Nur noch Kunstleder

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Nur noch Kunstleder

von egn » 7. Aug 2017, 10:53

Ich denke so lange die Tiere nicht ausschließlich für die Ledergewinnung gehalten werden, wird Leder immer nur ein sekundäres Abfallprodukt der normalen Verwertung sein. Und in diesem Falle halte ich die Nutzung von Leder für völlig ok.

Wenn irgendwelche Tierquälereien vorkommen dann muss man die direkt angehen. Der Umweg über die Zerstörung der Leder Verwertungskette halte ich für wenig wirksam, da dann einfach die Tierhaut weggeworfen wird, ohne noch einen sinnvollen Zweck zu erfüllen.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3087
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Nur noch Kunstleder

von cer » 7. Aug 2017, 11:08

Es macht natürlich nicht so richtig viel Sinn, weiter täglich Fleisch zu essen oder Billigmilch zu trinken und gleichzeitig "veganes Leder" zu wollen.

Aber die Zahl der Vegetarier und Veganer nimmt ja zu, und das Bewusstsein für das Leid in der Massentierhaltung und die Ressourcenverschwendung, die unser Verbrauch von Tierprodukten bedeutet, nimmt ebenfalls zu – auch bei denen, die vielleicht in ihrem Konsumverhalten noch nicht so weit sind, konsequent davon abzulassen.

Dazu kommt: Leder ist ja nicht nur ein Produkt aus Massentierhaltung, es ist ja auch ein Produkt, das erst durch massive Nachbearbeitung nutzbar wird. Hier werden nochmal Ressourcen benötigt und die Umwelt wird nochmal zusätzlich belastet, gern auch in Ländern, auf die wir dann selbstgerecht mit dem Finger zeigen, weil sie Umweltprobleme haben.

Ich finde, der Schritt zum hochwertigen Kunstleder geht erst mal in die richtige Richtung. Ich erwarte allerdings, dass da weitere Schritte folgen, z.B. durch die Verwendung von Pflanzenfasern oder Pilzen (http://www.mycoworks.com). Denn dass man ausgerechnet in einem Tesla auf einem Erdölprodukt sitzt, das ist doch nicht so ganz befriedigend.
Disappear inside the game: break through limits: transcend: improve: win. DFW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Nur noch Kunstleder

von George » 7. Aug 2017, 11:34

egn hat geschrieben:Ich denke so lange die Tiere nicht ausschließlich für die Ledergewinnung gehalten werden, wird Leder immer nur ein sekundäres Abfallprodukt der normalen Verwertung sein. Und in diesem Falle halte ich die Nutzung von Leder für völlig ok.
Wenn irgendwelche Tierquälereien vorkommen dann muss man die direkt angehen. Der Umweg über die Zerstörung der Leder Verwertungskette halte ich für wenig wirksam, da dann einfach die Tierhaut weggeworfen wird, ohne noch einen sinnvollen Zweck zu erfüllen.

Ich denke mal, dass der Lederverbrauch von Tesla, aber auch von anderen Autoherstellern, zu klein ist, um die Lederverwertungskette auf der ganzen Welt zu zerstören. Ich tippe mal nicht mehr als 2 % des weltweiten Lederverbrauchs gehen in die Autoindustrie. Und Tesla hat einen Marktanteil von wieviel? 0,1 % mit Ambitionen auf 2 %? Bin grad zu faul zum Recherchieren. Wenn Tesla also mal 2 % Marktanteil hätte und kein Leder mehr einsetzt, sollte der weltweite Lederverbrauch um nicht mehr als 0,04 % einbrechen.

Die o.g. Größenordnung müßte zumindest grob hinkommen.

Ob sich Tesla oder andere namhafte Hersteller an den unten geschilderten Produktionsbedingungen indirekt beteiligen, weiss ich nicht, aber nicht immer ist Leder ein reines Abfallprodukt aus der Fleischproduktion:

https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/leder-tierleid-und-umweltverschmutzung
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1019
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Nur noch Kunstleder

von George » 7. Aug 2017, 11:43

La rose noire hat geschrieben:Guter Ansatz, müsste man dann aber konsequenterweise mit dem Merchandisekram wie Jacken, Taschen etc fortsetzen!

Auf den ersten Blick scheint es mir so als ob der Tesla Online Shop keine Lederprodukte mehr führt... Vielleicht die Handschuhe noch?

Das da http://www.mycoworks.com sieht jedenfalls schon mal ganzt interessant an. Auch beim sog. "Kunstleder" sind die Tage des Erdöls gezählt, zumindest bei Tesla bin ich da relativ sicher ;)
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1019
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Nur noch Kunstleder

von Alexandra » 7. Aug 2017, 11:58

@ cer Ich denke die Menschen die sich über "veganes" Leder Gedanken machen essen kein Fleisch, oder zumindest nicht aus Massentierhaltung und trinken keine Billigmilch etc. Das hoffe ich zumindest............

Ja, das mit dem Erdöl finde ich als Alternative auch nicht wirklich toll.

