Pflegemittel innen & aussen für Model S

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von Spüli » 18. Okt 2016, 21:13

Moin!
Das Netz geht sich mit dem Sauger und einer weichen Bürste (Zahnbürste?) sicher reinigen. Bei zu großer mechanischer Belastung riskiert man aber Löcher im Netz.

Die Pianoteile sind so eine Sache. In der Theorie sollten sich feine Kratzer und Haarlinien mit einer feinen Politur beseitigen lassen. Doch gerne gibt es dabei auch matte Stellen oder Flecken. Daher versuche ich solche kleinen Fehler besser zu überdecken. Das geht ganz gut mit Wachsen. Vor einigen Jahren war das Meguiars NXT so ein gehyptes Mittel auf Tuning-Treffen. Es macht einen schönen Nassglanz und überdeckt kleine Kratzer sehr gut. Im Prinzip kann das aber auch jedes andere Wachs. In manchen Shops oder Foren gibt es kleine Proben die für solche Einsätze mehr wie ausreichend sind. Man muss nicht gleich zu einem "Zymöl Holiday Kit" greifen. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1146
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Land: Deutschland

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von Maddin » 16. Feb 2017, 14:18

Hallo ich hätte eine Frage zur Leder Pflege,

ich habe das Premium Interior mit Dekor abachi matt und die schwarzen next gen sitze ohne Belüftung.

Diese 3 Produkte sind mir ins Auge gefallen:

Colourlock Glattleder Pflegeset mild

Swissvax Leather care kit

Swissvax Plastic care Kitt matt

Was kann ich damit alles pflegen und woher weiß ich ob es sich um Kunstleder handelt. Welche Kunststoff Teile außer Dekor (Abachi) kann ich pflegen?

Mit der Pflege würde ich gerne am meisten die Sitze vor Abreibungen schützen. Im Anhang ist noch ein Bild von meinen Beifahrersitz der leider schon nach kurzer Zeit Abnutzungen zeigt.

Meine Frage ist ob ich mit den Produkten den Sitz retten kann oder zumindest vertuschen oder ob ich das bei meinem Service Termin berichten sollte.

Für eure Hilfe bin ich euch sehr dankbar.
Dateianhänge
2017021613142600.jpg
 
Beiträge: 42
Registriert: 10. Apr 2016, 13:07
Land: Deutschland

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von S07080 » 24. Feb 2019, 19:55

Ich bin schuldig, diesen alten Hut noch mal nach oben zu ziehen ...

Ich finde jedoch er passt am besten zu dem Thema und einen Neueren habe ich nicht gefunden.
Nachdem ich technisch einigermaßen den Pflegezustand erreicht habe, den ich mir wünsche, muss jetzt Lacktechnisch etwas passieren.
Mein Lack (Lack uni schwarz) sieht echt schlimm aus, gerade bei der Sonne heute. Bin an sich großer Freund von Swizöl und mag keine Versieglungen. Ich habe noch reichlich Wachs "Zuffenhausen" über, würde es damit mal probieren wollen. Hat jemand Erfahrung mit den Swizöl Produkten auf Tesla Lack?
Gruß
Mirko
Wenn jeder mich würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen
 
Beiträge: 40
Registriert: 12. Jan 2019, 21:19
Land: Deutschland

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von Spüli » 24. Feb 2019, 20:23

Moin!
Auch bei Swizöl wird mit Wasser gekocht. Die Politur ist also nach wie vor der wichtigste Teil der Lackaufbereitung. Man munkelt auch, daß der Lackreiniger von Menzerna kommt.

Zumindest der Lack beim MS hat kein Problem mit den Menzerna-Produkten. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1146
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Land: Deutschland

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von S07080 » 24. Feb 2019, 20:47

Servus Ingo,
ja, klar kochen die auch mit Wasser 8-)
Würde das Zeug nur nehmen, da ich es noch habe.
Habe mir in einem Anflug von Grössenwahn die MASTER COLLECTION für meinen Porsche gekauft.
Jetzt will ich das Zeug natürlich noch aufbrauchen :D
Soooo unterscheiden werden sich die Lacke auch nicht.
Werde berichten ...
Wenn jeder mich würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen
 
Beiträge: 40
Registriert: 12. Jan 2019, 21:19
Land: Deutschland

Re: Pflegemittel innen & aussen für Model S

von S07080 » 12. Mär 2019, 23:42

Sooo, hat etwas gedauert, aber geht halt bei dem Wetter nicht so schnell.
Also, ich habe den Wagen vorreinigen lassen und bin dann mit Cleaner Fluid Medium dran gegangen, was schon mal einen richtig ordentlichen Hub gebracht hat, dann wollte ich mit Cleaner Fluid Finish dran, da musste ich leider feststellen, dass sich Das in seine Bestandteile zerlegt hat und auch durch stundenlanges schütteln nicht wieder zu gebrauchen ist :(
Und das bei einer 90€ Politur ...
Ich habe Swizöl/Swissvax mal angeschrieben, mal sehen was dabei raus kommt.
Habe von dem Ergebnis mal ein Foto gemacht, aber ohne die Nacharbeit mit Finish darf ich noch nicht näher dran :mrgreen:
Dateianhänge
IMG_6120.jpg
Wenn jeder mich würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen
 
Beiträge: 40
Registriert: 12. Jan 2019, 21:19
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ffh, Melanippion, Semrush [Bot] und 5 Gäste