Seite 2 von 3

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 18:30
von eldu
Ach was! Ich finds witzig :-D
Solange nichts gröberes am Auto ist- was man bei Tesla ja hoffen darf- kann man das M3 problemlos selbst warten. Unfall sollte man halt keinen haben ;) das könnte spannend werden mit den Ersatzteilen.
Wenn alle Stricke reißen- zurück aufs Schiff, aber bis dahin DER HAMMER!
Alles Gute damit!

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 18:32
von Gregor AUT
Ollinord hat geschrieben:Whow, da bin ich mal gespannt was daraus wird. Der erste in D?
Ob jemand den Aufpreis zahlt ohne Supercharger...

Viel Erfolg :!:


Danke :)

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 18:33
von Gregor AUT
eldu hat geschrieben:Ach was! Ich finds witzig :-D
Solange nichts gröberes am Auto ist- was man bei Tesla ja hoffen darf- kann man das M3 problemlos selbst warten. Unfall sollte man halt keinen haben ;) das könnte spannend werden mit den Ersatzteilen.
Wenn alle Stricke reißen- zurück aufs Schiff, aber bis dahin DER HAMMER!
Alles Gute damit!


So seh ich das auch :) Danke vielmals!

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 19:19
von Silverstone
Finde es ebenso toll und wünsche dem Verkäufer viel Erfolg, die Vorteile und Exclusivität die man darunter hat ist die Summe gerechtfertigt.

Das muss und kann wohl hier nicht jeder verstehen, aber auf deren Senf keine Achtung :-)

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 19:25
von smartgrid
Tolle Sache - hätte ich zu viel Geld würd ich zuschlagen. Bei Problemen kann man ja einen Tesla-Techniker aus den USA einfliegen lassen ;)
Wie ist das mit der Connection - ob das Fahrzeug bereits für die Deutschen MNOs freigeschaltet ist? Oder kann man bei No-Connection das Fahrzeug auch über einen eigenen WLAN-Spot in NEtz bringen - hab das während der Fahrt noch nicht probiert...?

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 19:56
von Flico
Mal dumm gefragt, warum soll das Auto bei einem Problem zurück in die USA müssen? Keine Garantie ok, aber warum sollte sich ein SeC weigern eine Reparatur durch zu führen, wenn ich diese aus eigener Tasche bezahle? Kann ich mir nicht vorstellen dass die das ablehnen.

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 20:28
von Haraldt1
Ich denke mal für die positive Werbung die durch so einen Wagen entsteht wird eine Reparatur im SeC kein Problem sein wahrscheinlich auch in Garantie (nicht offiziell)
Aber die Versorgung von Ersatzteilen könnte ein Problem werden.
Ist das Model 3 in Europa schon Typengenehmigt? Wenn nicht muss der Wagen einzelgenehmigt werden.
Finde es trotzdem eine gute Sache why not...

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 20:56
von Newchurch
Geht mir auch so, ich gönne es jedem der die Kohle dafür hat und es sich leisten möchte. Warum auch nicht?
Viel Erfolg beim Verkauf.

Gruß Peter

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 6. Feb 2018, 11:42
von Gregor AUT
Morgen dürfte ich eine Aussage über mögliche Garantiebedingungen treffen können :)

Re: Model 3 RWD LR zu versteigern

BeitragVerfasst: 6. Feb 2018, 21:32
von Grobi
Newchurch hat geschrieben:Geht mir auch so, ich gönne es jedem der die Kohle dafür hat und es sich leisten möchte. Warum auch nicht?
Viel Erfolg beim Verkauf.

Gruß Peter


Eben.

Ansonsten müsste jeder Dacia fahren, alles andere wäre überteuert.
Oder niemand dürfte privat ein Gemälde im Original besitzen, wo man es doch nicht von einem Reprint unterscheiden kann.

Bin trotzdem gespannt, ob es jemand für 75 000 Dollar kauft.
Meine Prognose: Nein!

Wenn es doch jemand kauft, ist demjenigen es halt diese Summe wert gewesen, als "dumm" würde ich ihn nicht bezeichnen.