Die Sorgen meiner Nachbarn...

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von sita » 24. Jun 2016, 16:22

Unabhängig von der Begründung kommt es mir allerdings auch etwas abenteuerlich vor, einen Elektroanschluss an einen Doppelparker zu installieren. Oder verstehe ich hier etwas falsch?
 
Beiträge: 804
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von Montblanc Carrera » 24. Jun 2016, 16:29

sita hat geschrieben:Unabhängig von der Begründung kommt es mir allerdings auch etwas abenteuerlich vor, einen Elektroanschluss an einen Doppelparker zu installieren. Oder verstehe ich hier etwas falsch?

Es geht um die Installation eines Ladeanschlußes, so daß er von einem Fahrzeug auf dem Doppelparker genutzt werden kann, das muß nicht am Doppelparker selbst sein.
Wir haben hier im Forum auch schon Mitglieder die ihr Fahrzeug auf einem Doppelparker laden.
 
Beiträge: 2327
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von FrankfurterBub » 24. Jun 2016, 16:32

sita hat geschrieben:Unabhängig von der Begründung kommt es mir allerdings auch etwas abenteuerlich vor, einen Elektroanschluss an einen Doppelparker zu installieren. Oder verstehe ich hier etwas falsch?


Nein, das verstehst du richtig. Anschluss des Tesla an eine Ladestation an/neben dem Doppelparker.
Warum abenteuerlich? Technisch ist das wohl - lt. Aussagen der Nachrüster - umsetzbar. Siehe auch: viewtopic.php?f=55&t=6897

Gruß
Frankfurter Bub

EDIT: Sorry, zu langsam.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von reniswiss » 24. Jun 2016, 16:36

Auch eine Steckdose direkt an einen Doppelparker zu montieren, ist doch kein Problem. Da muss das Kabel halt entsprechend geführt sein.
An Werkzeugmaschinen wird das auch gemacht. Die Umgebungsbedingungen sind dort deutlich härter. Alles problemlos.

Dass "Strom" richtig gemacht sein muss, ist unbestritten. Ein guter Elektriker - hier im TFF gibts Tipps - macht das aber auch ohne SV richtig.
Wenn sich die Verwaltung informieren möchte, empfehle ihnen doch einen EV-erfahrenen Elektroinstallateur als Quelle. Der weiss dann bereits, dass "Ladekabel einstecken" keine Arbeit ist und verirrt sich nicht in irgendwelchen Büchern.

Elektroinstallationen sollen übrigens nicht "möglichst sicher" sondern "ganz genau normgerecht" sein.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 02:29
Wohnort: Region Winterthur

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von sita » 24. Jun 2016, 16:38

Montblanc Carrera hat geschrieben:Es geht um die Installation eines Ladeanschlußes, so daß er von einem Fahrzeug auf dem Doppelparker genutzt werden kann, das muß nicht am Doppelparker selbst sein.
Wir haben hier im Forum auch schon Mitglieder die ihr Fahrzeug auf einem Doppelparker laden.


Ok, dann hab ich wohl zu viel Phantasie. Ich sah halt, dass das Kabel sich evtl. irgendwo verhaken könnte und es dann Probleme beim Hoch-/Runterfahren des Doppelparkers gibt. Oder ein (anderes) Auto einmal zu weit hinten parken könnte und dann die Wallbox beim Hoch-/Runterfahren beschädigt.

Auf den Bilder im verlinkten Thread von FrankfurterBub sieht man, dass der Installateur sich Gedanken um diese Fragen gemacht hat. Ein kleines bisschen abenteuerlich finde ich die Installation dort aber immer noch. ;)
 
Beiträge: 804
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von FrankfurterBub » 24. Jun 2016, 16:40

reniswiss hat geschrieben:Dass "Strom" richtig gemacht sein muss, ist unbestritten. Ein guter Elektriker - hier im TFF gibts Tipps - macht das aber auch ohne SV richtig.


Das ist ein super Hinweis - wo genau finde ich die (sorry, zu blö.. blind)? Dann hätte sich das nämlich erledigt und ich wäre glücklich :D
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von reniswiss » 24. Jun 2016, 16:41

sita hat geschrieben:
Montblanc Carrera hat geschrieben:Ein kleines bisschen abenteuerlich finde ich die Installation dort aber immer noch. ;)


Definitiv. Die Schleppkette hätte ich vermutlich anders gelegt.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 02:29
Wohnort: Region Winterthur

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von mp37c4 » 24. Jun 2016, 17:17

Bei uns lief das so:
1. Fahrzeug, Leaf, geparkt oben auf Doppelparker: Fahrzeug war bereits bestellt, Antrag in die WEV "wir kaufen uns ein E-Fahrzeug, brauchen Strom für eine Ladestation, es wird fachgerecht installiert, für die Gemeinschaft entstehen keine Kosten" - durchgewunken.
2. Fahrzeug, Tesla, geparkt auf angemietetem Platz in gleicher Garage, aber ebenerdig: Vermieter informiert, Leitung und CEE16 installieren lassen.
Fertig.
Vielleicht lags daran, dass ich vorher lange Jahre im Beirat war oder an der Bemerkung, es entstünden keine Kosten... :lol:
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 634
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von Franko30 » 24. Jun 2016, 17:30

FrankfurterBub hat geschrieben:Naja, wenn ein WEG-Beschluss in einer hochwertigen Immobilie notwendig ist, dann wollen die anderen Eigentümer schon wissen, dass das auch in Ordnung geht.. Abgesehen davon: Unsere Hausverwaltung nimmt ihren Job ernst und will halt auch, dass keine möglichen Haftungsrisiken für uns bestehen.


Ein Beschluss ist leider in jeder WEG nötig. Und Haftung scheint laut meiner Erfahrung das Einzige zu sein bei dem Verwaltungen richtig aktiv zur Sache gehen.

EDIT: Sorry zu langsam gewesen.

Ein Hinweis:
Die Ladebox oder Steckdose muss nicht an der Park-Hebebühne angebracht sein und wäre somit kein Teil von ihr (zudem sollte Box oder Steckdose von dir bezahlt und dann dein Eigentum sein, ebenfalls sollte der Strom auf dich abgerechnet werden). Dann wäre nichts als Arbeit o.ä. klassifizierbar...

Bliebe somit als einziges "Problem" die Kabelführung an dem beweglichen Parkplatz. Aber auch das habe ich hier im Forum schonmal mit Bild gesehen (weiß aber den Thread nicht mehr).

Fakt ist: nichts verhindert E-Mobilität so effizient wie die legalen Hürden in solchen WEGs. An diesem Punkt müssen dringend Gesetze geändert werden.

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4044
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

von Abgemeldet 06-2018 » 24. Jun 2016, 18:30

Beschluss ja, meines Wissens kann die WEG aber nicht ablehnen, zumindest gab es da mal ein Urteil in die Richtung, könnte ich mal raussuchen.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: GeeFive, Google Adsense [Bot], Semrush [Bot], Toschi und 6 Gäste