BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von anut_peach » 25. Jan 2020, 21:52

Hallo,
eine kurze Frage, das MS hat ja den gleichen Lochkreis wie BMW mit 5x120.
Gibts da Erfahrungen damit? Radnabe wird mit Adapter zu machen sein?
Traglast, ET!?
Das würde ja die Auswahl an schicken Rädern grundsätzlich mal stark vergrößern.
tnx.
 
Beiträge: 29
Registriert: 11. Jan 2020, 16:42
Land: Oesterreich
Fahrzeug: anderes Auto

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von cyman777 » 25. Jan 2020, 22:39

Ja, bitte Bilder!!
S90D FL 09/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 190
Registriert: 3. Sep 2019, 15:37
Wohnort: Wien, Salzburg
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von galaxyclass » 25. Jan 2020, 22:49

User Ex_ALPINA_B7 hatte mal vor ein paar Jahren dazu was im Felgen Thread gepostet...
MS85D seit 06/2015, VIN 82453, Perlweiß, Tech, Air, HRE 21"
M3LR, seit 03/2019, VIN 217285, Deep Blue, EAP (jetzt mit FSD), 19"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1328
Registriert: 31. Jan 2015, 16:41
Wohnort: Rheinfelden
Land: Deutschland

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von anut_peach » 26. Jan 2020, 18:39

galaxyclass hat geschrieben:User Ex_ALPINA_B7 hatte mal vor ein paar Jahren dazu was im Felgen Thread gepostet...


konnte dazu leider nichts finden, hat jemand einen Link?

oder eigene Erfahrungen?

danke.
 
Beiträge: 29
Registriert: 11. Jan 2020, 16:42
Land: Oesterreich
Fahrzeug: anderes Auto

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von ProElectriX » 26. Jan 2020, 18:57

Model S 90D, EZ 03/2017. Zuvor Model S 85, 03/2015 bis 03/2017.
Roadster Sport 2.5 von 12/2015 bis 12/2017.
Model X 90D seit 09/2016, Model 3 Performance seit 04/2019.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 11. Apr 2014, 13:55
Land: Deutschland

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von oscar70 » 27. Jan 2020, 11:47

jup... den gedanken hatte ich auch. das angebot an felgen mit gutachten / abe für ms ist ja eher überschaubar.

generell geht das. lochkreis ist natürlich fix 5x120, die radnabe habe ich mit zentrierring aufs passende mass bekommen. wobei: die radnabe ist bei tesla etwas kurz geraten. verwendet man dann die plasik zentrierringe, KANN es sein, dass das rad nicht richtig sitzt. es gibt metallbauer, die einem sowas aus metall fräsen.

umsetzung:

zuerst die einpresstiefe der originalen felgen rausfinden:



dann die et und masse der gewünschten felge vergleichen:

https://www.alufelgenland.de/store/ET-Rechner:_:16.html

wichtig: die neue felge sollte auf der innenkante nicht weiter nach innen wandern, nach aussen sind ca 1,5 bis 2,0 cm platz.

ist eine passende felge gefunden, mit dem verkäufer abklären, ob der auch schrauben bzw die zentrierringe mit liefert.

sobald die felge montiert ist, beim tüv, dekra, tüh und wie sie alle heissen vorbei fahren, die kombination auto / felgen abnehmen lassen. gutachten / abe mitnehmen. hieraus kann der freundliche infos ziehen, um auch die felge auf eurem ms rechtlich sauber zu montieren. bei felgen ganz ohne bisherige zulassung (gutachten / abe) wird die eintragung schwer bis unmöglich.

fahre selbst jetzt borbet auf meinem ms.

viel spass ;-)
S70D

(seit 2012 nur elektrisch, 4 Fahrzeuge, zusammen deutlich mehr als 200 tkm)
 
Beiträge: 175
Registriert: 24. Dez 2015, 11:18
Wohnort: nordhessen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BMW-Räder am Model S - Erfahrungen

von anut_peach » 27. Jan 2020, 23:50

Danke für die Info
 
Beiträge: 29
Registriert: 11. Jan 2020, 16:42
Land: Oesterreich
Fahrzeug: anderes Auto


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste