Fahrtenbuch Tesla

Angebot und Nachfrage...

Fahrtenbuch Tesla

von AndyS » 22. Jun 2017, 19:55

Hi

Ich bin selbst Model S Fahrer und arbeite für ein Unternehmen, das unter Anderem ein automatisiertes Fahrtenbuch entwickelt.

Wir ermöglichen unseren Kunden jetzt noch, die Entwicklung zu beeinflussen, vor allem haben wir auch eine Tesla-Lösung! Wir würden uns jedenfalls über jeder Art von Rückmeldung freuen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2017, 17:05
Wohnort: Wels-Land

Re: Fahrtenbuch Tesla

von Sven-J » 22. Jun 2017, 20:41

Moin,

wie heißt ihr denn? Einige von uns benutzen Fleetize und sind sehr zufrieden weil es funktioniert.

Was. Könnt ihr was kostet es? Ein paar mehr Infos wären toll was könnt ihr was Fleetize zum Beispiel nicht kann.
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf

Re: Fahrtenbuch Tesla

von Steffen » 22. Jun 2017, 20:51

Hallo.

In meinem MX kann Fleetize den km Stand nicht übernehmen und ist somit auf GPS angewiesen.
Daraus resultieren leider km-Differenzen zwischen Fahrtenbuch und km-Zähler im Auto.
Ansonsten funktioniert Fleetize super.
Supportanfragen werden schnell und kompetent beantwortet.

BItte weitere Infos, was Ihr besser könnt.

Lg
Steffen



Gesendet von iPad mit Tapatalk
___________________________________________________________________
MX 75D: weiss, 6-Sitzer, Autopilot; seit 30.9.2016
 
Beiträge: 24
Registriert: 1. Okt 2016, 07:05

Re: Fahrtenbuch Tesla

von Sven-J » 23. Jun 2017, 06:20

Steffen hat geschrieben:Hallo.

In meinem MX kann Fleetize den km Stand nicht übernehmen und ist somit auf GPS angewiesen.
Daraus resultieren leider km-Differenzen zwischen Fahrtenbuch und km-Zähler im Auto.
Ansonsten funktioniert Fleetize super.
Supportanfragen werden schnell und kompetent beantwortet.

BItte weitere Infos, was Ihr besser könnt.

Lg
Steffen



Gesendet von iPad mit Tapatalk


Schon mal nen Ticket bei den Jungs aufgemacht? Die sind eigentlich echt gut gibt bestimmt ne Lösung
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf

Unterschiede Österreich Deutschland

von founder » 23. Jun 2017, 07:55

AndyS hat geschrieben:Hi

Ich bin selbst Model S Fahrer und arbeite für ein Unternehmen, das unter Anderem ein automatisiertes Fahrtenbuch entwickelt.

Wir ermöglichen unseren Kunden jetzt noch, die Entwicklung zu beeinflussen, vor allem haben wir auch eine Tesla-Lösung! Wir würden uns jedenfalls über jeder Art von Rückmeldung freuen


Ist eigentlich unglaublich wie unterschiedlich da die Bestimmungen des österreichischen und deutschen Finanzamts sind.

Hatte 2001 eine Steuerprüfung. Ohne jegliches Fahrtenbuch wurden mir 80% der Fahrten als betrieblich anerkannt, weil meine Kunden eine beträchtliche geographische Verteilung hatten.

Auch für Angestellte gibt es extreme Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland.
Privat nutzbares Firmenauto bedeutet in Deutschland 1% Hinzurechnungsbetrag. In Österreich hingegen hängt es vom Auto ab.
2% bei über 130 g CO2/km (war mit 120 g geplant, aber VW hat massiv interveniert, damit wenigstens ein Sharan unter der Grenze bleibt)
1,5% bei bis zu 130 g CO2/km
0% bei Elektroautos

In Österreich gibt es eine Obergrenze für den angemessenen Anschaffungswert von Firmenwagen von 40.000 EUR.
Wer ein 80.000 EUR Auto als Firmenwagen kauft, darf nur die Hälfte aller Kosten als Firmenausgabe geltend machen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Fahrtenbuch Tesla

von AndyS » 23. Jun 2017, 07:56

Hallo

das Unternehmen heißt AMV Networks GmbH. http://www.amv-networks.com.

Das Produkt heißt AutoLogg, Infos gibts hier: http://www.autologg.com/tesla. Kostet jetzt (Early Bird Angebot) € 149.- (ohne Steuer, inkl. Einbau) bis Ende 2018 und verwendet den Original-Fahrzeug-Kilometerstand, nicht GPS. Lieferung ab Anfang August 2017.

