Lackversiegelung mit Opti-Coat

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Lackversiegelung mit Opti-Coat

von raffiniert » 18. Mai 2014, 20:35

Ich wollte ja eh schon möglichst bald selber versiegeln, jetzt habe ich aber folgendes vor:

Direkt beim abholen, noch im SC, möchte ich den Lack mit einer dauerhaften Nano-Keramikversiegelung (Optimum Opti-Coat 2.0) versiegeln. Das gibt eine über mehrere Jahre dauerhafte Beschichtung, welche relativ "dick" ist und der selbst agressive Säuren wenig anhaben können.

Die Freude ist wieder hergestellt und ich hoffe sehr, dass mein SC (entweder Winterthur oder hoffentlich schon Möhlin) mir diesen Wunsch erfüllen kann - fresse ja kein Heu, brauche nur einen geschützten Stellplatz für mein Model S :)

Moderator: Ich habe die Beiträge zum Thema "Opti-Coat" hierhin verschoben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2270
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von snooper77 » 18. Mai 2014, 20:48

raffiniert hat geschrieben:Ich wollte ja eh schon möglichst bald selber versiegeln, jetzt habe ich aber folgendes vor:

Direkt beim abholen, noch im SC, möchte ich den Lack mit einer dauerhaften Nano-Keramikversiegelung (Optimum Opti-Coat 2.0) versiegeln. Das gibt eine über mehrere Jahre dauerhafte Beschichtung, welche relativ "dick" ist und der selbst agressive Säuren wenig anhaben können.

Die Freude ist wieder hergestellt und ich hoffe sehr, dass mein SC (entweder Winterthur oder hoffentlich schon Möhlin) mir diesen Wunsch erfüllen kann - fresse ja kein Heu, brauche nur einen geschützten Stellplatz für mein Model S :)

Im SC Winterthur wollen sie von sowas nichts wissen, habe auch nachgefragt. Werde meins wohl direkt zu http://www.avp-autopflege.ch/ fahren und dort mit Flüssigglas (Haube und Front) und Acryl (Rest) versiegeln lassen.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von raffiniert » 18. Mai 2014, 20:59

Das fände ich ziemlich beschämend, woran soll das denn scheitern? Zumindest in Möhlin ist genug Platz und ich kaufe denen schliesslich nicht einen gebrauchten Opel ab sondern ein 100TCHF-Auto!?
Was hatten Sie denn als Grund genannt?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2270
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von snooper77 » 18. Mai 2014, 21:44

raffiniert hat geschrieben:Das fände ich ziemlich beschämend, woran soll das denn scheitern? Zumindest in Möhlin ist genug Platz und ich kaufe denen schliesslich nicht einen gebrauchten Opel ab sondern ein 100TCHF-Auto!?
Was hatten Sie denn als Grund genannt?

Dass sie "nur" eine Politur/Wachsung machen, und dass man Lackversiegelungen nachher selbst machen müsse.

Aber frag du doch bitte selbst nochmals nach...vielleicht hilft es, wenn das mehrere Kunden wünschen.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von raffiniert » 19. Mai 2014, 05:44

Ich möchte es ja selbst machen, aber eben gleich vor Ort! Du hattest gefragt, ob Sie das für Dich machen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2270
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von axryp » 19. Mai 2014, 05:52

snooper77 hat geschrieben:Im SC Winterthur wollen sie von sowas nichts wissen, habe auch nachgefragt. Werde meins wohl direkt zu http://www.avp-autopflege.ch/ fahren und dort mit Flüssigglas (Haube und Front) und Acryl (Rest) versiegeln lassen.


Hast Du mit AVP schon Erfahrungen und/oder ein Angebot erhalten? Überlege mir evtl. auch sowas machen zu lassen...
______________
P85 Blau/Beige, Tech, Pano, Winter, Kindersitze, Luft, Ausgeliefert 27.5.2014, VIN P35xx8
 
Beiträge: 62
Registriert: 29. Jan 2014, 15:03
Wohnort: Zentralschweiz
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von snooper77 » 19. Mai 2014, 06:07

raffiniert hat geschrieben:Ich möchte es ja selbst machen, aber eben gleich vor Ort! Du hattest gefragt, ob Sie das für Dich machen?

Ja, hab gefragt, ob sie das für mich machen. Willst du echt selber OptiCoat auftragen? Sowas würde ich mir nicht zutrauen...

axryp hat geschrieben:Hast Du mit AVP schon Erfahrungen und/oder ein Angebot erhalten? Überlege mir evtl. auch sowas machen zu lassen...

