Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Feedback zur Model S Probefahrt

Die Probefahrt hat mich zu 100% überzeugt
73
57%
Einige Punkte sind noch nicht optimal, ich bin aber nach wie vor vom Model S begeistert
41
32%
Mir sind einige Schwächen aufgefallen und ich werde meine Entscheidung überdenken
11
9%
Nach der Probefahrt kommt das Model S für mich nicht mehr in Frage
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 127

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von nikwest » 19. Feb 2013, 23:32

Also ich war einer derjenigen, die es sich nochmal überlegen wollten.

Nach wochenlangem Kopfzerbrechen habe ich mich entschieden. So wirklich leicht ist es mir nicht gefallen, aber es ist ein Signature Performance schwarz geworden mit Glasdach und schwarzem Interieur. Allerdings mit silbernen Felgen. Finanzieller Unsinn, aber letztendlich ist doch der Fanboy in mir durchgegangen ...
 
Beiträge: 1697
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von UTs » 26. Feb 2013, 21:30

Manche meckerten die wenigen Ablagefächer an. Also wir haben zur Zeit einen VW Touren, der ca. 20 Ablagefächer hat. Wie ich finde, eine Katastrophe: da findet man nichts wieder :o . Ich sehe die wenigen Fächer beim Model S eher als Vorteil an :D .

Aber etwas anderes hat mich bei der Probefahrt gestört: das Gaspedal... Ich fand, es war (fast) unmöglich ohne Gasgeben oder Bremsen einfach nur dahinzurollen. Zwar konnte man problemlos in den Leerlauf schalten, allerdings mit nervigem Klingelton :? .
Ich vermute, man kann die Software leicht erweitern, damit es einen größeren Bereich für die 0kw gibt :D .

Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4957
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von tubist88 » 22. Mai 2013, 18:44

Ich bin heute gefahren und habe mit "Mir sind einige Schwächen aufgefallen und ich werde meine Entscheidung überdenken" abgestimmt.

Ich muss vorab sagen, daß ich als innerliche Messlate nicht einen Verbrenner oder Sportwagen habe, sondern durch den Ampera schon elektrisch "vorverwönt" bin. Die Begeisterung, wenn man zum ersten Mal elektrisch gleitet, hatte ich also schon.
Meine innere Messlatte für Austattung und Verarbeitung ist mein BMW 530d, den ich seit wir dem Ampera haben, aber nur dann noch fahre, wenn meine Frau den Ampera nicht hergibt.
Am Ampera vermisse ich nur die etwas elektrische Reichweite, der Rest ist perfekt. Nur deshalb würde ich auf Model S upraten. Der Rest (Platz, Beschleunigung) ist mir nicht wichtig.

Die Beschleunigung ist noch brachialer als ich es erwartet hatte, aber das brauche ich nicht. Die Fahrgeräusche haben mich gestört. Der Tesla kam mir subjektiv viel lauter vor als der Ampera. Schon bei 30 km/h waren die Reifen sehr laut.
Bei 80 km/h kam etwas hinzu, was ich überhaupt nicht erwartet hatte: Motorengeräusch. Nicht etwas ein Zischen wie man es vom Zug, Flugzeug oder Ampera :-) kennt, sondern ein Brummen. Der Verkäufer hatte ich drauf vorbereitet, daß wir gleich "den Motor hören werden". Bei 120 km/h war es schon laut und mE nervig. Schneller konnte ich leider nicht fahren. Ein Porsche mit Sportauspuff ist sicher lauter. Der Ampera aber ist leiser.
Die Ami´s wird nicht stören, die fahren nicht 120. Ist jemandem von Euch das aufgefallen? Wird das vielleicht in der Serie für Europa abgestellt sein.

Das zweite was mich gestört hat ist die Verarbeitung und Wertigkeit der Innenausstattung. Die ist mE keinesfalls auf dem Niveau von CLK oder BMW. Die Rücksitzbank ist das Extrembeispiel. Vielleicht mögen das die Amerikaner so, mir gefällts nicht.

