Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100%

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100%

von spochtback » 11. Jul 2018, 21:03

Hallo Gemeinde,
ich hatte heute zum ersten Mal ein seltsames Phänomen:

Mein P100D 12/2017 mit nun 17.000km hat am Destination Charger in Kiel heute nicht auf 100% geladen.
Zunächst hatte er gegen 6 Uhr bei 94% abgeschlossen. Dann habe ich via APP neu gestartet, dann hat er kurz darauf bei 95% abgeschlossen.
Das Ladelimit stand bei 100%, die Ladeleistung war auf 12 A beschränkt, um den SOC von 100% so spät wie möglich zu erreichen.

Die Woche vorher hatte ich das Phänomen, das er auf 90% Ladelimit stand, jedoch bei 91% "erst" abgeschlossen hatte.

Ich lade überwiegend an öffentlichen AC Ladesäulen, nur auf der Langstrecke, die öfters mal vorkommt DC.

Hat jemand eine Idee?

Grüße

Florian
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mär 2018, 20:58

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von Disty » 11. Jul 2018, 22:29

Grundsätzlich nicht auf 100%laden bringt schon was wenn es von der Reichweite her auch mit 90%funktioniert.
Bis wohin fährst du ihn den leer?
Wenn du nur bis 20%leer fährst dann wundert mich das Verhalten nicht.
Perfekt ist: Eine Illusion ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1281
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von spochtback » 11. Jul 2018, 23:00

Disty hat geschrieben:Bis wohin fährst du ihn den leer?
Wenn du nur bis 20%leer fährst dann wundert mich das Verhalten nicht.


Ich lade nie, wenn der SOC > 20% ist. Eher zwischen 5 und 15%. Außer eben auf der Langstrecke, wo man den Ladezustand sich nicht aussuchen kann :-)
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mär 2018, 20:58

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von hotrodove » 12. Jul 2018, 04:47

Müsste vollladen bis 100%

Mach mal ein Hard reset
Ing. Ove Kröger Automobile Reinfeld,
Fisker Karma Ecosport 10/2012 08/2016-12/2016
Tesla Model S85 12/2013 12/2016-07/2017
Tesla Model S75D 8/2016 07/2017-
T&T Tesla YouTube Channel und Tesla Kaufberatung
 
Beiträge: 285
Registriert: 22. Nov 2016, 15:47
Wohnort: Lübeck

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von egn » 12. Jul 2018, 06:55

spochtback hat geschrieben:Ich lade nie, wenn der SOC > 20% ist. Eher zwischen 5 und 15%. Außer eben auf der Langstrecke, wo man den Ladezustand sich nicht aussuchen kann :-)


Für eine optimale Lebensdauer sollte der Ladestand möglichst nahe um 50 % pendeln, eher noch etwas weniger. Der Ladehub um 50 % bestimmt den Durchsatz an kWh bis zum Erreichen der Degradationsgrenze. Man kann ein Vielfaches an kWh umsetzen wenn man im Bereich 20-80 % SOC bleibt, und es vor allem vermeidet mit mehr als 90 % länger zu parken. Und bleibt man bei längeren Standzeiten unter 60 % dann reduziert sich die kalendarische Degradation auf die Hälfte.

Infos zu diesem Thema gibt es hier und in anderen Threads.

Jeder kann diese Informationen nutzen um für sein persönliches Fahrprofil die Akkuladung zu optimieren. Ich lade unter der Woche jeden Morgen bis 60 % und am Abend ist der Ladestand bei 30 %. Mehr als 95 % der Zeit ist der Ladestand kleiner als 50 %.

Nur bei Strecken über 300 km lade ich gelegentlich bis 100 %, und auf Zwischenetappen bewegt sich der Ladestand meist zwischen 10 und 70 %. Die Typical Reichweite bei 100 % beträgt nach 4.5 Jahren und jetzt 100.000 km immer noch etwa 380 km, von ursprünglich 400 km.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.34.1 3dd3072, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3540
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von grizzzly » 12. Jul 2018, 07:14

Egn das hat der TE aber alles gar nicht gefragt ;)

@TE.
Mach Dir keinen Kopf.
Das ist gar nicht schlimm und gibt sich wieder. Das BMS lädt wenn du 100% einstellst bis der erste Zellenblock die 100% erreicht hat.
Wenn dann andere Zellblöcke noch nicht ganz voll sind errechnet er daraus die Kapazität.
Sowas kommt ab und an vor zB wenn Du am Tag davor mit viel Strom unterwegs warst. Das wird aber vom Balancing dann schon wieder ausgeglichen und beim nächsten mal Laden stimmt es wieder.
Die 90% > 91% Geschichte kann durch Temperatur Änderung genauso passieren.

