Seite 4 von 43

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 16. Nov 2012, 15:08
von AndreasD
@ Mischa : Die Idee mit dem Bürgermeister könnte tatsächlich Erfolg haben, da m.E. unser Bürgermeister neuen Ideen und damit auch der Elektromobilität aufgeschlossener gegenübersteht als "Otto Normalverbraucher".

@Saftwerk : Das Laden mit 15m Verlängerung und 5m Ladekabel funktioniert, ich warte aber wrklich schon darauf, dass sich jemand beschwert, weil nun ein Stolperkabel in der Gegend herumliegt usw.

Wie dem auch sei : Wer einmal mit einem gekonnt gemachten Elektroauto gefahren ist, wird sich den Spass daran nicht mehr verderben lassen !

Viele Grüße
Andreas

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 26. Nov 2012, 14:20
von JeanSho
Hallo Volker, ich wollte einmal fragen, ob du schon weitergekommen bist. Vielleicht kann das Bauamt auch dein Verbündeter werden. Frage doch einfach mal an, welche Vorschriften eine Garage erfüllen muss, wenn nur Elektrofahrzeuge stehen sollen. Wenn dich deine Mitbewohner zu sehr ärgern, kläre doch einmal, ob die Garagenanlage mit den Verbrennern überhaupt derzeit vorschriftsmäßig ist.

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 26. Nov 2012, 14:41
von Volker.Berlin
Hallo zusammen,

danke für Eure Anteilnahme und die vielen Ideen und Ratschläge! Im Moment herrscht "Waffenruhe"... Ich habe in einem Rundschreiben die fünf wichtigsten Punkte zusammengefasst und erklärt (1 Seite in nicht zu kleiner Schrift), von der geplanten Baumaßnahme über das geplante Fahrzeug bis hin zu der hier schon viel zitierten DEKRA-Studie, die ich in Form der offiziellen DEKRA-Pressemeldung angehängt habe. Jetzt läuft eine Frist, bis zu der sich alle Eigentümer, die noch Bedenken haben, zwecks Klärung direkt an mich oder an die Hausverwaltung wenden sollen. Bis jetzt habe ich weder Anrufe noch Emails bekommen, mal sehen, was da noch kommt... Wenn keine Bedenken offen bleiben, will die Hausverwaltung eine "schriftliche Fernabstimmung" vornehmen, damit die Genehmigung nicht bis zur nächsten Eigentümerversammlung warten muss. Das heißt, die nächsten zwei Wochen werden spannend, danach ist das Thema entweder durch, oder es geht in die nächste Runde.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!
Volker

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 26. Nov 2012, 18:40
von Mischa
daumendrück

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 29. Nov 2012, 17:08
von Volker.Berlin
Das hier hat gerade ein Kollege von mir ausgegraben. Das ist fast genau mein Problem!
http://www.bem-ev.de/ich-wurde-ja-gerne-aber/

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 3. Dez 2012, 21:29
von Volker.Berlin
Zwischenzeitlich eingegangene Vorschläge:

  • Von einem Autohaus ein Erdgas-Auto ausleihen und demonstrativ in der Tiefgarage abparken, bis das Batterie-Auto als das kleinere Übel erscheint. :mrgreen:
  • In Ermangelung einer Steckdose einen mobilen Dieselgenerator in der Tiefgarage aufstellen und das Auto damit aufladen. :evil:

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 3. Dez 2012, 22:21
von JeanSho
50 l super Benzin in kleinen Plastik Kanistern abstellen und lagern. Viele Grüße

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 3. Dez 2012, 22:54
von Saftwerk
vergiss nicht die Streichhölzer dazuzulegen : http://www.youtube.com/watch?v=dLHTW1-BpnE&t=2m34s :twisted:

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 3. Dez 2012, 22:59
von Volker.Berlin
Na na na.

Re: Die Sorgen meiner Nachbarn...

BeitragVerfasst: 4. Dez 2012, 00:47
von Mischa
;-)