Ich werde die Kaufentscheidung verschieben und solange Ampera fahren, bis die europäische Version testbar ist
http://www.mmbike.de
S85 EZ 04/14 verkauft 12/15 mit 142.000 km; 1. Batterie; 189 Wh/km LDV
seit 03/16: S85 mit AP 100.000 km
Ampera 125.000 km; 1,5 l/100km LDV
16,8 kWp PV, intelligente (Loxone) Ladestation 22kW
LiFeYPo4 Selfmade Heimspeicher 8 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Registriert: 2. Jul 2012, 11:09
Wohnort: Bad Kissingen (LKr.)

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von Stuff » 23. Mai 2013, 13:40

tubist88 hat geschrieben:
Das zweite was mich gestört hat ist die Verarbeitung und Wertigkeit der Innenausstattung. Die ist mE keinesfalls auf dem Niveau von CLK oder BMW. Die Rücksitzbank ist das Extrembeispiel. Vielleicht mögen das die Amerikaner so, mir gefällts nicht.


Könntest du das bitte präzisieren (insbesondere dein Eindruck zur Rücksitzbank)? Danke schon mal.

PS. Muss unbedingt demnächst mal nach München oder Frankfurt, um mir selbst ein Bild zu machen.
 
Beiträge: 155
Registriert: 22. Apr 2013, 10:20
Wohnort: Schweiz

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von Volker.Berlin » 23. Mai 2013, 15:11

Stuff hat geschrieben:
tubist88 hat geschrieben:Das zweite was mich gestört hat ist die Verarbeitung und Wertigkeit der Innenausstattung. Die ist mE keinesfalls auf dem Niveau von CLK oder BMW. Die Rücksitzbank ist das Extrembeispiel. Vielleicht mögen das die Amerikaner so, mir gefällts nicht.

Könntest du das bitte präzisieren (insbesondere dein Eindruck zur Rücksitzbank)? Danke schon mal.

Ich weiß zwar nicht, was tubist88 meint, aber mein Eindruck von der Rücksitzbank war auch leicht getrübt: Man sitzt recht tief mit angewinkelten Beinen und relativ steiler Lehne und stößt mit dem Kopf am Dach an (wenn man über 190 cm lang ist). Für kleine Personen ist die Rücksitzbank sicher sehr bequem und an der Verarbeitung hab ich auch nichts zu bemängeln, aber ich bin doch ganz froh, dass mein eigener Platz vorn links ist! Es würde mich mal interessieren, wie man im A7, im CLS oder im 6er Grand Coupe hinten sitzt -- vermutlich nicht sehr viel besser. Das ist halt ein Zugeständnis an die schöne Silhouette und an die Aerodynamik (Tropfenform).
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13595
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von mark32 » 23. Mai 2013, 15:48

Ich setze mich morgen in Düsseldorf auch mal auf die Rückbank. Bisher war ich noch nicht auf die Idee gekommen, man ist immer auf den Fahrersitz fixiert :D
Model S P85 seit 11/2013 * Ampera seit 07/2012 * PV 8,1kWp mit Solar/BHKW-Akku 16kWh LiIon von E3DC * Intelligente Wallbox von E3DC * nano-BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 517
Registriert: 21. Aug 2012, 17:58

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von ChrisG » 23. Mai 2013, 16:47

Auch in Europa wird sich nichts an der Rückbank ändern und auch die Lautstärke wird sich gleich bleiben. Der geräuschpegel wird auch im offiziellen Board rege diskutiert. Die meisten sind sich einig das vorallem relativ viel geräusche von Aussen zu hören sind weil das Model S ev. nicht optimal schall abgedichted ist usw.

Die Rückbank entfinde ich auch als störend aber da ich ja fahre ist es nicht soo ausschlaggeben. Man kann mit 1.95 hinten sitzen solange man etwas nach vorne gebeugt sitzt aber bequem ist definitiv was anderes. Hier ist das Model X sicher besser.

Beim Probefahren waren auf der Autoban die Winterreifen sehr gut hörbar aber auf der kurzen Fahrt habe ich es nicht als Stöhrend empfunden. Bei der 2. Probefahrt ist mir das weniger aufgefallen.
 