Beide Effekte hab ich auch schon erlebt und das Auto fährt noch immer.

edit Zahlenschreibfehler korrigiert.
Zuletzt geändert von grizzzly am 12. Jul 2018, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1352
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von Leto » 12. Jul 2018, 07:31

...und ich kenne keine Daten die zeigen das sich der Tanz um die 50% SoC lohnt. Meiner lädt wie Tesla im GUI vorgibt immer bis 80% und ist über Nach immer abgeschlossen. Ich habe noch keine Daten gesehen das er damit relevant schneller altern würde als andere. Ich nehme an das ich quasi nie SuCs benutze hat einen größeren positiven Effekt. Aber das ist alles im Bereich Glaube, nicht Fakten und ich bin Atheist.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7203
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von moellersvn » 12. Jul 2018, 07:43

egn hat geschrieben:
spochtback hat geschrieben:Ich lade nie, wenn der SOC > 20% ist. Eher zwischen 5 und 15%. Außer eben auf der Langstrecke, wo man den Ladezustand sich nicht aussuchen kann :-)


Für eine optimale Lebensdauer sollte der Ladestand möglichst nahe um 50 % pendeln, eher noch etwas weniger. Der Ladehub um 50 % bestimmt den Durchsatz an kWh bis zum Erreichen der Degradationsgrenze. Man kann ein Vielfaches an kWh umsetzen wenn man im Bereich 20-80 % SOC bleibt, und es vor allem vermeidet mit mehr als 90 % länger zu parken. Und bleibt man bei längeren Standzeiten unter 60 % dann reduziert sich die kalendarische Degradation auf die Hälfte.

Infos zu diesem Thema gibt es hier und in anderen Threads.

Jeder kann diese Informationen nutzen um für sein persönliches Fahrprofil die Akkuladung zu optimieren. Ich lade unter der Woche jeden Morgen bis 60 % und am Abend ist der Ladestand bei 30 %. Mehr als 95 % der Zeit ist der Ladestand kleiner als 50 %.

Nur bei Strecken über 300 km lade ich gelegentlich bis 100 %, und auf Zwischenetappen bewegt sich der Ladestand meist zwischen 10 und 70 %. Die Typical Reichweite bei 100 % beträgt nach 4.5 Jahren und jetzt 100.000 km immer noch etwa 380 km, von ursprünglich 400 km.



wie wird denn von euch eine "längere standzeit" definiert ? stunden / tage / wochen ?
S75 solid black VIN 2135xx seit 20.09.2017
Peugeot ION seit 05/2018
Empfehlungslink für 6 Monate Supercharger free -> http://www.teslareferral.eu
Renault Fluence ZE 01/2014 - 09/2017
M3 reserviert 01.04.2016 -> storniert 09.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 228
Registriert: 5. Jul 2017, 14:43

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von Dazzler » 12. Jul 2018, 09:09

Die Akku-Mystik ist mir auch etwas befremdlich. Ich lade standardmäßig auf 90%, direkt vor Langstrecken auf 100%, was bei mir häufiger vorkommt. Nach bald 300.000 km und fast 5 Jahren steht bei 100% noch 364 km typical Reichweite. Damit fahre ich noch immer 380 bis 400 km, wenn es sein muss auch mehr. (Zäher Verkehr und Baustellen auf der AB erhöhen die Reichweite erheblich. Das ist auch ein Trost!)

Wenn manchmal nicht bis 100% geladen wird, scheint mir das nur damit zusammenzuhängen, dass für längere Zeit nicht auf 100% geladen wurde. Der Satz war jetzt mein Beitrag zur Akku-Mystik. :P

Ein Service Techniker schüttelte neulich den Kopf über die Akku-Mystik und meinte, dass die Taxi, die oft über 400.000 km und mehr auf der Uhr haben, keinen dieser vorgeblichen Lehrsätze zur Akku-Degradation bestätigen.
Gruß Dazzler
P85+ sig. aus 2013, 300.000 km
 
Beiträge: 1022
Registriert: 2. Dez 2013, 18:45

Re: Akku lädt am Destination Charger erstmalig nicht auf 100

von betatester » 12. Jul 2018, 09:17

Gibt es eigentlich irgendwo eine konkrete stimme von jemandem der jahrelang über 90% geladen hat und dies nun zutiefst bereut weil er nun an den negativen Folgen leidet?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 921
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste