Model S Facelift Stoßstangen

Angebot und Nachfrage...

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von Sethach » 3. Dez 2019, 20:47

flx hat geschrieben:muss der Radarsensor kalibriert werden? Ansonsten laut Werkstatt meines Vertrauens sollte Anpassen und Einbau in 3-4 Std erledigt sein.


Ich hab die Verkleidung zum Test montiert an einem P85 2014 mit AP1.

Die PDC Sensoren sitzen an ein wenig anderen Positiven als an der alten Verkleidung.
Das hat aber keine Auswirkungen, Einparkhilfe und Autopilot funktionieren wie gewohnt.
Hier gibt es keine Probleme.
Tesla Model S P85. (10.2018 - )
Nissan Leaf 30 kWh (06.2018 - )
 
Beiträge: 147
Registriert: 31. Aug 2018, 17:37
Land: Deutschland

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von gabba_the_hutt » 4. Dez 2019, 00:20

Sethach hat geschrieben:
flx hat geschrieben:muss der Radarsensor kalibriert werden? Ansonsten laut Werkstatt meines Vertrauens sollte Anpassen und Einbau in 3-4 Std erledigt sein.


Ich hab die Verkleidung zum Test montiert an einem P85 2014 mit AP1.

Die PDC Sensoren sitzen an ein wenig anderen Positiven als an der alten Verkleidung.
Das hat aber keine Auswirkungen, Einparkhilfe und Autopilot funktionieren wie gewohnt.
Hier gibt es keine Probleme.



Hast du das mit Gutachten klären können oder gehst du das Risiko ein?
Model S 85 02/2014 • 119 600 • Winterpaket • Soundpaket • Diamond Luxury Carmats
 
Beiträge: 108
Registriert: 11. Nov 2018, 00:04
Land: Oesterreich

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von Sethach » 4. Dez 2019, 21:11

In Bezug auf ein Gutachten hab ich noch nichts unternommen, das sehe ich auch nicht so kritisch. Wichtiger war mir die Funktionalität von PDC und AP, sowie die Passform bzw. Spaltmasse.
Im Übrigen hab ich jahrelang ein selbst repariertes GFK Auto gefahren, da hab ich mir damals auch keine Gedanken drüber gemacht. Das Ding war 3x beim TÜV, ohne irgendwelche Probleme. Über einen Unfall hab ich aber auch nicht nachgedacht....
Das Thema gehe ich später an.

Die anderen Nachrüstlösungen von Unplugged Performance und T Sportline haben da m.W. auch kein Gutachten oder ABE.
Tesla Model S P85. (10.2018 - )
Nissan Leaf 30 kWh (06.2018 - )
 
Beiträge: 147
Registriert: 31. Aug 2018, 17:37
Land: Deutschland

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von flx » 5. Dez 2019, 07:42

@ Sethach sehe ich genau so
 
Beiträge: 209
Registriert: 12. Jun 2017, 08:47
Land: anderes Land

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von MarcMarin » 6. Dez 2019, 01:19

Ich bin dabei!
Renault Zoe 05/2016 - 04/2018
Tesla Model S85 Signature AP1 retrofit 04/2018 -
 
Beiträge: 94
Registriert: 5. Apr 2016, 09:28
Land: Deutschland

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von Michael UA » 10. Dez 2019, 01:17

Hallo an alle.
Entschuldigung für die Abwesenheit.
Wir haben vor noch 7 Stoßstangen im Januar bringen.

Ray456 hat geschrieben:Mann muss die umbau komplett selbst organisieren?

Bis heute 2 Menschen haben unsere Stoßstangen eingebaut, das bedeutet es gibt schon zwei Städte: Karlsruhe und Bonn, wo man in der Werkstatt das alles machen lassen kann.
Mit der Zeit werden wir selbst, in Karlsruhe, eine Werkstatt organisieren.

gabba_the_hutt hat geschrieben:Um eintragen lassen zu können, braucht man laut meinem Bodyshop zumindest ein splittergutachten und festigkeitsgztachten.
Wie sieht das aus?

