Artikel auf MT: Liegenblieben mit Tesla

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Artikel auf MT: Liegenblieben mit Tesla

von Model_3 » 3. Feb 2015, 22:44

Naheris hat geschrieben:
Rudi L. hat geschrieben:Ein hirnloser "Test" von Enthirnten für Enthirnte.

Naja, ich glaube nicht. Was ist denn die größte Furcht von Nicht-Elektrofahr-Überzeugten? Liegenbleiben!

Wie kann man dieser Furcht am besten begegnen? Indem man ihnen zeigt, wie das geht, und wie schwer es überhaupt ist. Und wie relativ "normal" es danach zugeht.

Insofern eigentlich schon ein sehr relevanter Test würde ich sagen. Sehr viel sinnvoller zumindest als ein typische "Boah ey, der versägt einen <Beliebigersupersportwagen>". Das dürfte nämlich nur die Leute interessieren, die sich für Beschleunigung interessieren. Und da fällt mal z.B. meine restliche Familie nicht drunter. Unter erstere Gruppe schon.


Finde ich auch, es wird ja auch beschrieben, dass mehr als rechtzeitig Warnungen kommen, man viel länger fahren konnte als gedacht und das es sogar einen gleichwertigen Ersatzwagen gibt (wo gibt es das sonst?).
Was ich hirnlos finde ist den Test nicht mit vollem Akku zu beginnen und dann noch im Winter erst gegegen 20 Uhr liegenbleiben, Morgens um 8 voll gestartet wäre wohl geschickter gewesen...
 
Beiträge: 549
Registriert: 23. Okt 2014, 13:10

Re: Artikel auf MT: Liegenblieben mit Tesla

von Naheris » 3. Feb 2015, 22:46

Model_3 hat geschrieben:Was ich hirnlos finde ist den Test nicht mit vollem Akku zu beginnen und dann noch im Winter erst gegegen 20 Uhr liegenbleiben, Morgens um 8 voll gestartet wäre wohl geschickter gewesen...

Ich glaube auch - wie jemand der das hier schon schrieb - dass sie sich das Leerfahren leichter vorgestellt hatten. :)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Bot] und 4 Gäste