Beiträge: 380
Registriert: 10. Dez 2012, 15:13

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von Volker.Berlin » 23. Mai 2013, 16:55

ChrisG hat geschrieben:Beim Probefahren waren auf der Autoban die Winterreifen sehr gut hörbar aber auf der kurzen Fahrt habe ich es nicht als Stöhrend empfunden. Bei der 2. Probefahrt ist mir das weniger aufgefallen.

Achtet drauf, ob das optionale Parcel Shelf ("Hutablage") drin ist. Angeblich macht das allein schon einen spürbaren Unterschied für die Geräusche, die aus den Radhäusern in den Innenraum dringen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13595
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von tubist88 » 24. Mai 2013, 09:49

Volker.Berlin hat geschrieben:
Stuff hat geschrieben:
tubist88 hat geschrieben:Das zweite was mich gestört hat ist die Verarbeitung und Wertigkeit der Innenausstattung. Die ist mE keinesfalls auf dem Niveau von CLK oder BMW. Die Rücksitzbank ist das Extrembeispiel. Vielleicht mögen das die Amerikaner so, mir gefällts nicht.

Könntest du das bitte präzisieren (insbesondere dein Eindruck zur Rücksitzbank)? Danke schon mal.

Ich weiß zwar nicht, was tubist88 meint, aber mein Eindruck von der Rücksitzbank war auch leicht getrübt: Man sitzt recht tief mit angewinkelten Beinen und relativ steiler Lehne und stößt mit dem Kopf am Dach an (wenn man über 190 cm lang ist). Für kleine Personen ist die Rücksitzbank sicher sehr bequem und an der Verarbeitung hab ich auch nichts zu bemängeln, aber ich bin doch ganz froh, dass mein eigener Platz vorn links ist! Es würde mich mal interessieren, wie man im A7, im CLS oder im 6er Grand Coupe hinten sitzt -- vermutlich nicht sehr viel besser. Das ist halt ein Zugeständnis an die schöne Silhouette und an die Aerodynamik (Tropfenform).


Aus der Gewohnheit heraus hatte ich wohl im Unterbewusstsein etwas anderes erwartet und war erschrocken. Der Ampera hat wohlgeformte Einzelsitze hinten, in meinem BMW sind die Sitzpositionen auch "geformt". An den Kardan. bzw Akkutunnel war mein Unterbewusstsein gewöhnt. Deshalb hat mich die Sitzbank erschreckt. Tesla hat das wörtlich genommen, und wirklich eine "Bank". Es kam mir vor wie eine Parkbank, Sitzbank im Bus oder ein einfaches Sofa. Gewöhnungsbedürftig.
http://www.mmbike.de
S85 EZ 04/14 verkauft 12/15 mit 142.000 km; 1. Batterie; 189 Wh/km LDV
seit 03/16: S85 mit AP 100.000 km
Ampera 125.000 km; 1,5 l/100km LDV
16,8 kWp PV, intelligente (Loxone) Ladestation 22kW
LiFeYPo4 Selfmade Heimspeicher 8 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Registriert: 2. Jul 2012, 11:09
Wohnort: Bad Kissingen (LKr.)

Re: Feedback Model S Probefahrt (Get Amped Tour)

von Volker.Berlin » 24. Mai 2013, 09:58

tubist88 hat geschrieben:Aus der Gewohnheit heraus hatte ich wohl im Unterbewusstsein etwas anderes erwartet und war erschrocken. Der Ampera hat wohlgeformte Einzelsitze hinten, in meinem BMW sind die Sitzpositionen auch "geformt". An den Kardan. bzw Akkutunnel war mein Unterbewusstsein gewöhnt. Deshalb hat mich die Sitzbank erschreckt. Tesla hat das wörtlich genommen, und wirklich eine "Bank". Es kam mir vor wie eine Parkbank, Sitzbank im Bus oder ein einfaches Sofa. Gewöhnungsbedürftig.

Verstehe, danke für die Erläuterung. Was Du beschreibst, ist für mich mit drei Kindern ein großes Plus für das Model S und ein Ausschluss-Kriterium für den Ampera. Es zeigt sich einmal mehr, dass man es nicht allen gleichzeitig recht machen kann.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13595
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste