Mein Tesla Langstreckentest

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Mein Tesla Langstreckentest

von Volker.Berlin » 23. Jun 2015, 12:33

Für's Protokoll: Ich bin am vergangenen Samstag Abend um 22:30 Uhr in St. Gallen los gefahren und war nach 800 km am Sonntag Morgen um 9 Uhr in Berlin. Supercharger Satteldorf und Nempitz, jeweils gut 1 Stunde geladen und geschlafen. Tagsüber wäre es wohl günstiger, schneller zu fahren, Münchberg noch mitzunehmen, und kürzere Ladepause zu machen, aber da es um meinen Schlaf ging, war mir 2 x 1 Stunde lieber als (z.B.) 3 x 30 Minuten... :)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14729
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Mein Tesla Langstreckentest

von tvdonop » 23. Jun 2015, 12:48

... auch fürs Protokoll:
letzte Woche Berlin -> Vesoul (FR) 970 km morgens um 8:30 losgefahren und ganz entspannt um 19:30 angekommen (SC: Nempitz 40 Min, Gramschatzerwald 15 Min, Bad Rappenau 15 Min, Achern 40 Min)
Zurück über Zürich am Freitag / Samstag... Immer (wo erlaubt) Tempo 120 - 140 ...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2145
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Mein Tesla Langstreckentest

von Gerd » 23. Jun 2015, 22:36

....fürs Protokoll:
Letzten Mittwoch 9.00 Uhr in Rom losgefahren, 2x gemütlich über HRS Deal übernachtet und am Freitag gegen 16.00 Uhr in Erfurt angekommen. ;)

Und zum 1. Mal wurden die SC am Freitag so berechnet, wie ich auch gefahren wollte.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
 
Beiträge: 214
Registriert: 22. Dez 2014, 23:26
Wohnort: Erfurt

Re: Mein Tesla Langstreckentest

von mario » 24. Jun 2015, 09:49

Seit gestern Nacht steht der Tesla wieder bei Caro. Auch wenn das Aufladen dank des defekten UMC eine Katastrophe war, hat doch alles geklappt. Für mich damit die wichtigste Erkenntnis: Langstrecke im Tesla ist kein Problem wenn man seine Fahrweise anpasst (130-140 km/h mit Tempomat - was einfacher geht als ich gedacht hätte) und auch wenn mal ein Ladekabel kaputt ist, kann man sich irgendwie behelfen ;)
S85 seit 09/2015
B250e seit 10/2017
 
Beiträge: 583
Registriert: 27. Mai 2015, 08:32
Wohnort: München

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: LUCKY und 1 Gast