Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

von olbea » 3. Aug 2017, 22:21

Das kenne ich. :mrgreen:
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 778
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

von miksch » 3. Aug 2017, 22:22

Fahren, fahren und weiterfahren.
 
Beiträge: 259
Registriert: 23. Jun 2015, 06:33
Wohnort: Fredrikstad, Norwegen

Re: Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

von Melanippion » 3. Aug 2017, 22:32

Ich vermisse Kickdown am Fahrpedal. Wenn man nach dem Anschlag noch stärker zutritt, tut sich nichts. Die Verbrennerfahrer überholen mit einem thailändischen Lächeln ( belächel mich wieder )

Bild

Ein Dehnmeßstreifen am Bodenblech sollte Ludicrous ++ aktivieren. Vielleicht kann auch die Model 3 Innenraumkamera das Fahrergesicht dahin interpretieren. Die Sparmodelle sind ja noch langsamer. :evil:
€motion
Die Zeit verbessert nicht die Luft, man gewöhnt sich nur an den Gestank.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 893
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

von Healey » 3. Aug 2017, 23:48

Eingefahren habe ich Ihn mit sämtlichen Nachbarn, bis hin zum Bürgermeister, dem Rauchfangkehrer, dem Briefträger, dem Installateur, dem Photovoltaiker, dem örtlichen E-Werksbetreiber und seinem Sohn. Vergessen habe ich die Sekretärin des Bürgermeisters, die Jungs vom Bauhof, einige Feuerwehrleute, ein paar Musikanten usf...da fällt mir ein, dem Gemeindearzt bin ich die Probefahrt schuldig geblieben. Dabei hätte ich den gut gebrauchen können, die ersten Tage war mir regelmäßig leicht schlecht und der Nacken tat weh. Die Nachwirkungen dieser ersten Wochen sehe ich noch heute in meinem Gesamtverbrauch.
:D
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 110.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6406
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Wie habt Ihr Euren Tesla Anfangs "behandelt"?

von Bomel » 4. Aug 2017, 03:22

Wie bei einem Verbrenner! Auch dein Tesi hat etliche drehende mechanische Teile welche es dir auf Zeit verdanken werden wenn du ihnen ein schonendes angewöhnen lässt. Jedes Lager schleift sich ein!. Zudem hast du im Vergleich zum Verbrenner markant höhere Kräfte die gestemmt werden! ...viel Spass
 
Beiträge: 9
Registriert: 13. Jun 2016, 20:49
Wohnort: CH-4147 Aesch

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast