Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von RustyFlash » 7. Apr 2019, 12:52

Sascha hat geschrieben:Ich für meinen Teil möchte kein Auto heute kaufen, was bereits in 8 Wochen - wenn die Preisreduktion sich auf die Gebrauchten durschschlägt - 5.000 bis 10.000 Euro verlieren könnte. Aber offensichtlich habe ich die Befürchtung exklusiv.


Nein, hast du nicht.
Ich war am überlegen, mir statt des neuen Model3 ein gebrauchtes S zu kaufen, bin davon aber wieder abgekommen, weil ich mich einfach nicht mit Verkäufern ärgern möchte.

Erklärt mir mal einer das greenride 2013er Model S um 37.000€ bitte. Das Auto ist seit einer gefühlten Ewigkeit um denselben Preis inseriert (wie viele ModelS).
420.000km - 37k
Monate später 500.000km - 37k
:roll:
 
Beiträge: 263
Registriert: 19. Aug 2017, 23:13
Land: Oesterreich

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von derschneider » 7. Apr 2019, 18:33

Leute, habt ihr soo Angst um euer Geld? Bei den Verbrennern wird die Abwertung klaglos hingenommen, bei den Model S sollen die potentiellen späteren Käufer mehr bezahlen?
Euch ist schon klar, dass es hier um Autos geht, oder? Wenn ihr investieren wollt, kauft euch Rolex oder Patek Uhren.. Oder Aktien.. Aber doch bitte keine Autos.
Ein Dacia Düster bringt euch für 15k genauso von A nach B. Den schmeißt ihr nach 5 Jahren weg und gut ist.
Viel anders ist es beim Model S auch nicht. Es läuft so lange es läuft, dann kommt das nächste.
"Was ich weiß, kann jeder wissen. Mein Herz hab' ich allein" (Die Leiden des jungen Werther)

Model S 85 D, Bj 03/2016
 
Beiträge: 124
Registriert: 17. Jan 2019, 18:09
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von Sascha » 7. Apr 2019, 19:35

Und noch einer der nicht im Ansatz die Fragestellung verstanden hat. Ist es echt so schwer? Nun hab ich es sogar schon aufgemalt...
BMW 540ix (G30) - Porsche 911 GTS Cabrio (991.2) - Riese&Müller Delite :)
 
Beiträge: 243
Registriert: 19. Aug 2016, 14:16
Land: Deutschland

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von Dringi » 7. Apr 2019, 19:52

Sascha hat geschrieben:Und noch einer der nicht im Ansatz die Fragestellung verstanden hat. Ist es echt so schwer? Nun hab ich es sogar schon aufgemalt...


Ich frag' mal andersrum: Was willst Du hier im Forum? 2016 bist Du hier aufgetaucht, hast etwas Wind gemacht und warst bis 2019 wieder weg. Jetzt machst Du wieder viel Wind. Dass wäre mal die Frage, die mich interessiert.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2812
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von Sascha » 7. Apr 2019, 20:18

Ich mache Wind? Aha.

Ich habe mich 2016 für Tesla interessiert, mangels vernünftiger Lademöglichkeit aber verworfen. Fahre stattdessen derzeit den aktuellen 5er BMW und ein 991 GTS Cabrio. Ersterer soll als Daily Driver ersetzt werden - also bin ich wieder hier, nachdem ich in meiner Firma inzwischen eine Lademöglichkeit herstellen kann. Schlimm, wenn man drei Jahre weg war? Ändert das irgendetwas an meine Frage? Oder bedingt das irgendwie, dass man mir vorwirft, ich sehe Tesla Autos als Spekulationsobjekt, wenn es mir lediglich darum geht, den Wertverlust möglichst gering zu halten?! Das ist normal gar keine Frage, aber diese Preisreduktion ist etwas besonderes und deren Auswirkungen würde ich gerne diskutieren.
BMW 540ix (G30) - Porsche 911 GTS Cabrio (991.2) - Riese&Müller Delite :)
 
Beiträge: 243
Registriert: 19. Aug 2016, 14:16
Land: Deutschland

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von mmm » 7. Apr 2019, 20:55

Hallo Sascha,

kurz und knapp: Aktuell (April 2019) ist KEIN guter Zeitpunkt. Zieh Dir meine folgenden Statements rein, am Ende liefere ich Dir die Begründung, warum JETZT kein guter Zeitpunkt ist.

