Seite 3 von 5

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 11:37
von Yellow
segwayi2 hat geschrieben:In dem Artikel schreiben sie das die Reichweite auf knapp 200 km bei gerade mal knapp unter Null zusammenschrumpft. Das deckt sich aber nciht mit Berichten wie von Björn aus Norwegen.

Nein. Darüber habe ich schon bei motor-talk.de (http://www.motor-talk.de/forum/tesla-s- ... l?page=112) heftig diskutiert!

Was man herauslesen kann ist, dass anscheinend die Fahrzeugtests Bremsen, Handling, Traktion, usw. gleichzeitig mit dem Reichweitentest durchgeführt wurden:

"Für unseren Wintertest nutzten wir eine Passstrasse im Deferegental in Österreich. Wo sonst Pirelli seine Winterreifen abstimmt und erprobt, mussten 3 Tage lang 5 Elektroautos schuften. Eine kurvige Bergpassage galt es für die Handlingwertung möglichst schnell zu durchfahren."

Wirklich fair ist das nicht, oder?

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 11:44
von segwayi2
Ich frage mich bei solchen Artikeln immer wie wenig Erfahrung die Tester doch haben. Es ist schon unglaublich das eine so renomierte Zeitung mit so wenig Know How an solche Tests herangeht.

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 12:05
von Yellow
Hier noch ein paar Zitate aus dem Test:

"... die Stromer bemühten sich bei minus drei Grad um möglichst effizientes Aufheizen der Innenräume und versuchten gleichzeitig, noch wenigstens halbwegs akzeptable Reichweiten zu behalten."

später dann:

"Also bei minus vier Grad raus in die Kälte und ohne Vorheizen messen, wie lange es bis zu angenehmen 20 Grad dauert."

"In unserem Test kam zwar auch die sehr anspruchsvolle und energieintensive Handlingstrecke in Rechnung, dafür bewegten wir uns in Österreich aber auch nicht schneller als 100 km/h - in Deutschland wären stattdessen womöglich deutlich schnellere Autobahnetappen zu bewältigen."

"Einzig der Tesla schafft dank seinem gewaltigen 85-kWh-Akku noch akzeptable 207 Kilometer".

Es steht aber nirgendwo, ob sie überhaupt vorher eine 100%-Ladung durchgeführt haben.

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 13:10
von Beatbuzzer
Auch verstehe ich nicht, wo beim Model S beim Preis die 1-Stern Wertung herkommt, oder werden da einfach Preisspannen "von bis" gesetzt ohne jegliche Relation?

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 13:33
von Volker.Berlin
Leute, das ist die AUTO BILD! Es geht um Unterhaltung, nicht um Wissenschaft. Think Top Gear.

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 14:49
von maxbafh
Tesla hat auch eine Winterfahrbericht online gestellt: http://www.youtube.com/watch?v=TelUR5Bg9zE

zwar schon am 19.12.2013 aber ich hab ihn bisher noch nicht entdeckt :-)

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 16:26
von teslablue
Volker.Berlin hat geschrieben:Leute, das ist die AUTO BILD! Es geht um Unterhaltung, nicht um Wissenschaft. Think Top Gear.


Daher wurde auch nicht bemerkt, dass das Zul. Gesamtgewicht als Leergewicht angegeben wurde....

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 16:59
von KaJu74
maxbafh hat geschrieben:Tesla hat auch eine Winterfahrbericht online gestellt: http://www.youtube.com/watch?v=TelUR5Bg9zE

zwar schon am 19.12.2013 aber ich hab ihn bisher noch nicht entdeckt :-)


Der hat aber Spike Reifen. :shock:

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 17:08
von maxbafh
KaJu74 hat geschrieben:
maxbafh hat geschrieben:Tesla hat auch eine Winterfahrbericht online gestellt: http://www.youtube.com/watch?v=TelUR5Bg9zE

zwar schon am 19.12.2013 aber ich hab ihn bisher noch nicht entdeckt :-)


Der hat aber Spike Reifen. :shock:


Na klar doch, das braucht man in Norwegen im Winter.

Re: Und noch ein Winterfahrbericht

BeitragVerfasst: 8. Jan 2014, 11:09
von ChrisG
Yellow hat geschrieben:Hier noch ein paar Zitate aus dem Test:

"Einzig der Tesla schafft dank seinem gewaltigen 85-kWh-Akku noch akzeptable 207 Kilometer".

Es steht aber nirgendwo, ob sie überhaupt vorher eine 100%-Ladung durchgeführt haben.


Mit Bremstest und Bergstrasse kann dies durchaus sein. Bei Temperaturen von ca. -2C° habe ich ca. 350km geschaft und noch 30 rated kilometer drin gehabt. Davon waren ca. 2/3 Autobahn und 1/3 Stadt-/Landverkehr

Beim TCS Kurs mit viel driften, Bremsen, Slalomfahren hatte ich einen Verbrauch von ca. 700-800 Wh/h / km. Im normalfall fahre ich um ca. 280-300 Wh/km rum im winter.