Nein, aber die sind gleich um die Ecke von meinem Arbeitsplatz, und beim ersten Telefongespräch machten sie einen ziemlich kompetenten Eindruck.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von Klaus B » 19. Mai 2014, 15:39

raffiniert hat geschrieben:Ich wollte ja eh schon möglichst bald selber versiegeln, jetzt habe ich aber folgendes vor:

Direkt beim abholen, noch im SC, möchte ich den Lack mit einer dauerhaften Nano-Keramikversiegelung (Optimum Opti-Coat 2.0) versiegeln. Das gibt eine über mehrere Jahre dauerhafte Beschichtung, welche relativ "dick" ist und der selbst agressive Säuren wenig anhaben können.

Die Freude ist wieder hergestellt und ich hoffe sehr, dass mein SC (entweder Winterthur oder hoffentlich schon Möhlin) mir diesen Wunsch erfüllen kann - fresse ja kein Heu, brauche nur einen geschützten Stellplatz für mein Model S :)

Wie man mit Opti-Caot 2.0 richtig versiegelt, steht ausführlich beschrieben hier:
http://www.autopflegeforum.eu/forum/boa ... nz-hammer/

Die Kurzfassung lautet, dass die Versiegelung zwingend einen optimal vorbereiteten Lack braucht, auf dem absolut nichts anderes mehr als Lack ist. Du musst also sämtliche Mittel, die der Aufbereiter aufgetragen hat, runter bekommen. Das impliziert auf jeden Fall nasses Kneten. Hat der Aufbereiter eine Versiegelung verwendet, muss die mittels Politur entfernt werden. Vor dem Versiegeln müssen sämtliche Polier-, Öl-, Knet und Fettreste mit einer 15%igen Isopropylalkohol-Mischung entfernt werden. Macht man das vernünftig, gehen locker 14 Stunden und mehr drauf.

Ich glaube, es ist verständlich, dass der Teslastore das nicht mitmacht.

Hast Du den Wagen optimal vorbereitet und mit dieser Versiegelung geschützt, dann ist das ein sehr guter Langzeitschutz. Bei den aggressiven Säuren wäre ich allerdings vorsichtig. Vogelkot und Sonneneinstrahlung dürfte sich auf Dauer durch jede Versiegelung fressen. Deshalb sollten solche Dinge auch bei versiegelten Lacken möglichst sofort entfernt werden, gleiches gilt für Baumharze und Insekten.
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 10:01
Land: Deutschland

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von raffiniert » 19. Mai 2014, 15:47

Danke für den Link, aber wieso muss ich einen nigelnagelneuen Wagen kneten? Ich dachte mir, dass ein gründliches runterwaschen mit 15% IPA ausreichend sein sollte, den Wagen vorzubereiten?

Viele Grüsse
Raphael
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2270
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13
Land: Schweiz

Re: Am Donnerstag wird bestellt...

von Klaus B » 19. Mai 2014, 16:02

Grundsätzlich würde ich niemals einen Wagen ohne zu kneten wachsen und erst recht nicht versiegeln!

Wenn Du mal ein "sauberes" Auto, selbst einen Neuwagen, geknetet hast, dann wunderst Du dich, was da noch alles im Lack hängt und selbst bei der gründlichester Wäsche nicht rausgegangen ist. Dafür reicht es auch schon, wenn der Wagen zwei Wochen draußen stand.

Hat der Aufbereiter Wachs aufgetragen, wird das auch nur mit Kneten wirklich vollständig runter kommen.

Hat der Aufbereiter eine Versiegelung aufgetragen, wird man um ein Kneten + Politur mit Hochglanzpolitur nicht herumkommen. Bei beiden Wegen steht am Ende die Alko-Dusche.

Das Optimum wäre vermutlich, den Wagen von Tesla unaufbereitet abzuholen und dann gemeinsam mit einem der Profis aus dem Autopflegeforum den Wagen nach waschen und kneten mit auf den Lack abgestimmten Werkzeugen (Poliermaschine, Pad, Politur) auf absoluten Hochglanz zu polieren, dann Alko Mischung und dann die von Dir angedachte Versiegelung auftragen. Solltest Du diesen Weg gehen, wären Bilder im Forum schön. :)
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 10:01
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], Google Adsense [Bot] und 6 Gäste