Ich denke, ich verstehe Deine Gedanken, geht mir ähnlich. Habe zwar schon 5 Jahre einen S, nun sollte jedoch ein Gebrauchter dazukommen.
Da es Dir verständlicherweise massiv um möglichst geringen Wertverlust geht (inkl. anderer Kosten), stelle ich Dir hier meine Vorgehensweise vor:

Richtlinien:
- Es wird nur ein CPO von Tesla gekauft. Grund: mind. 2 Jahre Garantie = geringere Gefahr von Reparaturkosten.
- Recherchiert wird bei ev-cpo.com. Grund: einfach und schnell.
- Fahrzeug darf / muss aus Euro-Raum kommen. Grund: die besten Stücke gibts in NL.
- Es wird ein Stück mit möglichst maximaler Ausstattung gesucht. Grund: weils geil ist, günstig und später sicher besser verkaufbar ist.
- Es wird möglichst ein Sondermodell gesucht (nicht mehr erhältliche Farbe, Performance,...). Grund: weils geil ist, günstig und später sicher besser verkaufbar ist.
- Es wird ein Fahrzeug mit lebenslangem gratis Supercharging gesucht. Grund: spart Kosten und ist ein Wiederverkaufsschlager.
- Für mich wichtig: ausweisbare MwSt.
- Die Geilheit wird unterdrückt. Grund: Geilheit führt oft zu suboptimalen Käufen.

Vorgehensweise:
- ev-cpo.com in regelmäßigen Abständen aufrufen, geeignete Fahrzeuge ins Auge fassen.
- ev-cpo.com in regelmäßigen Abständen aufrufen, geeignete Fahrzeuge ins Auge fassen. Preisveränderungen notieren.
- ev-cpo.com in regelmäßigen Abständen aufrufen, geeignete Fahrzeuge ins Auge fassen. Preisveränderungen notieren. Ein Gefühl bekommen.
- Bei begründetem Anflug von Interesse Tesla kontaktieren, sie mögen bitte per Mail den Link / die Links zu der "360 Grad rundum Detailpipapo ultrageil online Ansicht" schicken.
- Genaues Betrachten von Mängeln (sind markiert) bzw. der Fahrzeuge allgemein.
- Nach eigenem Ermessen weiter warten (Preisreduktionen, andere Fahrzeuge), oder bei unkontrollierbarer Geilheit "auf den Knopf drücken".

Mein kürzlicher CPO Kauf (oben angewandte Richtlinien / Vorgehensweise)
Wie oben beschrieben. Immer wieder auf ev-cpo.com geschaut. Mitte März waren 2 Wunschautos (Signatures mit Signature red, P85) verfügbar, preislich schwer ok und im Auge.
Die Preise fielen fast täglich. Die Fahrzeuge wurden verglichen, ich entschied mich sogar für den günstigeren, da in besserem Zustand.
Schließlich auf den Knopf gedrückt, aber danach weiter beobachtet wann das zweite Stück weg ist. Wenige Tage später.
Ich denke, ich habe einen guten Zeitpunkt erwischt.

Nun die Finale Begründung, warum jetzt kein guter Zeitpunkt ist:
Seit Ende März war die CPO Liste leergefegt, keine interessanten Stücke (die meinen Richtlinien entsprechen), und noch dazu teurer als vor ein paar Wochen.
Wenig Angebot = höherer Preis, keine Auswahl usw.
Günstiges Modell Mitte März: Eur 38.500 wenn ich mich richtig erinnere, viele deutlich unter Eur 50.000.
Günstiges Modell jetzt: Eur 50.000

Was empfehle ich Dir? Siehe oben, meine Richtlinien und Vorgehensweise. Dann wirst Du aus meiner Sicht einen möglichst geringen Wertverlust ertragen müssen.

Hilft Dir das weiter?

Grüße, mmm
 
Beiträge: 213
Registriert: 1. Mai 2014, 01:11
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von Sascha » 7. Apr 2019, 21:05

Natürlich hilft mir das weiter, danke dafür - aber auch hier lautete die Frage nicht "Wie finde ich einen gebrauchten", sondern:

"Wird sich die Preisreduktion seitens Tesla auf die aktuellen 2016er Modelle auswirken - und wenn ja, wann? Und wenn nein, warum nicht?"

Oder anders:

"Müssten aktuell angebotene 2016er aufgrund der Preisreduktion nicht ein ganzes Stück günstiger sein - oder zumindest demnächst günstiger werden?" Da wir wohl nicht davon ausgehen können, dass 3- und 6-jährige demnächst gleich teuer sein werden.

