Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemeinde

Angebot und Nachfrage...

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Volker.Berlin » 5. Mär 2017, 22:22

Wir zünden die nächste Stufe: Während eines arbeitsamen Wochenendes haben wir unser Angebot noch einmal überarbeitet und in Form gebracht. Alle, die mir in diesem Zusammenhang ihre Email-Adresse gegeben haben, sollten heute Abend von mir Post bekommen haben. Falls sich jemand übergangen fühlt, bitte nochmal per PN Bescheid sagen!

Die Informationen werden gerade für die Website aufbereitet. Ein entsprechendes Update folgt in Kürze, ich halte Euch auf dem Laufenden.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Joey68 » 5. Mär 2017, 22:52

Habt ihr evtl. auch ein Angebot für DC Ladestationen geschnürt? Das wäre für unsere Stadtwerke am Ort noch super.
VG
Jörg
M3 SR+ 6/19 :: X90D 9/16 getauscht X100D 7/17 :: S75D 12/16 :: BMW i8 3/16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 149
Registriert: 21. Mär 2016, 16:04
Wohnort: Balingen
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Volker.Berlin » 5. Mär 2017, 23:00

Zurzeit noch nicht. Unser Fokus liegt auf AC an Orten, die man nicht wegen der Ladesäule aufsucht.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Flico » 6. Mär 2017, 00:49

Ich nehme mal an, dass gilt nur für deutsche Standorte?
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1483
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Volker.Berlin » 6. Mär 2017, 08:47

Zurzeit ja. Wir sind nur ein kleines Team und machen einen Schritt nach dem anderen.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von TArZahn » 6. Mär 2017, 11:15

Volker, ich habe die Email bekommen und noch einige Fragen dazu. Ich stelle diese hier öffentlich, da es vielleicht auch andere Interessenten dieses Projektes interessiert.

1. Wenn ich eine Ladesäule von den Inselwerken beziehe, dann muss ich die im Angebot genannten Kosten für die Säule und die Installation bezahlen? Ist die Förderung dann schon abgezogen? Im Angebot steht 'inkl.'?

2. Für was ist die monatliche Pauschale?

3. Sind bei den Kosten für den Solarcarport die Kosten für die Ladesäule enthalten?

4. Können meine Patienten kostenlos laden?
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 + 10 kWp + 8 kWp mit Powerwall
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2856
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von volker » 6. Mär 2017, 11:28

5. Gibt es ein Lastmanagement zwischen mehreren Säulen?

6. Wie ist die Schnittstelle für Abrechnung realisiert? GSM-Funkmodul, WLAN, DSL-Anbindung?

7. Bei einer Aufstellung im öffentlichen Raum geht z.B. die EnBW direkt ans Versorgungsnetz. Es braucht also Platz für Technik wie beim Hausanschluss (Panzersicherung u. ablesbarer, geeichter Bezugszähler). Kann das die Säule auch?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Volker.Berlin » 6. Mär 2017, 12:50

Hallo TArZahn, vielen Dank für die Fragen und das Feedback! Wir werden unser Informationsmaterial nochmal dahingehend überarbeiten, dass diese Fragen auch unmissverständlich beantwortet werden.

1. "Inklusive Förderung" bedeutet, die Förderung wurde bei der Berechnung bereits berücksichtigt. Das heißt, die ausgewiesenen Preise sind die für Dich relevanten Preise, ohne Förderung wäre es teurer. Wir sprechen hier über Ladestationen für den öffentlichen Raum, und dafür ist unser Angebot ziemlich erstaunlich günstig.

2. Betrieb einer öffentlichen Ladestation: Gesetzlich vorgeschriebene Wartung, Hotline, Entstörung im Fehlerfall, Anbindung an Hubject zwecks Roaming (PlugSurfing, NewMotion, ...), Abrechnung (Rechnungstellung gegenüber den Roaming-Partnern, Erstattung Deiner Stromkosten), eigene RFID-Karte. Wenn man genauer hinguckt, kommt bestimmt noch was dazu... ;) Es bedeutet für Dich einfach: Die Säule funktioniert, kann von jedem spontan genutzt werden, und Du kriegst Dein Stromgeld.

3. Die Beispielkalkulation für den Solarcarport schließt zwei Ladestationen mit ein.

4. Bei jeder Ladestation ist eine RFID-Karte inklusive. Du kannst diese Karte wie jede andere Karte im Hubject-Verbund nutzen, sie ersetzt also quasi Deine PlugSurfing-RFID oder NewMotion-RFID. Vor allem aber kannst Du diese Karte Deinen Patienten zur Verfügung stellen, um damit an Deiner Station zu laden. Ladevorgänge an der eigenen Station werden von uns nicht berechnet, d.h., Du lädst direkt Deinen eigenen Strom. Also: Mit Deiner Karte ist es für die Patienten kostenlos und Du zahlst den Strom. Laden die Patienten z.B. mit ihrem eigenen PlugSurfing-Chip, dann ist es genau umgekehrt.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von Volker.Berlin » 6. Mär 2017, 12:57

5. Ja, nicht nur zwischen mehreren Säulen, sondern bei Bedarf auch nach anderen Kriterien, z.B. Strombedarf in der Gastro oder Verfügbarkeit von Sonnenstrom.

6. An jedem Standort anders, jeweils so, wie es sowohl kostengünstig als auch zuverlässig funktioniert. Auf Usedom ist z.B. das GSM-Netz erstaunlich lückenhaft, und wenn sowieso schon ein WLAN vorhanden ist, dann spart man natürlich gern die Betriebskosten für das GSM-Modul. Die tatsächlichen monatlichen Betriebskosten können daher von Standort zu Standort variieren. Wir machen es für jeden Standort so günstig, wie es eben geht.

7. Nein, die Säule ist auf ein schlankes Profil und minimale Kosten optimiert. EDIT: Es gibt weiter unten eine ausführlichere Antwort des Herstellers. Fazit: Mit einigen Netzbetreibern ist es problemlos möglich, unsere Ladestation direkt ans Verteilnetz anzuschließen, da sie zwar nicht alle, aber fast alle Voraussetzungen dafür mitbringt.
:arrow: http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=5&t ... 96#p358696
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Geförderte Ladestation für Dein Gewerbe oder Deine Gemei

von volker » 6. Mär 2017, 14:00

supi, Danke für deine Mühe!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: achtkob, blinddog, zoe2015 und 4 Gäste