Lust auf Tesla Time?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Lust auf Tesla Time?

von volker » 19. Apr 2013, 23:22

Hallo alle,

da nun auch bei mir die "finalize" Mail eingegangen ist, stell ich hier mal die Website vor, mit der ich das Projekt propagiere.
Viel Spaß beim schmökern. Über Rückmeldungen freue ich mich natürlich!

http://www.drivetesla.eu/
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9526
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Lust auf Tesla Time?

von Saftwerk » 20. Apr 2013, 12:14

Na gut dass es Monate mit 31 und auch mit 28 Tagen gibt - da kann man dann viel Diskutieren wer was zahlen soll.

Ich würde es in Blöcken von Wochen organisieren. So wird das Auto jeder mal im Winter und Sommer fahren können.
Das Leben der Deutschen spielt sich eher im Wochenzyklus als im Monatszyklus ab.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1920
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27

Re: Lust auf Tesla Time?

von JeanSho » 20. Apr 2013, 13:21

Ich bin gerne dabei. Das nähere können wir ja noch austauschen.

Viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3289
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Lust auf Tesla Time?

von volker » 20. Apr 2013, 14:42

Eine faire Aufteilung der Fahrzeugnutzung ist sicher entscheidend für ein CarSharing Projekt. Im "Kleingedruckten" habe ich einen Zeitraum von 30 Tagen vorgeschlagen.
Das mit den wechselnden Jahreszeiten ist eine gute Idee. Ich hoffe, die Teilnehmer sind von sich aus bereit zu tauschen. Eine Regelung vorzugeben, die alle fair finden, wird vermutlich schwierig - wie schreibt man so was?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9526
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Zwischenstand

von volker » 26. Mai 2013, 18:24

So hier mal ein Update:

das Fahrzeug ist bestellt am 17.5., in der Ausstattung wie auf der Website beschrieben: http://www.drivetesla.eu/v1/specs.html
Inzwischen gibt es einige Anfragen und auch Zusagen, aber das Einsatzgebiet des Fahrzeuges ist nun eher Deutschland-weit. Vielleicht sogar auch Schweiz+Österreich?
Angesichts der Tatsache, dass viele Roadster-Fahrer ganz Europa unter die Räder nehmen, sollten auch die monatlichen Überführungsfahrten bei diesem Projekt zu bewältigen sein.

Wer weiß, vielleicht wird dieses Model S ja zum TFF-Forums-Fahrzeug (T4F)? ;)

Grüße
Volker
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9526
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Lust auf Tesla Time?

von edevil » 22. Nov 2013, 16:42

Tolles Projekt! Sowas im Ruam Berlin mit etwas fleixbleren Nutzungszeiten würde mich sehr interessierne.
Ich brauch nicht einen Monat lange ein LAngstrecken E-auto,sondern vielleicht 1x im monat 2-4 Tage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Lust auf Tesla Time?

von volker » 22. Nov 2013, 23:11

Du kannst das Auto in Berlin erleben, so ab Mitte Januar fährt JeanSho es. Der derauf folgende 30Tage Slot ist noch frei :)

Deine Nutzungsanforderung von gelegentlich mal ein paar Tage im Monat können wir mit dem ehrenamtlich verwalteten Projekt leider nicht abdecken. Aus dem Anteilspreis von 7,200 Euro für 1 Monat mal 4 Jahre minus Erstattung aus dem Verkauf ergibt etwa 33 Euro am Tag. Für ein kommerzielles Mietangebot eines Fahrzeugs in dieser Klasse musst du locker das 10fache rechnen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9526
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Lust auf Tesla Time?

von andreas-fd » 27. Nov 2013, 13:32

Hallo Volker,

super Idee! Dass derzeit noch 3 von 12 Anteilen verfügbar sind, ist noch aktuell, oder?

Mal eine blöde Frage: Hat dann jeder Anteilseigner per App Zugriff auf die Fahrzeugdaten und kann Funktionen darüber steuern? Das wäre ja nicht so toll.

Ich habe auf der Webseite gesehen, dass einer der Eigner Versicherungsmakler ist. Das lässt mich vermuten, dass ihr da alles eingehend geprüft und ageklärt habt. Aber trotzdem sicherheitshalber die Frage: Die GAP-Deckung bezieht sich meines Wissens ja nur auf Leasing-Vertrage, worum es sich hierbei ja nicht handelt. Wird es im Falle eines Unfalls eines Eigners tatsächlich zu einer Versicherungsentschädigung kommen? Ist das carsharing-Modell explizit mit der Versicherung geklärt?

Danke und lG,
Florian
Bestellt Anfang Dez. 2013, Lieferung Anfang Mai 2014: Model S, 85kw, blau
 
Beiträge: 218
Registriert: 26. Nov 2013, 23:56

Re: Lust auf Tesla Time?

von edevil » 27. Nov 2013, 16:49

volker hat geschrieben:Du kannst das Auto in Berlin erleben, so ab Mitte Januar fährt JeanSho es. Der derauf folgende 30Tage Slot ist noch frei :)

Deine Nutzungsanforderung von gelegentlich mal ein paar Tage im Monat können wir mit dem ehrenamtlich verwalteten Projekt leider nicht abdecken. Aus dem Anteilspreis von 7,200 Euro für 1 Monat mal 4 Jahre minus Erstattung aus dem Verkauf ergibt etwa 33 Euro am Tag. Für ein kommerzielles Mietangebot eines Fahrzeugs in dieser Klasse musst du locker das 10fache rechnen.

Ich würde ja auch den vollen Preis bezahlen, aber 30 tage am Stück bringen mir nicht so viel, da ich dann doch wieder einen Verbrenner für längere Strecken bräuchte...

Da muß ich mich dann mal im Januar mit JeanSho treffen. Hatten uns am MAFZ auch über das Projekt unterhalten. Finde es ne tolle Sache, aber paßt nicht so richtig für mich.
Aber vielleicht kann man die Idee ja entsprechend adaptieren. Eine kleine Buchungswebsite mit Login o.ä. für die Terminverteilung dürfte ja auch kein Problem sein. Für begehrte Zeiten, wie Ferien, Feiertag o.ä. muß man sich etwas einfallen lassen. z.b. solche "Premiumtage" kosten dann halt Faktor 3 d.h. wer nur Premium nimmt, hat eben nur 10 Tage pro jahr.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Lust auf Tesla Time?

von JeanSho » 27. Nov 2013, 17:56

floca hat geschrieben:Hallo Volker,

super Idee! Dass derzeit noch 3 von 12 Anteilen verfügbar sind, ist noch aktuell, oder?

Mal eine blöde Frage: Hat dann jeder Anteilseigner per App Zugriff auf die Fahrzeugdaten und kann Funktionen darüber steuern? Das wäre ja nicht so toll.

Ich habe auf der Webseite gesehen, dass einer der Eigner Versicherungsmakler ist. Das lässt mich vermuten, dass ihr da alles eingehend geprüft und ageklärt habt. Aber trotzdem sicherheitshalber die Frage: Die GAP-Deckung bezieht sich meines Wissens ja nur auf Leasing-Vertrage, worum es sich hierbei ja nicht handelt. Wird es im Falle eines Unfalls eines Eigners tatsächlich zu einer Versicherungsentschädigung kommen? Ist das carsharing-Modell explizit mit der Versicherung geklärt?

Danke und lG,
Florian


versicherungstechnisch sehe ich keine Problem - eher mit der steuerlichen Anerkennung bei den einzelnen...
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3289
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: elrond, michib29, Stefan62 und 3 Gäste