Phoenix Spiralladekabel 22KW

Angebot und Nachfrage...

Phoenix Spiralladekabel 22KW

von Rudi L » 12. Jan 2017, 21:35

Phoenix Spiralladekabel gebraucht, sehr guter Zustand. 22 KW. Hat den Vorteil, es liegt beim laden nicht im Dreck, ist aber 4m lang und zieht sich im Kofferraum zusammen.

Festpreis: € 330,--

Interesse? Dann bitte via PN

Grüße
Rudi
 
Beiträge: 37
Registriert: 12. Jan 2017, 16:07
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von hawaii118 » 15. Jan 2017, 16:41

Hallo Rudi,
an einem solchen Kabel bin ich interessiert. Ich fahre oft rückwärts an eine öffentliche Seile, und brauche eigentlich eine nur kurzes Spiralkabel. Kannst Du mir ein Foto schicken, damit ich einschätzen kann, wie sehr das Kabel durchhängt, wenn die Säule einen knappen Meter vom Ladeport des Tesla entfernt ist?
Habe Bedenken, dass Dein Kabel eventuell etwas zu lang sein könnte.

Danke und Gruß!
hawaii
S85D, black, 21" silver, full, tan seats, no rear facing seats
Benutzeravatar
 
Beiträge: 191
Registriert: 16. Mai 2015, 15:16
Wohnort: Düsseldorf/Neuss
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von hawaii118 » 15. Jan 2017, 17:23

PS: könnte man das Kabel kürzen?
S85D, black, 21" silver, full, tan seats, no rear facing seats
Benutzeravatar
 
Beiträge: 191
Registriert: 16. Mai 2015, 15:16
Wohnort: Düsseldorf/Neuss
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von Eike » 15. Jan 2017, 17:37

Warum nicht einfach mit so einem Ding hier einmal eine Schlaufe mit dem Kabel machen, dann sollte es ja kurz genug sein und bei Bedarf ist es dann doch wieder lang.

http://thumbs.picclick.com/00/s/MTUxMFg ... o/$_57.JPG
 
Beiträge: 307
Registriert: 11. Nov 2015, 23:42
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von Rudi L » 16. Jan 2017, 10:09

hawaii118 hat geschrieben:Hallo Rudi,
an einem solchen Kabel bin ich interessiert. Ich fahre oft rückwärts an eine öffentliche Seile, und brauche eigentlich eine nur kurzes Spiralkabel. Kannst Du mir ein Foto schicken, damit ich einschätzen kann, wie sehr das Kabel durchhängt, wenn die Säule einen knappen Meter vom Ladeport des Tesla entfernt ist?
Habe Bedenken, dass Dein Kabel eventuell etwas zu lang sein könnte.

Danke und Gruß!
hawaii


Moin,

ich habe jetzt ein Foto von der PHOENIX Seite verlinkt. Genau das ist es.

Der Vorteil, es zieht sich zusammen, Du brauchst es nicht zusammenrollen. Und es paßt samt der vollen UMC Tasche links ins Seitenfach vom Kofferraum des Tesla. Beim Renault ZOE beult es etwas die Tasche aus.
Der einzige Nachteil, es ist etwas schwerer als ein normales 22KW Kabel. Aber der Vorteil, daß das Kabel nicht im Dreck liegt, man keine Handschuhe anziehen muß um ein dreckiges Kabel zusammenzurollen, sich auch die Anzughose nicht versaut hat sogar meine Frau überzeugt, auch wenn sie Kostum trägt :) . Sie benutzt das Kabel an ihrem Zoe auch gerne.

Wenn der Tesla unter einem Meter an der Ladesäule steht dann berührt das Kabel den Boden. Ich habe dann immer eine Schleife der Sprirale an den Phoenix Stecker gehängt, das geht gut. Und schon war das Kabel vom Boden weg.

Auseinandergezogen wird es ca. 4m haben.

Grüße
Rudi

Bild
 
Beiträge: 37
Registriert: 12. Jan 2017, 16:07
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von Rudi L » 16. Jan 2017, 10:12

hawaii118 hat geschrieben:PS: könnte man das Kabel kürzen?


