Seite 2 von 2

Re: Steuerliche Kosten Tesla in Österreich

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 06:51
von *Stefan*
Hallo Gemeinde!

Ich hoffe dass die österr. Fraktion mitbekommen hat, dass die Verordnung mittlerweile durch ist...
Nun sind auch GF‘s und wesentl. Beteiligte vom Sachbezug befreit... :)

Danke an die Grünen, hätte auch nicht gedacht dass ich das jemals schreiben würde :P

Re: Steuerliche Kosten Tesla in Österreich

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 07:57
von betatester
Danke für das Posting, bin froh dass auch andere ausser mir das Thema verfolgen.

Allerdings nach wie vor ungerecht und kein Erfolg für jene wie mich. Bezieht sich nämlich nur auf Kapitalgesellschaften. Also einzelunternehmer und Gesellschafter von personengesellschaften können nach wie vor nicht davon profitieren.

Re: Steuerliche Kosten Tesla in Österreich

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 08:04
von mkk73
Danke für die Info. Ich bin angestellter GF eine GmbH und ich habe das Thema Sachbezug / Tesla bei der letzten Prüfung (vor ca. 1,5 Jahren) mit dem Finanzer durchgesprochen. Er bestätigte mir schon damals dass kein Sachbezug abzuführen sei...

Ich denke mal dass diese Regelung nicht mehr lange Bestand haben wird. Sobald Eautos bei den „Vertrieblern“ ankommen (Model 3 und Co) wird die Sachbezugsbefreiung gekippt...

Re: Steuerliche Kosten Tesla in Österreich

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 14:12
von Geri321go
Sorry, bin kein Jurist.
Aber ich kann aus dem angehängten Bundesgesetzblatt nicht herauslesen, dass ich als GF einer GmbH vom Sachbezug befreit bin.
Bin ich blind (oder blöd :( )? Kann das jemand für mich ausdeutschen?