10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von AquaAndreas » 13. Mär 2018, 09:20

Hallo zusammen,

ich muss meinen 90D für die nächsten 10 Wochen stehen lassen ohne Stromanschluss, und will alles richtig machen um die Batterie nicht zu schädigen.

Dazu habe ich gestern auf 60% geladen und heute versucht herauszufinden, wie ich die Systeme komplett abschalten kann. Ich ahnte schon, dass es schwierig sein würde, aber nach einem Gesräch mit der Tesla Hotline bin ich nun richtig sauer :evil:

Mir wurde gesagt, es gäbe keine Möglichkeit das Fahrzeug komplett abzuschalten.

Frage: ist das so richtig? Was ist mit dem abklemmen der 12V Batterie wie bei einem Verbrenner? Das müsste die Hochvoltbatterie doch trennen, oder?

Habe einen Vor-Facelift.

Was würdet ihr in meiner Situation machen? Leider ist kein Strom am Abstellplatz vorhanden.

Grüße, Andreas

Mod. Note 2018-06-27: Die Auflösung findet Ihr auf Seite 9 in diesem Thread.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 396
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von grizzzly » 13. Mär 2018, 09:37

Nach meinem Verständnis müsste es mit dem Abklemmen der 12V Batterie durchaus reichen. Würde aber eher 80% auf die HV Batterie machen.
Stell das Auto doch am SeC ab und bitte die Leute dort ab und zu nachzuladen.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1311
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von AquaAndreas » 13. Mär 2018, 09:48

Abstellen beim SeC geht leider nicht. Ich habe jetzt dort mal nachgefragt wegen der 12V Batterie, und warte auf Antwort.

Ja in der Theorie sollte das reichen. Vielleicht hatte jemand schonmal diese Situation und kann Praxiserfahrungen beisteuern?

Habe ein wenig Angst dass das SeC sich genauso quer stellt wie die Hotline in den Niederlanden, die einfach gesagt hat: geht nicht, sie müssen am Strom angesteckt lassen. Als ob ich den irgendwie herbeizaubern könnte :roll:
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 396
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von betatester » 13. Mär 2018, 09:53

Ich glaube es gab hier schon Leute die das Auto so lange ohne Strom abgestellt haben, finde nur grad partout die Threads nicht.
Ich würde ebenfalls auf 80-90% laden, Energiesparmodus an, immer verbunden aus, und es darauf ankommen lassen. 10 Wochen sind so lange ja auch wieder nicht. Mit den 1% Vampir pro Tag dürfte das kein Problem sein. Zudem erinnere ich mich gelesen zu haben, dass nach einigen Tagen ein erweiterter Schlafmodus zu tragen kommt, der noch weniger Vampir mit sich bringt.

Versuche aber auf jeden Fall während dieser Wochen der Versuchung zu wiederstehen, die App anzuwerfen. Sonst wachen die Systeme auf und der ganze Tiefschlaf ist fürs erste futsch. Sofern Du das Auto in einem Bereich abstellst wo das vertretbar ist, würde ich auch die Alarmanlage abstellen. Dies fördert meiner Beobachtung nach definitiv dem Schlaf der Systeme und senkt den Vampirverlust.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 811
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von egn » 13. Mär 2018, 10:00

Gibt es niemanden der das Fahrzeug vielleicht zwischendurch mal laden könnte?

Ansonsten würde ich auf 90 % laden, alle potentiellen Energieverbraucher abschalten (Einergiesparen ein, immer verbunden aus, intelligentes Klimatisieren aus, Hitzeschutz aus, Range Mode On, ...) und das Fahrzeug abstellen.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.34.1 3dd3072, ca. 103 TKm
 
Beiträge: 3426
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von Kellergeist2 » 13. Mär 2018, 10:04

Die Fahrzeuge fallen nach 48 Stunden in den Tiefschlaf.
Wichtig ist natürlich auch, dass man TeslaFi & Co. ebenfalls deaktiviert, da die den Wagen in regelmäßigen Abständen wecken würden.

In der Woche habe ich ca. 1-2% Verlust pro Tag (Energiesparmodus aus, Immer verbunden an)
Mit Energiesparmodus an und Immer verbunden aus sinkt der Verlust auf <=1%.
Wenn der Wagen dann noch in den Tiefschlaf fällt, reicht das Wochenende nicht aus, um einen Verlust anzuzeigen.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 3041
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von betatester » 13. Mär 2018, 10:14

Mir fiel gerade noch ein, dass ich bei einem Teslafahrer der im selben Bürogebäude eingemietet ist, definitiv mal mitbekommen habe dass er es ohne Strom für 4 Wochen abgestellt hat. Das war laut ihm nicht mal ansatzweise ein Problem. An den Energieverlust konnte er sich auf Nachfrage nicht mal erinnern.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 811
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von Volker.Berlin » 13. Mär 2018, 10:25

Der Vampir ist inzwischen (mit aktueller Software) weit unter 1 Prozentpunkt pro Tag, wenn man "Energiesparen" AN und "Immer verbunden" AUS geschaltet hat und es sich verkneift, das Fahrzeug ständig mit der App aufzuwecken. Je länger es steht, desto mehr Systemkomponenten werden schlafen gelegt und der Stromverbrauch sinkt weiter. Du musst nichts weiter dafür tun, das hat Tesla schon alles gut programmiert.

Ich schließe mich den Empfehlungen hier an: "Energiesparen" AN, "Immer verbunden" AUS, beim Abstellen SoC auf ~80% und dann nicht mit der App spielen. Wenn er 10 Wochen stehen soll, kannst Du ja nach ca. 3 Wochen mal per App gucken, wo der SoC steht. Das wird ganz beruhigend sein für Dich (und es wird hier einige, mich eingeschlossen, brennend interessieren).

Noch ein Hinweis: Falls Du eine Dashcam hast, unbedingt abstöpseln! Meine Dashcam sorgt allein für einen Standverbrauch von fast 1 Prozentpunkt pro Tag.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13388
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von univ » 13. Mär 2018, 11:27

Volker.Berlin hat geschrieben:Noch ein Hinweis: Falls Du eine Dashcam hast, unbedingt abstöpseln! Meine Dashcam sorgt allein für einen Standverbrauch von fast 1 Prozentpunkt pro Tag.

Hmm. Ich habe neulich mal mit "scan my tesla" den Dashcam-Verbrauch (BlackVue) versucht zu messen. Geschaut, wie der Verbrauch im Stand war, sagen wir mal ~150W (weiss nicht mehr genau). Dashcam abgestöpselt: immer noch ~150W. Will sagen: War nicht messbar.

Edit: 1% wären bei einem 85er ca. 0,77 kWh. Das entspricht 32 W. Es müssten (laut Google) eher so 2-3 W sein.
S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 272.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Air (CPO EZ 12/13 62k km). 09/16 - 35k km (univ's Vater) - SOLD 07/18
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1798
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus

Re: 10 Wochen Standzeit ohne Stromanschluss

von Volker.Berlin » 13. Mär 2018, 12:51

Bzgl. Dashcam: Ich habe nur eine grobe Schätzung, die auf der Anzeige in der Tesla App nach ein paar Tagen Standzeit basiert. Einmal mit, einmal ohne Dashcam. Der Unterschied ist erheblich, aber meine Methode ist nicht wissenschaftlich. Vielleicht haben wir auch unterschiedliche Dashcams: Ich habe die Blackvue DR650S-2CH (je eine Linse vorn und hinten).
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13388
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], RalphKA, wega64 und 4 Gäste