Bestimmt, würde ich aber nicht machen. Dann laß Dir lieber eins konfektionieren bzw. dann brauchst Du kein Spiralkabel sondern es reicht ein normales kurzes Kabel. Das kann man problemlos verstauen.

Das Spiralkabel hingegen überbrückt notfalls eine zugeparkte Säule ist aber im eingezogenen Zustand kurz genug fürs Handling.
Wenn ich den Tesla noch hätte, ich würde es nicht verkaufen. So zufrieden war ich im Umgang damit.

Grüße
Rudi
 
Beiträge: 37
Registriert: 12. Jan 2017, 16:07
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von TeslaHolic » 24. Jan 2017, 21:15

Sicher, dass das ein 22kW Kabel ist.
PHOENIX hat max. 20A mit 2,5mm^2 im Programm.
Welchen Querschnitt hat das Kabel?
Oder ist es eine Spezialanfertigung?
 
Beiträge: 76
Registriert: 24. Okt 2016, 20:19
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von NCC-1701 » 24. Jan 2017, 23:48

"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1177
Registriert: 5. Jun 2015, 20:00
Wohnort: Ennetbürgen
Land: Schweiz

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von TinyTiny » 25. Jan 2017, 00:43

Rudi L hat geschrieben:
hawaii118 hat geschrieben:Hallo Rudi,
an einem solchen Kabel bin ich interessiert. Ich fahre oft rückwärts an eine öffentliche Seile, und brauche eigentlich eine nur kurzes Spiralkabel. Kannst Du mir ein Foto schicken, damit ich einschätzen kann, wie sehr das Kabel durchhängt, wenn die Säule einen knappen Meter vom Ladeport des Tesla entfernt ist?
Habe Bedenken, dass Dein Kabel eventuell etwas zu lang sein könnte.

Danke und Gruß!
hawaii


Moin,

ich habe jetzt ein Foto von der PHOENIX Seite verlinkt. Genau das ist es.

Der Vorteil, es zieht sich zusammen, Du brauchst es nicht zusammenrollen. Und es paßt samt der vollen UMC Tasche links ins Seitenfach vom Kofferraum des Tesla. Beim Renault ZOE beult es etwas die Tasche aus.
Der einzige Nachteil, es ist etwas schwerer als ein normales 22KW Kabel. Aber der Vorteil, daß das Kabel nicht im Dreck liegt, man keine Handschuhe anziehen muß um ein dreckiges Kabel zusammenzurollen, sich auch die Anzughose nicht versaut hat sogar meine Frau überzeugt, auch wenn sie Kostum trägt :) . Sie benutzt das Kabel an ihrem Zoe auch gerne.

Wenn der Tesla unter einem Meter an der Ladesäule steht dann berührt das Kabel den Boden. Ich habe dann immer eine Schleife der Sprirale an den Phoenix Stecker gehängt, das geht gut. Und schon war das Kabel vom Boden weg.

Auseinandergezogen wird es ca. 4m haben.

Grüße
Rudi

Bild


Das Kabel was du da zeigst im Foto sieht aus wie ein einphasiges 32 A Kabel.

Was genau steht denn auf dem Typenschild drauf mach doch bitte einfach mal ein Foto davon danke.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1198
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00
Land: Deutschland

Re: Phoenix Spiralladekabel 22KW

von Volker.Berlin » 25. Jan 2017, 11:08

hawaii118 hat geschrieben:PS: könnte man das Kabel kürzen?

Spiralkabel kannst Du prinzipiell nicht kürzen. Sie müssen ja im Mittelteil spiralig sein und an den Enden glatt (im Bild oben gut zu sehen). Wenn Du es kürzt, endet das Kabel mitten in einer Spirale, und da möchtest Du keinen Stecker drauf setzen.

Außerdem ist zu bedenken, dass Spiralkabel sich prinzipbedingt meistens schwer und wabbelig anfühlen. Das sollte man unbedingt vorher persönlich ausprobieren! Ich würde Spiralkabel grundsätzlich nur dann empfehlen, wenn das eine Ende fest angeschlagen ist (z.B. zu Hause an der Wallbox).
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14970
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Athlon und 3 Gäste