Kostenvergleich

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Kostenvergleich

von egn » 9. Sep 2017, 08:18

Ich bezweifele Deinen Verbrauch und Deine Kosten ja nicht, sondern habe mit meinem Verbrauch ein anderes gegensätzliches Beispiel gebracht. Man kann das eben nicht verallgemeinern und pauschal sagen, dass man mit den Stromkosten generell wesentlich günstiger weg kommt, und sich dann bei den Kosten das Model S schön rechnet. Darum geht es ja letztlich in diesem Thread.

Die App zeigt das an was die Batterie intern in *meinem* Fahrzeug gemessen hat. Das ist so genau wie Dein Stromzähler.

Gerade der Unterschied zwischen Sommer und Winter ist je nach Gegebenheit auch während der Fahrt ziemlich groß. Ich fahre z.B. täglich insgesamt etwa 112 km, 90 km Autobahn, 16 km Landstraße und der Rest innerorts. Im Sommer benötige ich laut Energieverbrauchsanzeige im Tesla dafür je nach Verkehr 20-22 kWh, im Winter werden es aber auch mal 30 kWh, also 50 % mehr.

Jeder hat ein anderes Nutzungsprofil und andere Gegebenheit und deshalb kommt es auch zu unterschiedlichen Verbrauchswerten und Kosten. Z.B. kann ja auch nicht jeder sein Fahrzeug mit PV laden, sondern muss unter Umständen teure öffentliche Ladesäulen nutzen.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3162
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Kostenvergleich

von OS Electric Drive » 9. Sep 2017, 08:25

Die Kosten eines Autos bestehen im wesentlichen aus vier Bausteinen. Energie für den Antrieb, Versicherung und Steuer, Wartung und Abschreibung.
Je nach Größe des Autos verschieben sich diese Positionen extrem zueinander. Jedoch ist das Geld für den Antrieb in der Regel einer der kleineren Posten. Von daher braucht man sich darüber auch nicht streiten.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8404
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Kostenvergleich

von iDrops » 9. Sep 2017, 09:32

Wir streiten doch nicht, wir diskutieren :)

Und im Sinne dieser Diskussion noch eine Frage an egn:

Ich habe es möglicherweise noch nicht ganz verstanden. Deine App zeigt bei Charge total die Summe aus den 3 Werten DC charge total, AC charge total und Regen total. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann ist der Wert für Regen total nicht plausibel und die beiden Werte für DC charge total und AC charge total sind "(...) nicht relevant da die getrennte Erfassung erst ab einem späteren Zeitpunkt erfolgte."

Dann wäre doch aber der Wert Charge total ebenfalls nicht relevant, da er ja exakt die Summe aus diesen 3 Werten ist. Wo liegt mein Denkfehler?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 623
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kostenvergleich

von egn » 9. Sep 2017, 11:15

Charge total ist ein eigener Zähler der seit Inbetriebnahme der Batterie in der Batterie läuft und keine Summe aus irgendwelchen anderen Werten. Die neuen Zähler haben erst später nach einem Firmwareupdate zu laufen begonnen und zeigen ab diesem Zeitpunkt das Verhältnis zwischen AC und DC Ladung. Der DC Zähler wird ja anscheinend bei den neuen Modellen dann auch benutzt um die Ladeleistung ab einem bestimmten Punkt zu begrenzen.

In dem Programm wird auch nichts gerechnet sondern alleine die Werte die über den CAN Bus kommuniziert werden, z.B. für die Anzeige von Werten auf den Displays, ausgegeben.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3162
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Kostenvergleich

von J2017 » 9. Sep 2017, 11:47

Tesla S 100 D ab 7/18 + Tesla Model 3 sowie Roadster vorbestellt
UNSERE NACHRICHTENSEITE
ELECTRIC CARS World News

https://m.facebook.com/ELECTRIC-CARS-Wo ... 768868062/
Redvienna = J2017
 
Beiträge: 70
Registriert: 3. Sep 2017, 17:48

Re: Kostenvergleich

von OS Electric Drive » 9. Sep 2017, 13:19

Das MS kostet in der Leasing ca. 1.600 € im Monat, und somit 19.200€ im Jahr @25.000km und maximal 1900€ Strom (ca. 10%) ob das nun 1700€ oder 1200€ sind macht doch überhaupt kein Unterschied.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8404
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Kostenvergleich

von UTs » 9. Sep 2017, 13:29

egn hat geschrieben:
jekruege hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Die Daten sind völlig plausibel wenn man bedenkt dass im Winter die Batterieheizung 2 h lang mit 6 kW heizt, und auch sonst die Standheizung/Standklima nicht in die Anzeige im Auto eingeht.


Also manchmal frag ich mich, ob Du tatsächlich einen Tesla fährst - so einen Blödsinn was Du schreibst.


Und ich frage mich manchmal warum hier so aggressiv argumentiert wird.
...

Egn, du hast sicher in vielen Punkten recht. Aber was du oben geschrieben hast, ist schlicht Blödsinn, der hat jekruege schon Recht. 2 Stunden mit 6kw heizen entspräche 70km Reichweitenverlust. Das ist vermutlich um den Faktor 5 zu viel.

Und ja: bei Vorheizen, -10 Grad Außentemperatur und nur 1km Strecke alle 24 Stunden würde der Verbrauch ins Unermessliche steigen...
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4691
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Kostenvergleich

von J2017 » 9. Sep 2017, 13:30

25.000 km mit einem vergleichbarem Benziner (5er BMW, 8l / 100 km, 1,4 Euro) bist Du schon auf 2.800,-- im Jahr nur für den Treibstoff !

;)
Tesla S 100 D ab 7/18 + Tesla Model 3 sowie Roadster vorbestellt
UNSERE NACHRICHTENSEITE
ELECTRIC CARS World News

https://m.facebook.com/ELECTRIC-CARS-Wo ... 768868062/
Redvienna = J2017
 
Beiträge: 70
Registriert: 3. Sep 2017, 17:48

Re: Kostenvergleich

von egn » 9. Sep 2017, 16:20

UTs hat geschrieben:Egn, du hast sicher in vielen Punkten recht. Aber was du oben geschrieben hast, ist schlicht Blödsinn, der hat jekruege schon Recht. 2 Stunden mit 6kw heizen entspräche 70km Reichweitenverlust. Das ist vermutlich um den Faktor 5 zu viel.


Es geht nicht um das Heizen der Batterie während der Fahrt, sondern um das Vorheizen zur Batterieladung vor der Fahrt am Netzstrom. Da gibt es keinen Reichweitenverlust. In den von mir zitierten Thread bei dem ihr alle auch bei der Diskussion beteiligt wart, gab es doch ähnliche Erfahrungen.

Z.B. dass bei Ladung mit Schuko es Stunden dauert, und mit UMC mindestens 1 h bis endlich mit 10 A geladen wird. Im Winter muss ich in der Regel jeden Tag mindestens die verfahrenen 30 kWh laden, was mit 22 kW dann mindestens 2 h dauert. Und dazu kommt dann noch das Vorheizen des Innenraumes für 15-30 Minuten mit weiteren 6 kW. Dieser zusätzliche Aufwand verteilt sich dann auf 112 km Tagesstrecke. Tagsüber steht das Auto dann in einer Tiefgarage und braucht nicht wieder vorgeheizt werden.

Und apropos, wer Worte wie Blödsinn in den Mund nimmt und keinerlei stichhaltigen Argumente bringt, der will nicht wirklich diskutieren. :roll:
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3162
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Kostenvergleich

von jonn68 » 9. Sep 2017, 16:34

J2017 hat geschrieben:25.000 km mit einem vergleichbarem Benziner (5er BMW, 8l / 100 km, 1,4 Euro) bist Du schon auf 2.800,-- im Jahr nur für den Treibstoff !

;)

Die Leasingkosten sind dafür deutlich niedriger, das macht den Tesla für viele als Feschäftsfahrzeug zu teuer... solange die Automobilindustrie, das Geschäftsleasing subventioniert, solange wird sich ein Tesla im Geschäftsbereich nicht rechnen, im privaten sieht das schon deutlich anders aus.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 659
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], tuxandi und 7 Gäste