Wir versuchen jetzt nötige Kennzeichnung(ABE) zu bekommen, wenn Sie schon mit dem Anliegen Erfahrung haben, oder etwas empfehlen können, wir würden Ihnen sehr dankbar.
Zurzeit warten wir auf einen Termin bei DEKRA.

Die Lösungen, die wir heute anbieten können.
Ausreden:
1) Auto so gekauft
2) keine Ahnung von Autos
3) Vollgas bis Blaulicht weg ist :)
 
Beiträge: 30
Registriert: 11. Jul 2019, 00:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von gabba_the_hutt » 14. Dez 2019, 13:20

Eigentlich sind alle 3 Ausreden super :)

Ich hab leider keine Erfahrung damit, bin aber gespannt, was die DEKRA sagt!
Wann habt ihr den Termin dei der DEKRA?

Ich bin definitiv ein abnehmner von eurer Stoßstange, wie viele Besteller (Sammelbestellung) habt ihr zusammen und wann solls losgehen?
Wartet ihr den DEKRA Termin noch ab?
Model S 85 02/2014 • 119 600 • Winterpaket • Soundpaket • Diamond Luxury Carmats
 
Beiträge: 108
Registriert: 11. Nov 2018, 00:04
Land: Oesterreich

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von TeslaLover » 14. Dez 2019, 17:25

Baut die doch einfach dran. Das merkt doch niemand wenn die original aussieht.

Die, oder gleich aussehende, gibs auch bei Aliexpress und ebay.Com. Da auch mit besseren Versandkosten. Solange das mit dem Akku nicht geklärt ist, baue ich jedenfalls nichts mehr dran rum. Obwohl mich diese Stoßstange auch in den Finger juckt. Aber ich würde das mit der originalen gebrauchten sicher weit unter 1000€ selbst hinbekommen.


Also viel Spaß mit dem Teil und baut die einfach dran. Wenn das Teil nicht aus hartem Splitterplastik gebaut ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Eher noch um die Garantie von Tesla, wenn man dran rum baut.
BAD BOYS for life
P85 The Stig
CT vorbestellt - what the 'f' Truck


Jeliehen is Jeliehen - wiederholen is jestohlen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 585
Registriert: 19. Feb 2019, 00:27
Land: Deutschland

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von waltertirol » 14. Dez 2019, 20:27

genau diesen Gedankengang hab ich auch!

Mich würde die FL-Stoßstange auch jucken! Aber meiner hat noch die CPO-Garantie und grad jetzt mit dem ungewissen Ladegate - da lass ich auch lieber die Finger weg!

Wegen der Haftung hätte ich keine Bedenken - das müsste schon ganz extrem zugehen - ich glaube nicht, dass sich jemand die Stoßstange ansieht, wenn du jemandem hinten drauf knallst. Kritischer wäre es wahrscheinlich, wenn man eine Person auf der Straße anfährt und sich herausstellt, dass das Material härter ist.....
MS 85D CPO mit 44k km seit 11/2018 firmware 2020.4.1 - derzeit ca. 72.000 km
MB 250 Electric Drive von 7/15 bis 11/18 >30k km
Verbrenner 520d Touring bis 11/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Registriert: 9. Nov 2018, 12:39
Wohnort: Tirol - Unterland
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S Facelift Stoßstangen

von gabba_the_hutt » 15. Dez 2019, 14:56

waltertirol hat geschrieben:genau diesen Gedankengang hab ich auch!

... Kritischer wäre es wahrscheinlich, wenn man eine Person auf der Straße anfährt und sich herausstellt, dass das Material härter ist.....


Genau darum gehts mir eben! Ich plane keinen Falls jemals jemanden aufzugabeln.
Aber sollte irgendwas passieren, und Schadenersatz entstehen, steigt jede Versicherung aus, wenn das nicht zugelassen ist...
Deswegen wirds spannend was die DEKRA sagt...
Model S 85 02/2014 • 119 600 • Winterpaket • Soundpaket • Diamond Luxury Carmats
 
Beiträge: 108
Registriert: 11. Nov 2018, 00:04
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Haraldt1, TM-Leipzig und 8 Gäste