Funktioniert für iOS und Android, im Web kann man dann ein pdf-Fahrtenbuch drucken, das auch vom Finanzamt anerkannt ist. (Wir haben mir deutschen und österreichischen Finanzämtern gesprochen.

Unser Anspruch ist, das einfachste Fahrtenbuch anzubieten. Ein kurzes Video gibts hier: http://www.autologg.com

Würde mich wirklich über zahlreiche Rückmeldungen freuen, obs gefällt, welche Features sinnvoll sind, welche nicht etc.

Danke,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2017, 17:05
Wohnort: Wels-Land

Re: Fahrtenbuch Tesla

von saga » 23. Jun 2017, 08:43

Ein oder zwei weitere Fragen:
- kein GPS bedeutet, dass die gefahrene Strecke nicht mit aufgezeichnet wird?
- ist der Preis einmalig oder gibt es weitere monatliche/jährliche Kosten?
- sind da dann alle zukünftigen Updates mit dabei?
- gibt es eine spezielle Funktion, um die Zeit fürs Laden festzuhalten, die also von der tatsächlich gefahren Zeit abzuziehen?
- wird die 'getankte' Strommenge auch automatisch mit festgehalten?
Benzin gibt es nur an der Tankstelle, Strom an jeder Steckdose . . .
 
Beiträge: 40
Registriert: 6. Apr 2017, 08:59

Re: Fahrtenbuch Tesla

von AndyS » 23. Jun 2017, 09:08

saga hat geschrieben:Ein oder zwei weitere Fragen:
- kein GPS bedeutet, dass die gefahrene Strecke nicht mit aufgezeichnet wird?
- ist der Preis einmalig oder gibt es weitere monatliche/jährliche Kosten?
- sind da dann alle zukünftigen Updates mit dabei?
- gibt es eine spezielle Funktion, um die Zeit fürs Laden festzuhalten, die also von der tatsächlich gefahren Zeit abzuziehen?
- wird die 'getankte' Strommenge auch automatisch mit festgehalten?


    kein GPS bedeutet, dass der km-Stand des Fahrzeuges verwendet wird und nicht über gps angenähert, d.h. stimmt der km-Stand im Fahrtenbuch immer mit dem Original-km-Stand des Fahrzeugs überein. Der GPS Track wird natürlich aufgezeichnet.
      Preis ist für Hardware+Fahrtenbuch (App, Web) ab jetzt bis Ende 2018, danach € 4.90/Monat ohne Steuer
        Alle Updates sind dabei
          die letzten beiden Punkte deckt die Version 1.0 nicht ab, kann aber bei Bedarf in einem neuen Release nachgezogen werden (je nachdem, wieviele Kunden danach fragen)
          Benutzeravatar
           
          Beiträge: 5
          Registriert: 22. Jun 2017, 17:05
          Wohnort: Wels-Land

          Re: Fahrtenbuch Tesla

          von KLE-BSB » 23. Jun 2017, 11:42

          Steffen hat geschrieben:......Daraus resultieren leider km-Differenzen zwischen Fahrtenbuch und km-Zähler im Auto.....


          Das ist "finanztechnisch" gar kein Problem, da bis zu 7% Abweichung zwischen Auto und Elektronik zulässig sind (finde die Quelle gerade nicht).
          Meine Steuerprüfung hat sich letztes Jahr mein elektr. Fahrtenbuch "Bury" vorgenommen, keine einzige Beanstandung, haben einen Monatszeitraum geprüft und für plausibel befunden fürs ganze Jahr.

          Ist jetzt in meinem 3ten Fahrzeug drin.
          Viele Grüße vom Niederrhein,
          Rainer


          S85, grau (wenn er mal sauber ist),ca. 202.500 km seit 3/15 (Greyhound One - Er)
          Fiat 500e California, ca. 66.000 km, EZ 5/15 bei uns seit 11/17 (Luigi - Sie)
          Model 3 reserviert.........
          Benutzeravatar
           
          Beiträge: 540
          Registriert: 28. Jun 2014, 20:33

          Re: Fahrtenbuch Tesla

          von Steffen » 23. Jun 2017, 11:44

          Ja. So auch die Aussage vom Fleetize Support dazu.


          Gesendet von iPhone mit Tapatalk
          ___________________________________________________________________
          MX 75D: weiss, 6-Sitzer, Autopilot; seit 30.9.2016
           
          Beiträge: 24
          Registriert: 1. Okt 2016, 07:05

          Nächste

          Wer ist online?
          Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Jaro73 und 7 Gäste