Seite 4 von 4

Re: Regen ist echt Gift für die Reichweite!

BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 00:09
von Healey
Ihr seid schon wieder seitenlang Off Topic. Bitte...
LGH

Re: Regen ist echt Gift für die Reichweite!

BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 08:11
von jekruege
Habe in den letzten Tagen Augen auch mal vermehrt auf die Verbräuche geachtet. Auf meiner täglichen 60 km Pendelstrecke hat es keinen messbaren Einfluss - vermutlich weil viel Geschwindigkeiten zwischen 60-80 km/h.

Heute auf der Strecke Hannover - Hamburg bei 135 km/h und strömenden Regen etwa 250 Wh/km Verbrauch ohne Heizung. Ziemlich genau 10 % mehr als bei Trockenheit. Bei 150 km/h 285 Wh/km - 30 Wh/km mehr.

Das Navi hat nach paar Minuten 5 % Mehrverbrauch prognostiziert als sonst.

Das Interessante: insgesamt gesehen habe ich gar nicht mehr benötigt als üblich weil alle langsamer gefahren sind.

Re: Regen ist echt Gift für die Reichweite!

BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 11:34
von Volker.Berlin
Oft kommen Regen und Wind auch zusammen und ergeben einen Reichweiten-Killer-Mix. Regen hat sicher einen relevanten Effekt auf den Verbrauch, aber er bietet sich auch als "Sündenbock" an, weil wir ihn auf der Scheibe sofort wahrnehmen. Einen halbwegs stetigen Wind bemerkt man im Auto fast gar nicht -- außer am Verbrauch...

Re: Regen ist echt Gift für die Reichweite!

BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 15:32
von Kellergeist2
Auf meiner täglichen Pendelstrecke (53 km Landstraße im Emsland, also flachstes Flachland) habe ich bisher immer so zwischen 170 und 180 Wh/km verbraucht.
Bei Regen geht es dann auf 190 bis 200 Wh/km rauf.
Gestern und heute (viel Regen und viel Wind) lag der Verbrauch dann bei 200 bis 210 Wh/km.