Sei es drum - ich merke, dass so mancher mir hier nicht folgen will. Am Ende habe ich meine Sicht der Dinge dargelegt und für mich entschieden, dass das so zutreffen müsste. Demnach wäre - aus meiner Sicht - derzeit kein guter Kaufzeitpunkt. In Anbetracht dessen, dass hier keinerlei valides Gegenargument gegen meine These vorgetragen wurden, scheine ich da auch nicht falsch zu liegen. Aber wie gesagt: Egal nun. Soll jeder kaufen, wann er es für richtig hält. Meine Prognose: 2016er und älter werden in den kommenden Monaten, spätestens zwei Jahren, stark im Preis fallen - und zwar deutlich stärker, als das der Fall gewesen wäre, ohne massiven Preissturz seitens Tesla. Aus wirtschaftlicher Sicht ist ein Autokauf nie super sinnvoll - aber derzeit scheint es ein extrem unglücklicher Moment zu sein, der weitaus höhere Wertverluste mit sich bringt, als normal. Da kann man fast nen Neuwagen kaufen und verliert ähnlich viel. Wer das anders sieht, möge Argumente vortragen, die über "Glaub ich nicht" hinausgehen....
BMW 540ix (G30) - Porsche 911 GTS Cabrio (991.2) - Riese&Müller Delite :)
 
Beiträge: 243
Registriert: 19. Aug 2016, 14:16
Land: Deutschland

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von mmm » 7. Apr 2019, 21:45

Hi Sascha,

Deine Antworten findest Du in meinem Beitrag, und noch dazu viel mehr.

Im Detail:
"Wird sich die Preisreduktion seitens Tesla auf die aktuellen 2016er Modelle auswirken."
Nein

"Und wenn nein, warum nicht?"
Siehe meinen vorigen Post. Ich habe GENAU in der Phase, wo die Preisreduktionen waren, meine jahrelange (!) Recherche intensiviert und schließlich gekauft.
Was soll ich sagen, es hat sich eben nichts nennenswert ausgewirkt. Weder als die Preisreduktion war, noch als die Preise wieder etwas nach oben korrigiert wurden.
Abgesehen von den absurden Angeboten, wo ein CPO teurer war als ein Neuer.
Oder anders: die paar Euros, die die Fahrzeuge reduziert wurden, sind schon reduziert. Also das war schon vor 3 Wochen. Vergangenheit.
Wende meine Tipps an, dann wirst Du es selbst sehen und musst mir nicht glauben.

Und nun der "Bonustrack":
Was hat sich auf die Preise der CPO´s ausgewirkt?
Antwort: Quartalsende. Kurz vor Quartalsende eine Reduktion nach der anderen bis die Autos weg sind. Nach Quartalsende (bzw. sogar kurz davor): alles Gute weg und der Rest teuer.
Immer mehr Leute kapieren langsam, auch aufgrund div. youtube-Videos von "alten Teslas", dass man mit einem Gebrauchten ein tolles und zuverlässiges Auto bekommt. Schlag zu oder die anderen machen es.
Schlagen die anderen zu, gibts wenig Angebot, hohen Preis. Dadurch ist es vollkommen egal, was Tesla tut. Deine Konkurrenten bewirken die Preisänderung und Teslas dumme Quartalsende-Preisschleuderungen. Ich finds geil, danke Tesla.

"Bonustrack 2":
Was kannst Du tun, damit sich jegliche Aktionen seitens Tesla nicht zu negativ auf was-auch-immer-für-ein-Modell auswirken?
Antwort: ein schönes Fahrzeug (das wie neu aussieht), ein besonderes Fahrzeug mit besonderen Features. Keine Kraxn-mit-nix-drin. Details siehe oben, meine "Richtlinien".

"Bonustrack 3":
Die CPO-Liste scheint sich langsam wieder zu füllen. Beobachte wie beschrieben. Gib Dir die Show ein paar Quartale und sieh selbst.

Kommst damit weiter?

Grüße, mmm
 
Beiträge: 213
Registriert: 1. Mai 2014, 01:11
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von Sascha » 7. Apr 2019, 21:55

Jau, damit komme ich weiter - Danke :D

Das wir aktuell noch keine Auswirkungen auf die Gebrauchtpreise haben, sehe ich ja auch - ich glaub nur nicht, dass das auch so bleibt. We'll see :)

Danke für Dein ausführliches Statement!
BMW 540ix (G30) - Porsche 911 GTS Cabrio (991.2) - Riese&Müller Delite :)
 
Beiträge: 243
Registriert: 19. Aug 2016, 14:16
Land: Deutschland

Re: Aktuell kein guter Kaufzeitpunkt (gebraucht)?

von derschneider » 7. Apr 2019, 23:03

NL war von heute auf morgen komplett leer, Schweden ist voll aber nicht zu importieren, Belgien und Frankreich sind machbar, aber die Autos sind angeschradelter als NL oder D.
Mir fehlt die große Auswahl von den NLern...
Ich würde schon längst elektrisch fahren, wenn es da wieder was gäbe.
"Was ich weiß, kann jeder wissen. Mein Herz hab' ich allein" (Die Leiden des jungen Werther)

Model S 85 D, Bj 03/2016
 
Beiträge: 124
Registriert: 17. Jan 2019, 18:09
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: teskab und 4 Gäste