@ George Danke für den Link.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
Tesla ist ein richtiger Schritt, für eine bisschen bessere Welt. Ein Auto, dass vieles ändert, auch Dich! Wer free supercharging möchte bitte http://ts.la/alexandra7191 klicken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 659
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: München

Re: Nur noch Kunstleder

von snooper77 » 7. Aug 2017, 12:01

George hat geschrieben:Ich denke mal, dass der Lederverbrauch von Tesla, aber auch von anderen Autoherstellern, zu klein ist, um die Lederverwertungskette auf der ganzen Welt zu zerstören.


Mit dieser Begründung kann man sich bequem jeglicher globaler Verantwortung entziehen:

- Leder im Auto? Egal bei einer Fantastillion an Kuhhäuten pro Jahr.
- V12 Biturbo mit 20 Litern Verbrauch?Egal, macht ja nur einen Fantastilliardstel des weltweiten CO2-Ausstosses aus.
- <sonstige persönliche Schweinerei> ? Egal, macht global gesehen nix aus.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5647
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Nur noch Kunstleder

von DieselvsE » 7. Aug 2017, 14:38

Eines vorweg, ich bin kein Veganer, esse aber gern vegetarisch und ausgewogen mit relativ wenig Fleisch. Ich stehe auch zu meinen Ledersitzen in meinem MS!
Ich finde die Sichtweise, bzgl. dem Kunstleder nur zu kurz gegriffen.
Wie oft liest man hier im Forum verkaufe MS 85 wegen Umstieg auf X / MS 100 etc? - Ist das resourcenschonend?
Wieviele nutzen Ihren Tesla nur 20.000 km im Jahr? - Braucht man dafür so ein Dickschiff? Kann man hier nicht auf ÖPNV / Carsharing oder kleinere E-Fahrzeuge ausweichen?
Nachhaltigkeit bedeutet auch nachhaltige Nutzung und nicht den Wechsel von Fahrzeugen, weil mir die Farbe nicht mehr passt oder der AP2 wichtiger ist.
Bevor ich mir aber Kunstledersitze, in welchem mit Sicherheit auch Erdöl zur Erzeugung verwendet wurde, einbauen lasse, würde ich jedem Stoffsitz den Vorzug geben.
Da ich aber mein MS noch lange fahren werde, stellt sich mir dieses Problem in absehbarer Zeit nicht.
Ausschließlich mit Strom - gegen den Strom!
Seit mehr als 150.000 km Reisen statt Rasen! MS 85 mit AP1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 234
Registriert: 23. Jan 2016, 22:02
Wohnort: Essen

Re: Nur noch Kunstleder

von cer » 7. Aug 2017, 14:46

DieselvsE hat geschrieben:Nachhaltigkeit bedeutet auch nachhaltige Nutzung und nicht den Wechsel von Fahrzeugen, weil mir die Farbe nicht mehr passt oder der AP2 wichtiger ist.


Ja und nein. Das Auto wird nicht weggeworfen. Es wird für jemanden erschwinglich, der es sich neu vielleicht nicht kaufen kann. Jeder Tesla, der ins System kommt ist gut, solange der alte im System bleibt und einen Verbrenner ersetzt.

Verschwendung besteht nicht darin, gute und teure Dinge zu machen, die man dann lange nachnutzen kann – im Gegenteil, das ist nachhaltig.
Verschwendung besteht darin, billiges Zeug in Massen auf den Markt zu bringen.
(Deswegen meine unüberwindliche Abneigung gegen z.B. Dacia – jeder gekaufte Dacia ist die vertane Chance auf ein längeres Leben für ein nachhaltiges, hochwertiges Produkt…)

Es geht auch nicht darum, etwas gegen Ledersitze und ihre Käufer zu sagen. Es geht darum, zu erklären, warum die Entscheidung für "veganes Leder" nachvollziehbar und logisch – und in meinen Augen auch erst mal richtig – ist.
Disappear inside the game: break through limits: transcend: improve: win. DFW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Nur noch Kunstleder

von Mansaylon » 7. Aug 2017, 14:49

Für die Stoffsitzfetischisten.... es gibt da ja in jedem Autoshop die allzeit beliebten Sitzüberzüge.... und schon ist das Leder nicht mehr Sichtbar :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
(nicht all zu ernst nehmen!!) :lol:
Bye Mansaylon
.... Verbrennst Du noch oder fährst Du schon? ......
S90D weiss 29. Nov. 2016
https://youtu.be/KA-M-WQli4U
Benutzeravatar
 
Beiträge: 564
Registriert: 22. Dez 2016, 15:45
Wohnort: Watt (CH)

Re: Nur noch Kunstleder

von La rose noire » 7. Aug 2017, 14:58

Mansaylon hat geschrieben:Für die Stoffsitzfetischisten.... es gibt da ja in jedem Autoshop die allzeit beliebten Sitzüberzüge.... und schon ist das Leder nicht mehr Sichtbar :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
(nicht all zu ernst nehmen!!) :lol:

Sorry fürs Off topic, aber auch da gibts was für meine veganen Mitgraser und Steinesammler!
:lol:
Auto-handgewebte-Sitzbezug-Set-mit-Holz-Perlen-Volle-Sitzbez&uuml.jpg
Das Leben ist kein Ponyhof! Aber immer wieder ein Kasperletheater vom Feinsten!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 12. Dez 2016, 17:36
Wohnort: Burgbrohl

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: DI77I und 5 Gäste