Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Model S?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von BalticTesla » 3. Nov 2019, 16:23

Hier geht es doch nur um den problematischen Beitrag von TG. Der Rest ist doch off topic und noch mehr problematisch als der Beitrag von TG.
Frustfeeds gibs doch genug ...
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige 6/14
http://ts.la/henning85357
Benutzeravatar
 
Beiträge: 924
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Dringi » 3. Nov 2019, 16:25

Mathie hat geschrieben:Wenn Du ein paar Runden auf einer Rennstrecke drehen willst, ist die Reichweite nicht das entscheidende, da sind Fahrwerk und wiederholte schnelle Beschleunigungen wichtiger!

Wenn Du lange Roadtrips machen willst, sind Reichweite und Ladenetz wichtiger.

Wenn Du einen Schwanzlängenvergleich machen willst, ist ein Zehntel Unterschied auf dem Papier wichtig ;)


Gut, dann meiner Frage: Wofür ist der Taycan dann jetzt nun gemacht?
- Rennstrecken-Fahrzeug?
- Roadtrip-Fahrzeug? (Ionity ist ja nicht so der Brüller)
- Schwanzlängenvergleich-Fahrzeug? (meine Aussage bezüglich 20x Beschleunigen ist das neue 130 dBa kam nicht gut an)
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3623
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Mathie » 3. Nov 2019, 16:31

MMn ist der Taycan a) das MS b) und der Streit um den TG-Beitrag dreht sich darum, welches Auto sich besser für c) eignet ;)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9388
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Dringi » 3. Nov 2019, 16:39

Gute Zusammenfasung. Danke. 8-)
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3623
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von pollux » 3. Nov 2019, 16:44

Ich dachte hier geht es weder um Porsche, noch um Tesla, sondern um TopGear.

Haben sie nun betrogen und gefälscht oder nicht? Wenn ja, ist der ganze Test für die Füße. Egal ob man Fan von X oder Y ist, oder sich nur einfach informieren möchte.

Für mich gilt, wer einmal solche FakeNews produziert, dem vertraue ich auch künftig eher nicht.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Mathie » 3. Nov 2019, 17:14

pollux hat geschrieben:Ich dachte hier geht es weder um Porsche, noch um Tesla, sondern um TopGear.

Haben sie nun betrogen und gefälscht oder nicht?

TopGear ist für mich kein journalistisches Format sondern Unterhaltung.

Sehen übrigens auch Jurys so, den Emmy hat TopGear als beste non-scripted Unterhaltungssendung gewonnen: https://www.imdb.com/event/ev0000353/2005/1/

Und einen Astra Award gab es als Most Outstanding General Entertainment Program https://www.imdb.com/event/ev0001589/2015/1/

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9388
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von SebastianR » 3. Nov 2019, 19:08

Naja, seit dem Skandal um die "Gelben Engel" (wer erinnert sich noch? https://www.spiegel.de/auto/aktuell/ada ... 53944.html ) bin ich da auf der einen Seite desillusioniert, dass (fast) alle betruegen und auf der andere Seite versuche ich solche Betruegereien als unakzeptable aufzuzeigen. Deshalb mein OP.

Fuer mich sind hier noch (zu) viele Fragen offen und Top Gear sollte die Herausfoderung von DragTimes annehmen und einen gemeinsamen Test machen. Dann kann jeder drauf sehen, dass der Test fair ist.

https://twitter.com/DragTimes/status/11 ... 36864?s=20
Model 3, LR, RWD, AHK, AP, FSD
Referral code: https://ts.la/sebastian50121
 
Beiträge: 595
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Boris » 3. Nov 2019, 20:05

tripleP hat geschrieben:@Boris mich wundert deine Frage...

Bei 2 Gängen ist die Beschleunigung besser, also im "Hochgeschwindigkeitsbereich".

Da scheint ja der Taycan deutlich besser zu beschleunigen als ein Tesla.


Ok, habs jetzt bei den 0-200 km/h-Werten gefunden. 2,6 Sekunden Unterschied.

Bei den 0-100 Werten und bei der 1/4-Meile bringt es dagegen nichts. Ich denke das kann man auch einfacher hinbekommen, z.B. unterschiedliche Übersetzungen. Schätze Plaid-Mode wird das toppen. Aber da ist ja auch ein zusätzliches Teil, sprich dritter Motor, drin.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4189
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von pitnight » 3. Nov 2019, 20:48

Boris hat geschrieben:Was hat denn das 2-Gang-Getriebe für einen konkreten Vorteil ? Die 0,X Sekunden über die 1/4-Meile ? Ich sehe da nur Nachteile, nämlich:

1. das Mehrgewicht des Taycan (wiegt mehr als das Model S),
2. die zwangsläufig schlechtere Effizienz und den Mehrverbrauch aufgrund des Getriebes (verbraucht mehr als das Model S) und
3. ein weiteres Teil das kaputt gehen kann.

Tesla hatte beim Roadster anfangs auch mit 2-Gang-Getriebe experimentiert, das aber wieder verworfen.

Alle anderen BEV haben meines Wissens auch keins (etron, ipace, eqc etc.) . Haben die alle keine Ahnung ?



Ich finde das einfach technisch für bestimmte Fahrzeugklassen sinnvoll, weiterhin sind solche total einfachen Zweiganggetriebe technisch sehr einfach und Robust.

Bei den folgenden Punkten sehe ich Vorteile:
Aktuell muss ein E-Motor ein so breites Drehzahlband aufweisen, dass es von 0-250km/h reicht, für den E-Motor bedeutet dies oft 0-20.000U/min. Wenn man also zügiger Unterwegs ist, werden hier über längere Zeit sehr hohe Drehzahlen abgerufen, welches die Lager extrem stresst und die Lebensdauer der Lager reduziert. Weiterhin haben E-Motoren in bestimmten Drehzahlbereichen einen sehr guten Wirkungsgrad, aber einige tausend Umdrehungen höher, evtl. 5-10% schlechteren Wirkungsgrad, z.B. von 0-120km/h 95% und über 140km/h, zwischen 85 und 90%.
Deswegen sind manchmal auch Elektrofahrzeuge mit zwei E-Maschinen Effizienter als nur mit einer, weil der Höchstwirkungsgrad auf unterschiedliche Drehzahlbereiche ausgelegt wurde. Diese Funktion kann aber auch ein Zweigänger lösen. Ein weiterer Vorteil ist auch der Anhängerbetrieb. Ein Elektromotor fängt ja relativ schnell an die Leistung zu reduzieren und irgendwann ist aus Thermischen Gründen nur noch 50% des maximal Drehmoments verfügbar. Denkt man z.B. an Kasselerberge oder andere heftige Ereignisse, wo man viel Zugkraft braucht kann ein Zweigänger helfen.

zu Punkt 1. Das Mehrgewicht der Schalteinheit im E-Motor wird wahrscheinlich weniger als 10kg mehr betragen
zu Punkt 2. Der Wirkungsgrad ist höher, der Tesla Antrieb ist auch über ein doppeltes Getriebe untersetzt, nur das die Übersetzung nicht geändert werden kann
zu Punkt 3. solch einfachen Getriebe sind äußerst Robust, dafür wird der E-Motor mit einer kleineren Drehzahl betrieben und die Lager haben weniger stress

Viele Grüße
Peter
früher BMW 530d jetzt Model S 85 mit AP1
 
Beiträge: 176
Registriert: 26. Feb 2019, 09:07
Land: Deutschland

Re: Top Gear mal wieder?!? Model S vs. Taycan mit altem Mode

von Dupk001 » 3. Nov 2019, 21:28

Mein Favorit ist seit dem Abgang von Clarksen, Hammond, May sowieso „The Grand Tour“!
Wenn die den Test machen würden, wären die Lacher sicher und keine Spur von wilden Diskussionen auffindbar! ;-)
MS90D Mai/2017
SW: 2020.8.2
KM-Stand +100.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 263
Registriert: 13. Jul 2019, 17:08
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: soaring, TESLars-Berlin und 7 Gäste