Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von chris_bonn.de » 11. Jan 2019, 11:25

egn hat geschrieben:Wenn Du einphasig 32A zur Verfügung hast so sollten diese in einer CEE32 blau Dose enden. Dort kann man den UMC Gen1 dann mit dem blauen CEE32 Adapter anschließen. Die Verkabelung des UMC hat anscheinend einen ausreichenden Querschnitt für die 32A.

Eine Aufteilung der 32A einphasig auf L1 und L2 in einer CEE16 rot Dose ist nicht zulässig da sonst N mit mehr als 16 A belastet würde. Bei Drehstrom sieht das anders aus, da sich der Rückstrom der einzelnen Außenleiter wegen der Phasenverschiebung aufhebt.

Genau so ist es. Das Problem ist nicht der UMC. Der kann 32A 1-Phasig. ABER NICHT sein roter Adapterstecker. Die Kontakte sind für 16A ausgelegt.
Besorg Dir diesen Tesla 32A Adapterstecker, und dann geht technisch Doppellader sowieso aber auch Facelift MS und M3 mit 7,4kW, wobei in D wg Schieflast nur 20A = 4,6kW erlaubt sind.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1000
Registriert: 18. Dez 2013, 20:27

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von tornado7 » 11. Jan 2019, 11:38

1-phasig / 32 A / 7.4 kW geht doch auch mit dem normalen, "alten" 11kW-Lader. Intern sind's dann eben einfach 2*16A und der Lader ist auf zwei Phasen belastet. Deshalb ist der Nulleiter im UMC-Kabel ja auch dicker ausgelegt als L1 bis L3.

Die Frage hier ist, kann man sich so einen Adapter (L1 CEE32blau auf L1+L2 CEE16rot) auch selber bauen und damit problemlos laden? Klar, die Anzeige "32A" würde wegfallen und man würde stattdessen bei Bedarf an den doppelt geführten 16A Einstellungen im Fahrzeug vornehmen, aber das ist ja wohl nur eine minimale Komforteinbusse, wenn ihr mich fragt.

Aus dem Bauch heraus würde ich aber auch eher einen originalen Adapter CEE32blau-UMC (vielleicht gebraucht aus UK) erstehen um im unwahrscheinlichen Unglücksfall versicherungstechnisch auf der sicheren Seite zu sein. Tesla-Peter, was genau hast du denn für eine Steckdose, die du nutzen willst?

Anders sieht's für mich bei Sachen wie z.B. T25 in der Schweiz aus, da gibt es nichts Originales, also muss man einen Adapter konfektionieren (lassen). ... und kann damit ab der gleichen Steckdose in der zuvor das 5-W-Handyladegerät gesteckt hat sein Elektroauto völlig unproblematisch mit 11'000 W laden 8-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von egn » 11. Jan 2019, 12:01

tornado7 hat geschrieben:Die Frage hier ist, kann man sich so einen Adapter (L1 CEE32blau auf L1+L2 CEE16rot) auch selber bauen und damit problemlos laden? Klar, die Anzeige "32A" würde wegfallen und man würde stattdessen bei Bedarf an den doppelt geführten 16A Einstellungen im Fahrzeug vornehmen, aber das ist ja wohl nur eine minimale Komforteinbusse, wenn ihr mich fragt.


Das Kabel kannst Du mit 5x6qmm entsprechend dimensionieren. Allerdings ist damit zu rechnen dass die CEE16 rot Dose des Adapterkabels und der CEE16 rot Adapter zu schmelzen anfangen, wenn statt den zulässigen 16 A des Neutralleiters dann 32 A darüber fließen. :roll:
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, Autobahnupgrade, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.50.6 4ec03ed, ca. 110 TKm
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von chris_bonn.de » 11. Jan 2019, 12:07

egn hat geschrieben:Das Kabel kannst Du mit 5x6qmm entsprechend dimensionieren. Allerdings ist damit zu rechnen dass die CEE16 rot Dose des Adapterkabels und der CEE16 rot Adapter zu schmelzen anfangen, wenn statt den zulässigen 16 A des Neutralleiters dann 32 A darüber fließen. :roll:

Genau: das ganze nennst Du "Leitungsreserve- und Schmelzpunktbestimmung des roten Tesla-Adapters", machst eine YouTube-Doku dazu und kaufst Dir von den Klicks einen Blauen.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1000
Registriert: 18. Dez 2013, 20:27

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von M3-75 » 11. Jan 2019, 12:16

Man könnte den Stecker abschneiden und die Kabel direkt anschließen.

