen DC-Anteil von mehr als 80%.


Interessant. Die 70/30 scheint ja hier nicht gegriffen zu haben.

Eckhard hat geschrieben:Für mich heißt es mittlerweile Augen zu und durch. Ich lade DC wenn ich muss und so viel AC wie ich kann.


Was anderes ist ja auch nicht praktikabel. Ich lade ebenfalls so viel AC wie es nur geht. Da ich häufiger längere Strecken fahre, ist es ohne Supercharger gar nicht möglich und da die meisten Hotels keine Ladestationen anbieten, lade ich bei Ausflügen häufig ausschliesslich DC.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von janbo » 16. Jul 2019, 11:41

Ollinord hat geschrieben:
Eckhard hat geschrieben: genau dafür ist er ja da dass der Beifahrerin beim Beschleunigen nicht der Kaffee in beide Nasenlöcher fließt.

Mit Chillmode ist nur moderates Beschleunigen möglich, immer noch ausreichend aber sehr reduziert!


:lol: :lol: :lol: YMMD :lol: :lol: :lol:
S85D, 29.09.15 VIN 095xxx
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1267
Registriert: 1. Okt 2015, 11:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Florian500 » 16. Jul 2019, 12:00

Bei der 75/90er Akkuchemie gibt's wohl eine absolute Grenze in kWh, ab der die Supercharger-Ladeleistung bis auf einen bestimmten Wert abgesenkt wird. Tesla-Björn hat da nen Video zu: https://www.youtube.com/watch?v=Qbl74bL0zGQ
Fiat 500e
Tesla Model S 85
Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Registriert: 1. Mai 2019, 09:46
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden

von Eckhard » 17. Jul 2019, 06:43

ChrEgger hat geschrieben:Interessant. Die 70/30 scheint ja hier nicht gegriffen zu haben.

Doch. Mit über 80% ist er ja über 70% DC-Laden.

Florian500 hat geschrieben:Bei der 75/90er Akkuchemie gibt's wohl eine absolute Grenze in kWh, ab der die Supercharger-Ladeleistung bis auf einen bestimmten Wert abgesenkt wird. Tesla-Björn hat da nen Video zu: https://www.youtube.com/watch?v=Qbl74bL0zGQ


Das Video habe ich auch gesehen. Es scheint aber auch nur wieder so, dass sich ein Tesla-Mitarbeiter irgendwelche Werte aus den Fingern gezogen hat, die nicht stimmen. Denn die 2.625kWh - 13.125kWh Spanne stimmt bei vielen aus dem Thread nicht.

So hat der obige S75D über 13.125kWh DC geladen und lädt immer noch ohne Limitierung.
Ich selbst bin aktuell bei 9.000kWh und merke auch noch nichts.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2019.40.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 683
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste