key fob update

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: key fob update

von sunfreak » 30. Aug 2019, 11:22

Kellergeist2 hat geschrieben:Hat das schon jemand von euch machen lassen?
Wieviel kostet das? (Zwei neue FOBs + Fahrzeug-Update + ???)

Guckst du hier
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 968
Registriert: 22. Okt 2014, 20:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: key fob update

von ProElectriX » 30. Aug 2019, 11:23

FastTom hat geschrieben:Ich habe auf meinem MS seit gestern nun auch die 2019.32 9d0d19a installiert.
Zuhause in der Garage mal das Update des Keys probiert, habe noch die V1 des Schlüssels. :cry:
Gibt es die Möglichkeit einen sichereren Schüssel sprich FOB zu bekommen?


Ja, schau mal hier: https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=58&t=22958&hilit=neue+keyfob&start=260
Model S 90D, EZ 03/2017. Zuvor Model S 85, 03/2015 bis 03/2017.
Roadster Sport 2.5 von 12/2015 bis 12/2017.
Model X 90D seit 09/2016, Model 3 Performance seit 04/2019.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 694
Registriert: 11. Apr 2014, 13:55
Land: Deutschland

Re: key fob update

von Kellergeist2 » 30. Aug 2019, 12:22

Danke für die beiden Links!
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann funktioniert der alte FOB V1 auch nach dem Update noch.
Sehr praktisch, dann könnten die ja als Zweitschlüssel zuhause bleiben.

Noch eine vielleicht blöde Frage, auf die ich bisher noch keine Antwort gefunden hatte:
Für den Angriffsvektor "Reichweitenverlängerung" muss sich der Angreifer nur in der Nähe des FOB befinden (z. B. draußen an der Hauswand, hinter welcher sich der Schlüssel befindet). Soweit, so klar.
Aber um den Schlüsselcode zu knacken muss der Angreifer doch das Funksignal abfangen, welches beim Drücken auf das Dach gesendet wird, oder?
Oder reicht es da auch, ein Signal an den FOB zu schicken und die Antwort des FOB abzufangen?

Ich frage deshalb, weil es ja nichts bringen würde, die alten FOBs zuhause zu lagern, wenn man zum knacken der Verschlüsselung noch nicht einmal auf den FOB drücken müsste.
Wenn es aber einen Tastendruck erfordert, dann können die alten FOBs bedenkenlos als Zweitschlüssel im Haus deponiert werden.

Bitte jetzt keine Antworten wie "packe ihn doch in eine Metaldose" oder ähnlichem, denn das würde meine Frage nicht beantworten. Danke!
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3773
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: key fob update

von Kumasasa » 30. Aug 2019, 12:27

Kellergeist2 hat geschrieben:Aber um den Schlüsselcode zu knacken muss der Angreifer doch das Funksignal abfangen, welches beim Drücken auf das Dach gesendet wird, oder?
Oder reicht es da auch, ein Signal an den FOB zu schicken und die Antwort des FOB abzufangen?

"Wahrscheinlich".

Keyless go ist ja nix anderes, als dass das Auto zyklisch ein Signal mit sehr geringer Reichweite broadcastet "Hallo Keyfob, schliess mich mal auf".
Der Keyfob sendet dann das "normale" Aufschliesssignal, als wenn der Anwender auf das Fobdach gedrückt hätte.

Die Frage ist jetzt, inwieweit das "Schliess-mich-auf"-Signal an den Keyfob ähnlich dilletantisch verschlüsselt ist wie der Rückkanal.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.12.11.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5212
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: key fob update

von MichaRZ » 30. Aug 2019, 12:29

... und ihr solltet daran denken, die alten oder neuen FOBs abriebfest zu markieren. Die unterscheiden sich äußerlich nicht.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1274
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: key fob update

von GAZ66-Fahrer » 30. Aug 2019, 13:41

Hallo,
FastTom hat geschrieben:Gibt es die Möglichkeit einen sichereren Schüssel sprich FOB zu bekommen?

der Austausch der Schlüssel der ersten Generation gegen die neuere Generation ist generell möglich. Tesla hat mir auf Anfrage die neuen Schlüssel für 160 EUR pro Stück angeboten.

Generell halte ich das Verhalten von Tesla dort für ein Unding, die Sicherheitslücke zur Verschlüsselung bei den alten Schlüsseln ist in seriöser Fachliteratur bereits bekannt gewesen als Tesla das MS auf die Straße gebracht hat. Bei meinem zweiten MS (Übergabe Ende 11/2017) war auch Tesla der erfolgreiche Hack durch die Uni Leuwen zum Zeitpunkt der Produktion meines Fahrzeugs bereits seit einigen Monaten bekannt. Das Fahrzeug hätte also m.E. in keinem Fall mehr mit den mangelhaften Schlüsseln ausgeliefert werden dürfen. Ich habe dies bei Tesla reklamiert, Tesla hat jedoch eine kostenlose Nachbesserung abgelehnt. Unser Fuhrparkverantwortlicher hat das Thema dann aber nicht weiter verfolgt, da für mich der Abgabezeitpunkt des MS in erreichbarer Nähe war habe ich das Thema auch nicht weiter verfolgt.

Sprich: Eigentlich sollte es zumindest in derartigen zeitlichen Konstellationen aufgrund des offensichtlichen Mangels die etwas sichereren Schlüssel kostenlos geben, es gibt sie, jedoch nur nach Einwurf mittelgroßer Scheine.

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
(Keine Angst: Ich fahre auch nicht-grüne Autos.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 46
Registriert: 5. Mär 2017, 09:25
Wohnort: Wischhafen und Wien
Land: Deutschland

Re: key fob update

von FastTom » 30. Aug 2019, 16:44

Hallo und danke für die Infos.
Keyless Go habe ich sowieso ausgeschaltet.
Nervig, wenn man mit dem Schlüssel in der Hosentasche am Auto in der Garage vorbei geht und sich dieses dann immer öffnet :roll:
160€ für den neuen Schlüssel ist eine Überlegung wert. Mal schauen.
Grüße,
Tom
MS75D seit 07/17 | FW Version 2020.16.2.1
AP 2.0 l EAP und FSD seit 17.03.19
Empfehlungslink http://ts.la/thomas7933
Teslafi 4 Wochen testen?
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=fasttom_referral_teslafi
Benutzeravatar
 
Beiträge: 228
Registriert: 27. Jun 2017, 09:54
Wohnort: Coesfeld
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: key fob update

von StörteBäcker » 30. Aug 2019, 19:39

MichaRZ hat geschrieben:... und ihr solltet daran denken, die alten oder neuen FOBs abriebfest zu markieren. Die unterscheiden sich äußerlich nicht.
Woran kann ich erkennen, welche Schlüsselgeneration mein Model S (gekauft April 2019) hat?
100D in Pearl White Multi-Coat, AP 2.5, MCU2, Fw: v10.2 (2020.12.5), SeC HH
Benutzeravatar
 
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 14:15
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: key fob update

von LX84 » 30. Aug 2019, 21:00

der Frage schließ ich mich an - ab wann wurde den Fob V2 ausgeliefert?
 
Beiträge: 46
Registriert: 12. Jul 2014, 16:49
Land: Oesterreich

Re: key fob update

von Kumasasa » 30. Aug 2019, 21:40

Da es die 80-Bit-Fobs seit Nov. 2018 gibt, dürften 2019er diese bereits haben.

Hier gibt's in einem TMC-Thread eine Identifikationsanleitung.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.12.11.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5212
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Fritz1 und 9 Gäste