(Unwissenderweise habe ich hier getestet, wie zwei WaschMaschinen einen 1.5qmm Nullleiter belasten, nach 10 Jahren immer noch i.o.)
 
Beiträge: 1603
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Eugenius » 11. Jan 2019, 13:37

grizzzly hat geschrieben:Um der Verwirrung eingalt zu gebieten. Der blaue Trsla UMC Adapter für die CEE32 blau legt diese 32 A auf die beiden (== 2 NICHT 3) ersten Phasen des UMC und damit lädt das Auto dann mit 2x16A.
Dies steht in obigem Posting wo die Auflistung drin ist falsch.

Ich habe es korrigiert. Danke für den Hinweis.
Model ≡ noch nicht bestellt, warte auf MR...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 669
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Eugenius » 11. Jan 2019, 13:39

M3-75 hat geschrieben:(Unwissenderweise habe ich hier getestet, wie zwei WaschMaschinen einen 1.5qmm Nullleiter belasten, nach 10 Jahren immer noch i.o.)

Und die ziehen jeden Tag 10 Stunden lang ohne Unterbrechung 3,7+kW ? ;)
Model ≡ noch nicht bestellt, warte auf MR...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 669
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von IBUZA » 11. Jan 2019, 13:57

tornado7 hat geschrieben:Die Frage hier ist, kann man sich so einen Adapter (L1 CEE32blau auf L1+L2 CEE16rot) auch selber bauen und damit problemlos laden?

Ich habe jetzt mal zwei Tests durchgeführt.
1.) Am Drehstromanschluss an dem normalerweise 11kW möglich sind habe ich L3 abgeklemmt. Anzeige im Fahrzeug immernoch "mehrphasig" (grauer Kreis mit einer 3 drin) und der Tesla lädt nur mit 7kW.

2.) Da ich keinen 32A Anschluss zur Verfügung habe, wollte ich das Prinzip testen. Am einphasigen Anschluss (10A) bei dem normalerweise 2kW möglich sind habe ich die Phase auf CEE16 rot L1 und L2 angeschlossen. Im Fahrzeug auf 5A begrenzt. Lädt nur mit 1kW und das "mehrphasig" Symbol wird nicht angezeigt (also 1x 5A = 1kW und nicht 2x 5A = 2kW) . Das gleiche Ergebnis mit L1 und L3, sowie L1, L2 und L3. Bei Anschluss an L2 und L3 (L1 offen) wird überhaupt nicht geladen.

Es gibt also zumindest mit meinem UMC keine Möglichkeit über einen CEE32 blau auf CEE16 rot (Notfall-)Adapter mit 32A (bzw. 2x 16A) zu laden. Ich werde mir wohl trotzdem einen CEE32 blau Notfalladapter basteln, aber nun nur mit 3,4 kW und 16A Sicherung.
Gebt Dränglern keine Chance! FAHRT RECHTS
 
Beiträge: 204
Registriert: 1. Okt 2017, 15:34

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Tesla-Peter » 11. Jan 2019, 14:20

@tornado7: Ich habe eine Büchse aus dem Baumarkt, wo ich den roten CEE vom UMC einstecken kann.

@ibuza: Super, Variante 2 hatte ich vor. Leider funzt das wohl nach Deinen Versuchen nicht.

Muss ich wohl bei einphasig 16A über den roten CEE bleiben oder ein neues Kabel vom Haus ziehen mit 3x16A.
Liebe Grüße und immer Spannung

Peter

Roadster 2.5 Signatur 2013-2015
Zero DSR 2014-
Model S 85 2018-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Registriert: 8. Jan 2013, 12:33

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von tornado7 » 11. Jan 2019, 15:03

Wie denn sonst? Dir stehen ja gar keine 32 A zur Verfügung sondern 3*16 A im roten CEE16.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Sethach und 2 Gäste