FSD Upgrade

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: FSD Upgrade

von Vagtler » 23. Jan 2020, 17:37

marco2228 hat geschrieben:[...] Weil fsd mit AP2 Hardware nicht funktioniert. [...]

Natürlich tut es das. Nur halt nicht Feature Complete. Das von Dir bestellte und bezahlte Update wird OTA ausgerollt. Ein eventueller Tausch der AP-Hardware wird dann vielleicht innerhalb der nächsten Jahre nachgeholt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Registriert: 28. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: FSD Upgrade

von Werner22 » 23. Jan 2020, 17:43

Sagt elon :D
 
Beiträge: 267
Registriert: 17. Mai 2018, 00:37
Land: Oesterreich

Re: FSD Upgrade

von Störte Bäcker » 23. Jan 2020, 19:09

Laut meinem Tesla-Konto soll das Upgrade "Volles Potenzial für autonomes Fahren" 3.150 EUR kosten.

Ich finde es nur komisch, dass es mir überhaupt angeboten wird. Zumindest die ersten Funktionen sind doch jetzt schon verfügbar:

    Navigieren mit Autopilot-Funktionalität: automatische Fahrt auf Autobahnen von der Ein- bis zur Ausfahrt einschließlich Autobahnkreuzen und Überholen von langsameren Fahrzeugen.
    Einparkautomatik: paralleles und rechtwinkliges Einparken.
    "Herbeirufen": Ihr geparktes Auto findet Sie auf Parkplätzen und kommt zu Ihnen. Unglaublich, aber wahr!

Oder verwechsle ich das?
100D in Pearl White Multi-Coat, AP 2.5, MCU2, Fw: v10.2 (2020.4.1 4a4ad401858f), SeC HH
Benutzeravatar
 
Beiträge: 440
Registriert: 15. Jan 2017, 14:15
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: FSD Upgrade

von Werner22 » 23. Jan 2020, 19:12

Also das kann unser MX von 2018 mit mit normalen Paket schon, bis auf das letzte :D mit ap2.5
 
Beiträge: 267
Registriert: 17. Mai 2018, 00:37
Land: Oesterreich

Re: FSD Upgrade

von Mschiestl86 » 23. Jan 2020, 19:17

Ich bin mir halt ziemlich sicher, dass sobald die neuen Funktionen geliefert werden, das Upgrade um einiges teurer wird.. Und ohne Schildererkennung wird der normale EAP nicht mehr wirklich besser werden vom Funktionsumfang..
 
Beiträge: 101
Registriert: 19. Aug 2017, 08:16
Land: Oesterreich

Re: FSD Upgrade

von viennacityview » 23. Jan 2020, 20:56

Ob die Schilderkennung beim EAP zum NoA-Funktionsumfang zählt weiß man nicht, finde ich grundsätzlich sehr bedenklich bei so teuren Modulen aber das gehört leider zur unseriösen Tesla-Seite. Ich würde das gerne ausjudizieren sollte meine Rechtsschutz dies übernehmen denn Geschwindigkeitbeschränkungen etc auf der AB zu berücksichtigen zählt aus meiner Sicht klar zu einem Autopiloten.

Europäische Städte automatisiert zu befahren kann ich mir in den nächsten Jahren weder rechtlich noch funktional zuverlässig vorstellen. Selbst Tesla schränkt ja diese Funktion auf lokale Begebenheiten ein. Dadurch wäre ein Erhöhung kontrapoduktiv, derzeit bezahlst du das für den Cash Flow von Tesla ohne dass innerstädtisch was brauchbares zu erwarten ist.
20190419 S75D AP2,5 Schiebedach schw/schw, free SuC
Stinkediesel Sharan DSG ist verkauft - 1.500km mit diesem Code https://ts.la/wolfgang60703
 
Beiträge: 316
Registriert: 12. Mär 2019, 01:00
Land: Oesterreich

Re: FSD Upgrade

von galaxyclass » 25. Jan 2020, 22:52

FSD ist derzeit - leider - nur eine Wette auf die Zukunft. Das kann kommen oder auch nicht. Realistischerweise eher nicht. Beim M3 gab‘s FSD vor einem Jahr „umsonst“, damit man die Bestellung nicht auf den letzten Drücker stornierte wegen der Preissenkung. Bisher habe ich davon Null und Nichts. Ist mir im Prinzip egal, weil ich nicht erwarte, daß etwas brauchbares rumkommt, nicht nur von Tesla, sondern auch von anderen Herstellern. Level 2+ wie Mobileye es jetzt nennt, ist bis 2025 machbar. FSD im eigentlichen Sinne kommt nicht vor 2030.
MS85D seit 06/2015, VIN 82453, Perlweiß, Tech, Air, HRE 21"
M3LR, seit 03/2019, VIN 217285, Deep Blue, EAP (jetzt mit FSD), 19"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1328
Registriert: 31. Jan 2015, 16:41
Wohnort: Rheinfelden
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast